14.01.07 16:50 Uhr
 1.571
 

Kart-Auto Ariel Atom soll auch nach Deutschland kommen

Nach seiner Markteinführung in England, den USA, Australien und Japan soll der Ariel Atom nun auch nach Deutschland kommen. Für 33.500 Euro soll die "Spaßmaschine" in Deutschland eingeführt werden.

Das Kart-Auto vermittelt mit seinen Fahrleistungen einen Hauch von Formel 1. Bislang widersetzten sich die deutschen Behörden der Straßenzulassung des Atom. Auch in England und Frankreich benötigt man ein zusätzliches "Road-Pack" für 2.400 Euro.

Angetrieben wird das 500 Kilogramm schwere Gefährt je nach Markt von Motoren zwischen 200 und 300 PS Leistung. Die Höchstgeschwindigkeit liegt in allen Fällen jenseits der 250-km/h-Marke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Auto, Atom
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Autopilot-Unfall: Fahrer bekommt Mitschuld
Studie: Selbstfahrende Autos werden erst ab 2040 alltäglich
Bayern: Horst Seehofer gegen Diesel-Fahrverbote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2007 16:45 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein weiteres Spaßgefährt für den deutschen Automarkt. Leider wurden keine Aussagen zur Umweltbilanz getroffen, aber sie dürfte m.E. äußerst bescheiden sein. So werden handelsübliche Motoren verwendet, die bei der Leistung auch über 10 Liter Benzin verbrauchen dürften. Hybrid-Technik ist dabei nicht vorgesehen und so richtig sinnvoll zum Transport von Personen scheint das Auto auch nicht zu sein. Mein Fazit: Ein Spaßfahrzeug umweltpolitisch desinteressierte Yuppies.
Kommentar ansehen
15.01.2007 17:39 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unsinn: was soll das?? Fahren nicht genug Schleudern auf unseren Straßen rum...muss da noch so eine unsinnige Kacke dabei sein??
Kommentar ansehen
16.01.2007 08:32 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Wahnsinn, der wahrscheinlich in vielen Fällen nicht nur die Leben der Fahrer und Beifahrer dieser Gefährte kostet. Das Ding ist meines Erachtens nur für die Rennstrecke.
Kommentar ansehen
17.01.2007 23:33 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht aus wie ein Kanu, und fährt sich wohl auch so. Alleine das Teil zu versichern kostet ja schon Unsummen.
Kommentar ansehen
17.01.2007 23:41 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spass: maschine ???
Für 33.500 Euro wird mir der Spass sicher vergehen !!! Viel zu teuer...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bei Reizgas-Angriff in Jobcenter wurden elf Menschen verletzt
Gnadengesuch von Ex-Charles-Manson-Jüngerin wird zum 14. Mal abgelehnt
Bundestag lockert Verbot: TV-Übertragungen aus Gerichtssälen nun möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?