14.01.07 17:28 Uhr
 5.153
 

Erwiesen: Lesen im schummrigen Licht verdirbt die Augen

Bisher war es nicht ganz geklärt, ob Lesen im dämmrigen Licht sich negativ auf die Augen auswirkt. Doch neu gewonnene wissenschaftliche Erkenntnisse widerlegen offenbar alle Zweifel. Demnach schadet wenig Licht den Augen tatsächlich.

Ein Augenheilkundler führte diesbezüglich einen Versuch mit Hühnern durch. Er ließ die Tiere ständig in Dämmerlicht leben. Die Augen der Versuchstiere wiesen nach gewisser Zeit starke Kurzsichtigkeit auf.

Andere Augenärzte bestätigten die Versuchsergebnisse. So weiß man, dass Kinder, die früher mit der Taschenlampe unter der Decke Bücher gelesen haben, als Erwachsene erhebliche Sehfähigkeitsprobleme haben können. Gute Beleuchtung ist deshalb sehr wichtig.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Auge, Licht, Lesen
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen
USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2007 17:46 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: hat mir meine Mutter früher auch immer gesagt und es sieht so aus als ob sie diesmal Recht hat. ;-)
Kommentar ansehen
14.01.2007 18:41 Uhr von J.PG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob man das Licht bei dem ich lese als Dämmerlicht bezeichnen kann? Wär mal ne gute Frage als als Dämmerlicht gilt..
Kommentar ansehen
14.01.2007 18:42 Uhr von mike19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoppenla: Dass das tatsächlich stimmt? Hatte das immer als lächerlich abgetan, aber nu? Hoppenla!
Kommentar ansehen
14.01.2007 20:26 Uhr von DIONA23PAR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich hab vor einiger zeit genau das gegenteil gelesen.
Kommentar ansehen
14.01.2007 20:28 Uhr von cellsoldier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Also bei Hühnern ist das natürlich komisch :)
Aber ich kann mir gut vorstellen, dass es auch bei uns Menschen so sein kann. Gute News, werde mal drauf achten, wenn ich eines meiner schlauen Bücher lese.
Kommentar ansehen
14.01.2007 20:31 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lesen im schummrigen Licht verdirbt die Augen zumindest wenn man ein Huhn ist, wie aus der Studie eindeutig hervorgeht.
Vielleicht auch, wenn man den ganzen Tag nichts anderes macht, ausser im Dämmerlicht zu lesen...
Grundidee samt Schlussfolgerungen sind kompletter Schwachsinn.
Die letzten Studien die ich dazu gesehen habe gingen nämlich alle in die entgegengesetzte Richtung.
Was das jetzt heisst? Vielleicht dass man seinen Kindern gute Nachttischlampen kaufen sollte, damit sie lesen können so lange sie wollen, und dass meine Angewohnheit, Bücher auf dem PDA zu lesen mich demnächst blind werden lässt :)
Kommentar ansehen
14.01.2007 20:37 Uhr von h-star
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
konsequenz: müsste dann nicht jemand, der seine augen ständig geschlossen hält, irgendwann völlig erblinden?
Kommentar ansehen
14.01.2007 21:49 Uhr von liselchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Och jo: Warten wir halt mal auf die nächste Studie.
Früher sagte man es ist schädlich.
Dann habe ich mal gelesen dass dies Nonsens ist.
Jetzt sagt jemadn dass es schädlich ist.
In 3 JAhren liest man dass es nicht schädlich ist.
In 10 Jahren findet man heraus dass es schädlich ist, aber nur für linksdrehende Karnickel, und die lesen eh eher selten.
Kommentar ansehen
14.01.2007 22:02 Uhr von brenda2004
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie muttern schon sagte: Also wirklich, das wurde mir schon als Kind gesagt. Also zumindest, dass ich nicht bei schlechtem Licht lesen solle.
Kommentar ansehen
14.01.2007 23:09 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hühner können lesen ????!!!!!! ah ok
Kommentar ansehen
15.01.2007 01:41 Uhr von alter.mann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja, ja die wissenschaft hat festgestellt, das butter fett enthält ...
Kommentar ansehen
15.01.2007 01:41 Uhr von alter.mann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja, ja ...uß: die wissenschaft hat festgestellt, das butter fett enthält ...
Kommentar ansehen
15.01.2007 09:24 Uhr von 117
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Also soweit ich mich auskenne sind Sehfehler angeboren.

