14.01.07 21:16 Uhr
 6.781
 

Berlin: "Straße gegen Straße" - Auseinandersetzung zwischen 50 Jugendlichen

Am Freiaplatz in Berlin kam es am Samstagabend zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen, an der etwa 50 Jugendliche beteiligt waren. Wie die Polizei mitteilte, wäre es wahrscheinlich zu einem Kampf "Straße gegen Straße" gekommen.

Neben Flaschenwürfen kam es bei der Auseinandersetzung auch zum Abfeuern einer Schreckschusspistole. Als die Polizei eintraf, waren die Jugendlichen, außer zwei von ihnen, geflüchtet.

Die beiden aufgefundenen 15-jährigen Jugendlichen waren verletzt und stark alkoholisiert, wodurch sie keine Angaben zu der Auseinandersetzung machen konnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Jugend, Jugendliche, Straße, Auseinandersetzung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

53 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2007 21:54 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der Klaus: Na dann mal los. Gegen etwas ruhe hätte ich nichts einzuwenden.
Kommentar ansehen
14.01.2007 22:26 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Der Klaus: Wäre ich auch dafür. Am besten das Bundesland unter süddeutsche Zwangsverwaltung stellen. Dann könnte die Baustelle Berlin mal richtig angegangen werden. Bisher regiert da nur die Unfähigkeit.
Kommentar ansehen
14.01.2007 22:46 Uhr von Turnschuhmarco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Da soll mal einer sagen die Jugend unternimmt nix.
Kommentar ansehen
14.01.2007 23:03 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
türken-gangs? türken-gangs?

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
14.01.2007 23:06 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mich würde mal die abstammung der jugendlichen: intressieren .
Kommentar ansehen
14.01.2007 23:08 Uhr von b00278
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch Berlin ich wohne auch in Berlin! Die Gewalt unter Jugendlichen, nein unter allen Berlinern ist erschreckend. Es ist so als würden alle ihre schlechte Laune am Nächsten auslassen.
Bei meiner nächsten Chance aus Berlin zu ziehen, ich bin weg. Berlin ist so ein Ort, wenn man den im Navi eingibt, dann sagt das Navi, fahr woanders hin! ;)
Kommentar ansehen
14.01.2007 23:10 Uhr von JohannesL.G.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Berlin ist nicht gleich Berlin: Also icke als balina kan euch nur sajen ,dat dat nich so janz uff jeden bezirk zutrifft !!!
Icke tipp uff Kreuzberg den Türken-bezirk
Kommentar ansehen
14.01.2007 23:14 Uhr von Frostkrieg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lichtenberg: ist das. Ist bei mir ganz in der Nähe. Werden wohl Russen gewesen sein. Davon gib´s hier jede Menge. Heute konnte ich sie wieder lautstark hören.
Kommentar ansehen
14.01.2007 23:17 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: @Johannes:
Du bist aber auch nur Gelegenheitsberliner!

Gerade X-Berg ist einem Wandel momentan in den letzten zwei Jahren unterlegen, der seinesgleichen sucht! Lauter Schickimickibars und Clubs und Szenetreffs finden sich da in letzter Zeit an!

Das liegt wohl daran, das Kreuzberg sich an Mitte anpasst. Auch in Neukölln lässt sich grade in jüngster Zeit bei genauem Hinschauen ein Wandel beobachten. Grade Nordneukölln am Rathaus scheint "modernisiert" zu werden. Zumindest rein äußerlich. Wenn man sich die Immobilienlage in Neukölln ansieht, fällt auf, das zwei, drei US-Großinvestoren die Miethäuser dort aufkaufen und grundsanieren lassen. Es scheint, als wollte man dort bald eine Zwangsumsiedelung der finanzschwächeren Bevölkerung in dem Viertel erzwingen durch neue Mietpreise.

