14.01.07 21:29 Uhr
 812
 

Lübeck: Mann will neuen Weltrekord im Autoschieben aufstellen

In Lübeck will Joachim Stoltenfeldt einen neuen Weltrekord im Autoschieben aufstellen.

Eine Strecke von 42 Kilometern will der Mann in unter 13 Stunden und 17 Minuten schaffen. Das Auto, das 1.200 Kilogramm wiegt, will er 106-mal um einen Sportplatz schieben.

Mit dem Weltrekordversuch sollen Spenden für das UN-Kinderhilfswerk Unicef gesammelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Auto, Weltrekord, Lübeck
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irrsinn: Obst teurer als Fleisch
Thüringen: Affenbaby läuft Pfleger hinterher und wird von Tür erschlagen
München: Immer mehr Ratten zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2007 22:03 Uhr von Spaceball82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rekord nicht geschafft: Er hat es leider nicht geschafft.

Nach 28 Stadienrunden (11,2 km) musste er am Nachmittag aufgeben.

http://www.hl-live.de/...

Space
Kommentar ansehen
14.01.2007 22:18 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autoschieber-Wettbewerb?? Das wird ja immer schlimmer hier in Deutschland....

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
14.01.2007 23:08 Uhr von mila19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol, autoschieber weltrekord. ich denke mal der gewinner ist ein pole. :-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irrsinn: Obst teurer als Fleisch
Gene Simmons zieht Markenrechtsantrag auf Heavy-Metal-Handzeichen zurück
65. Geburtstag: "Bild" verteilt 41 Millionen Gratis-Zeitungen an alle Haushalte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?