15.01.07 18:05 Uhr
 87
 

Nepal: Nach Verkündung der Übergangsverfassung löst sich das Parlament auf

Das Parlament in Nepal hat sich auf eine Übergangsverfassung geeinigt. Nachdem der von Maoisten geführte Aufstand zehn Jahre lang gedauert hatte, kam das Parlament zu dieser Entscheidung.

In Nepal sind die Rebellen zum ersten Mal Teil der Volksvertretung. Das Parlament des Landes löste sich nach dem Beschluss der Übergangsverfassung auf. Dieser Schritt wird als historisch gesehen und soll einen dauerhaften Frieden bringen.

Demnächst sollen die Maoisten dann Teil einer Übergangsregierung werden. Im Parlament, das aus 330 Abgeordneten besteht, sitzen bereits 83 Maoisten.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Parlament, Nepal, Übergang
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Juso-Chef Kühnert wirbt für "NoGroKo"
Schweden führt Behörde für die Gleichstellung von Frauen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?