Zwar ist Neukölln nach wie vor die Türkenhochburg in Berlin, aber wesentlich mehr Zukunftspotential bei dieser Entwicklung sehe ich doch in Bezirken wie der Wedding oder das Märkische Viertel in Reinickendorf!
Kommentar ansehen
14.01.2007 23:19 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unglaublich sowas in Berlin wo doch da der gute Laune Wowi regiert und das Land/Stadt zu Reichtum und Wohlstand führt, während ihm seine große Mehrheit vertrauensvoll die Wählerstimme gibt.

Aber als Realist wird man wohl einsehen müssen, dass Berlin ein rotes Problem hat.
Kommentar ansehen
14.01.2007 23:40 Uhr von HerrLehmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch Berlin @b00278: wie wahr ! Ich bin seit 4 Jahren weg aus der Heimat Berlin und war kürzlich mal wieder da, diese Stadt ist mir völlig fremd geworden obwohl ich hier aufgewachsen, zur Schule, gelernt und gearbeitet habe. Ich fühle mich wohler im Werra Meissner Kreis (Hessen) und kann jeden verstehn der die Gelegenheit beim Schopfe packt und dieser Stadt den Rücken zukehrt.
Kommentar ansehen
14.01.2007 23:44 Uhr von biberstern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Frostkrieg: zitat: Frostkrieg
ist das. Ist bei mir ganz in der Nähe. Werden wohl Russen gewesen sein. Davon gib´s hier jede Menge. Heute konnte ich sie wieder lautstark hören.
----------------------------------------------------------------------------

ich glaube die fühlst du auch jeden tag oder wie kannst du die lautstark hören? haben die dir eins aufs ohr gegeben :)
Kommentar ansehen
14.01.2007 23:52 Uhr von Katatonia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@b00278 und HerrLehmann @no_tresspassing: Ich kann eure Meinungen überhaupt nicht nachempfinden und glaube, ihr lebt einfach in der falschen Gegend von Berlin. Und wie man öden Werra-Meissner Kreis argumentieren kann, weiß ich ebenfalls nicht. Als Rentner mag es da ja ganz schön sein, aber doch nicht als gestandener Mensch mittleren oder jungen Alters. Berlin ist eben eine Metropole von Welt, die ihren ganz eigenen tollen Charme hat. So sind eben Großstädte. Alle haben sie eines gemein. Viele Probleme und viele Leute auf engen Raum. Das geht aber in Berlin noch, im Vergleich zu anderen Metropolen.

Ich fühl mich in meinem Bereich von F´hain,X-Berg und Pankow sehr wohl. Es sind schöne Bezirke.

Vielleicht solltet ihr Beiden weniger oberflächlich bei der Betrachtung von Berlin sein. ;)

@no_tresspassing

Ich wüsste nicht, was Süddeutsche hier noch zu bauen hätten. Ja vielleicht einen riesigen öden Schlafsaal, das kann man da unten ja wunderbar im Süden. Also tut mir leid, aber Berlin muss nicht unbedingt zu einer langweiligen, spießigen Großstadt werden. Jedenfalls nicht mehr als schon jetzt. Da reicht schon München völlig aus.

Was Berlin ausmacht, sind die vielen Facetten der Stadt, die einzigartig in Deutschland sind und auch weltweit ebenfalls. Deswegen ist Berlin derzeit auch so angesagt, bei vielen Menschen aus dem Ausland, nicht nur dem arabisch-türkischem Raum. ;)

Ja, etwas verliebt bin ich schon... ^^
Kommentar ansehen
14.01.2007 23:57 Uhr von HerrLehmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja klar ein Ossi wieder auf dich hab ich gewartet ! und ich bin Rentner.
verteidige du dein Ossislam da drüben, bin nie da gewesen.
Kommentar ansehen
15.01.2007 00:07 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche: Verhältnisse sind doch nicht mehr normal das sich einige Gruppen in der Öffentlichkeit Straßenschlachten liefern.

