14.01.07 16:25 Uhr
 386
 

Venezuela und Iran bauen strategische Zusammenarbeit aus

Der iranische Staatspräsident Mahmud Amadineschad hat zum zweiten Mal innerhalb von vier Monaten seinen Amtskollegen Hugo Chavez in Venezuela besucht. Beide wollen ihre strategische Allianz gegen die USA ausbauen.

Am Samstagabend unterzeichneten beide Staatschefs gleich elf neue bilaterale Abkommen sowie eine gemeinsame politische Erklärung. Zudem versprachen sich beide Regierungschefs gegenseitige außenpolitische Unterstützung.

Schon während ihres ersten Zusammentreffens schlossen beide 29 Abkommen. Darunter wurden auch die Gründungen von gemeinsamen Unternehmen in den Bereichen Erdöl, Flugzeug, Fahrrad und Schießpulver vereinbart.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Venezuela, Zusammenarbeit
Quelle: www.zdf.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2007 15:49 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ui, jetzt könnte es für die USA in der Tat bedrohlich werden. Venezuela mausert sich immer mehr zu einer Bedrohung für die USA. Die strategische Allianz mit dem Iran – auch über OPEC-Absprachen – hinaus dürfte den US-Verantwortlichen nicht gefallen. Man darf gespannt sein, wie die US-Administration reagiert. Möglicherweise steht der nächste US-Angriff auf dem amerikanischen Kontinent bevor.
Kommentar ansehen
14.01.2007 16:33 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War ja abzusehen: Der Feind meines Feindes....Islamismus und Kommunismus ergänzen sich doch wunderbar. Ich frage mich, wie lange es dauert, bis aus der strategischen Zusammenarbeit ein Bündnis wird.
Kommentar ansehen
14.01.2007 17:06 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ralph_Kruppa: In der Tat, es dürfte ölpolitisch wirklich interessant werden.
Kommentar ansehen
14.01.2007 17:30 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2 Diktatoren: stützen sich gegenseitig.... mal sehen wie lange hier immer noch Leute herumlaufen und Chavez verteidigen.... es wird immer offensichtlicher, daß der Kerl einfach nur größenwahnsinnig ist...
Kommentar ansehen
14.01.2007 17:36 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fahrrad Unternehmen? AhmadineRad?
Vielleicht sollte Bush mal langsam die ganze Öl Sache überdenken.. Hätte er die Zeit und das Geld in Photovoltaik und mikroverkapselte Paraffin-Glasscheiben gesteckt... man man...
Kommentar ansehen
14.01.2007 17:56 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super! *daumenhochreck* :-): Wenn Bush in den Iran einfällt, knallt Venezuela Bush eins über die Rübe. :-)
Chavez müsste nur nur wirksamere Waffen haben *seufz*
Kommentar ansehen
14.01.2007 18:29 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
laaal: sofort fangen die neocons das heulen an, sobald sie "ihre" "vormachtsstellung" in gefahr sehen..

tja.. 2007 wird euch garantiert sehr viele nerven kosten
(:
Kommentar ansehen
14.01.2007 18:37 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hui - eine neue Achse des Bösen: Oder liegt auf der Redewendung eine Lizenz? Ist ja möglich heutzutage.
Kommentar ansehen
14.01.2007 19:19 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cpt. Proton: Bist Du auch zu sachlichen Kommentaren in der Lage?
Kommentar ansehen
14.01.2007 19:55 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleifuss88: Nenn das doch nicht Kommunismus...
Sozialistische Spiele im Sandkasten der venezolanischen Wirtschaft wäre treffender :)
Kommentar ansehen
19.01.2007 22:21 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha Venezuela und Iran:-) Das ist ja mal ne richtig geile Mischung!!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?