Kurzsichtigkeit = Auge zu Kurz (Lichtbrechung hinter der Netzhaut)

Weitsichtigkeit = Auge zu Lang (Lichtbrechung vor der Netzhaut)

Das man das Auge mehr anstrengen muss wenn man im Dämmerlicht liest steht ausser Frage aber am nächsten Tag müsste alles wieder i.O. sein.
Kommentar ansehen
15.01.2007 09:44 Uhr von Natsukawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@117: Genau umgekehrt.
Kommentar ansehen
15.01.2007 10:19 Uhr von dakarl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Klaus Ch. Wein: Nur weil es bei dir aus irgend einem Grund anders war heißt das doch noch lange nicht dass die Studie Unsinn ist.
Kommentar ansehen
15.01.2007 12:16 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Licht einer Taschenlampe ist aber oft noch hell genug...

das würde ich nicht unbedingt als Schummerlicht bezeichnen...
Kommentar ansehen
15.01.2007 12:17 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
(sorry... zu schnell auf "Absenden" geklickt...)

Schummerlicht ist für mich eher Kerzenlicht...
Kommentar ansehen
15.01.2007 14:12 Uhr von AMIO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...kenne ich irgentwo her Hat meine Mutter früher auch immer zu mir gesagt. Sollte Sie doch Recht haben?
Kommentar ansehen
15.01.2007 15:06 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau, eine Taschenlampe ist verflixt hell: Ich weiss auch nicht, was immer dieses Taschenlampenbeispiel unter der Bettdecke in der Diskussion soll. Eine Taschenlampe aus 20cm Entfernung (max. unter der Bettdecke) dürfte in vielen Fällen heller sein, als die reguläre Beleuchtung, bei der die Etern ihre Kinder dann ohne Sorgen lesen lassen.

Mir leuchtet übrigens eine andere Studie eher ein, die besagt, dass gelegentliches Lesen (also ab und an und nur für ein, zwei Stunden) im Schummerlicht eher die Augen trainiert, wenn man sonst eben auch für Abwechslung sorgt (Nahsicht, Weitsicht, hell, dunkel, sehr hell, sehr dunkel etc.).
Das leuchtet mir ein, weil im Überfluss eben alles schädlich ist.
Kommentar ansehen
15.01.2007 15:55 Uhr von soulfly555
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles Blödsinn: Das wurde einem doch damals nur erzählt, damit man nicht noch abends im Bett heimlich liest, sondern schlafen sollte.
Kommentar ansehen
15.01.2007 17:43 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal ehrlich das wissen wir doch schon lange selber...und trotzdem wuerden wir alle wieder mit der taschenlampe nachts lesen.......
Kommentar ansehen
15.01.2007 17:48 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Gott: 1. Hühner
2. Hühner ständig im Dämmerlicht
3. Was heißt gewisse Zeit
4. Ich lese seit 25 Jahren im Dämmerlicht abends und habe ein sehr gutes Sehvermögen.
5. Unsinnige Untersuchung mal wieder.
Kommentar ansehen
15.01.2007 19:00 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich hat man den Versuchshühnern jetzt auch Brillen oder Kontaktlinsen verordnet, wo sie doch im Dienste des Menschen kurzsichtig wurden.

Ach ja, Autofahren im Dunkeln macht kurzsichtig! *lol*
Kommentar ansehen
16.01.2007 08:01 Uhr von Icemanxx01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch: Diese Studie kann ich leider nicht bestätigen.
Lese selber viel im Halbdunkel und hab keine Probleme mit den Augen, bin sogar eher weitsichtig. Naja, Hühner sind halt doch die besseren Menschen. Ausserdem ließt man ja nicht wochenlang am Stück ohne Pause unter einenr Decke mit Taschenlampe oder im Dämmerlicht. Da kann ich mir schon vorstellen, das die Augen verändert werden, weil Sie sich an die Lichtverhältnisse anpassen. Aber ich kenne keinen der länger als ne halbe Stunde bei schlechten Lichtverhältnissen liest, ausserdem haben die Augen ja dann auch wieder den Ausgleich des schlafens und des Tageslichtes!

Kompletter Schwachsinn das Ganze!!!
Kommentar ansehen
16.01.2007 18:13 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erwiesen: gar nichts: Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass andere Wissenschaftler genau das Gegenteil für erwiesen gehalten haben. Beruhigend zu wissen, dass auch die in Wahrheit nichts zu wissen scheinen.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?