Zum Glück haben sie wenigstens 2 von den Blöden gefunden.
Kommentar ansehen
15.01.2007 00:09 Uhr von lcp711
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wunderbar!! Sollen sich die Agressionsgeströten
doch nur weiter gegenseitig die weiche
Birne einschlagen!
Dann bleibt weniger Angriffslustigkeit gegen
sozialfähige Bürger übrig.
Wie wärs mir folgender Idee:
Die Bekloppten können sich 1x im Monat
in einem Stadion treffen und sich gegenseitig
kaputt hauen um den Titel "König vom
Viertel" oder so und wir zahlen 5 € Eintritt
und erfreuen uns daran...
Besser dort als auf der Strasse.

p.s.: zynische Realtitäsbretrachtung :-)
Kommentar ansehen
15.01.2007 00:11 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Herr Lehmann Sie müssen sich doch nicht selbst unmöglich machen!

Wie kann man nur so unklug sein, über etwas zu meckern und dann noch stolz zugeben, nie dagewesen sein.

Spielleiter, den nächsten Kandidaten bitte...
Kommentar ansehen
15.01.2007 00:16 Uhr von HerrLehmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CarbonBird: Du verstehst nichts und dass ist gut so !

Ich war nie im Ostteil Berlins für mich bleibt es Ost und Westberlin weil da ist nichts zusammen gewachsen was angeblich zusammen gehört.
Kommentar ansehen
15.01.2007 00:21 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es heißt das ist gut so.
Ein "S"

Gruß vom glücklichen Nichtversteher.
Kommentar ansehen
15.01.2007 00:22 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was isn bitte daran besonders? Das soll nix mit "Ich komm aus dem bösen Ghetto" werden, aber das isn alltägliches Das ist der tägliche Schwanzvergleich, den hier die einzelnen nationalitäten betreiben.

russe wird von türke angemacht, beide versammeln ihre gangs und schauen sich dann paar minuten dumm an... und dann entschuldigt sich die gruppe die kleiner is und alle gehen ihre wege.
Zur schlägerei kommts da nie, würd auch lustig aussehen 20 vs 20... braveheart!
Kommentar ansehen
15.01.2007 00:25 Uhr von HerrLehmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CarbonBird: ja ist angekommen, und träume schön von deinem arbeitslosen Ossi Kack Kiez was machste morgen ? ausschlafen, wie immer ?
Kommentar ansehen
15.01.2007 00:28 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Der wüßte längst, was ich morgen mache. Denn - er hätt es lesen können...
Kommentar ansehen
15.01.2007 00:29 Uhr von thalos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung: Als ich in dem ungefähren Alter dieser beiden war, hat es auch schon "Straßenschlachten" gegeben, ist schon ein Weilchen her und ja, wir waren D e u t s c h e und haben uns mit anderen D e u t s c h e n geschlagen, was soll also die Frage nach der Staatsangehörigkeit von den verkappten Deutschtümlern hier ? Ach so ja, es war in Berlin, v o r Mauerfall und es war im W e s t e n !
Kommentar ansehen
15.01.2007 00:45 Uhr von HerrLehmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@.CarbonBird: warum gehste nicht arbeiten in dieser ach so tollen Stadt?

Ich war in München und dieses flair sagt mir mehr zu als das runtergekommene rote Berlin mit der östlich liegenden Jammerhochburg.

Ich geniese es hier mit normalen Menschen zu reden. jo des passt scho....
Kommentar ansehen
15.01.2007 00:48 Uhr von Budsa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: solang man nicht aussieht wie ein bodybuilder, wird man auch in der ubahn dumm angemachen. aber hier in berlin gibt es auch ein bisschen zu wenig freizeitmöglichkeiten, welche dem niveau dieser jugendlichen entspricht...
ich persönlich schaue mir sowas immer von der nebenstraße an, da fühlt man sich danach wie der vernüftigste mensch der welt.

Refresh |<-- <-   1-25/53   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?