14.01.07 16:08 Uhr
 778
 

GEZ-Rechnungen per E-Mail enthalten Trojaner

Ein weiterer Fall von Spam-Mails scheint sich die Verunsicherung deutscher Verbraucher bei der Neuregelung der GEZ-Gebühren zunutze zu machen. Der Onlinedienst Heise Online berichtet über einen neuen Fall von gefährlichen Spam-Mails.

Getarnt als GEZ-Rechnungen enthalten die besagten Mails eine gezippte Datei. Da in der Mail selbst eine dreistellige Summe verlangt wird, haben viele Betroffene den Anhang samt Trojaner geöffnet. Der Name der Datei lautet: RechnungGEZ.pdf.exe.

Wie schon in der vergangenen Woche erkennen auch in diesem Fall die Mehrzahl der Virenscan-Programme den Trojaner nicht als gefährliche Datei. Seit Anfang 2007 gelten GEZ-Gebühren auch für internetfähige Handys und Computer.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: E-Mail, Mail, Trojaner, Rechnung, GEZ
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Webseite "facebookjailed.com" deckt Sexismus bei Facebook auf
Neues Google-Projekt: Krabben-Streetview

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2007 16:43 Uhr von hboeger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Avira AntiVir, das freie Antiviren-Programm erkennt den Trojaner.
Kommentar ansehen
14.01.2007 16:52 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: der Trojaner wirklich von der GEZ käme, würd er einen wohl 4 Jahre rückwirkend zwangsanmelden *g*
Kommentar ansehen
14.01.2007 19:05 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trojaner und GEZ, Zufall oder Absicht?! Da koennte man ja glatt drauf kommen, dass die Mails wirklich von der GEZ kommen und der Trojaner eine volle Absicht ist...
Kommentar ansehen
14.01.2007 19:17 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Post von der GEZ gehört doch sowieso direkt und ungelesen in den Papierkorb!
Kommentar ansehen
15.01.2007 07:32 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Titel ist ja mal ziemlich irreführend... Absicht, um mehr Clicks zu bekommen???
Kommentar ansehen
15.01.2007 23:45 Uhr von First PC Aid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rechnung, der Trojaner: Ziemlich krass. Vor 3 Wochen war´s noch die Telekom, danach 1&1 und jetzt geht´s bei GEZ schon los.

@derSchmu: lol, genau ^^

PS: Kumpel von mir hatte sich den Trojaner von der Telekom eingeholt. War ein schweres Stück. Man konnte Windows weder normal noch abgesichert starten. Da hat nur noch die Wiederherstellungs-CD geholfen. Ansonsten waren alle Daten noch da.
Kommentar ansehen
16.01.2007 16:32 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist der nette Herr an der Wohnungstür, der´s immer wieder mal versucht reinzukommen, auch ein Trojaner? Darf man ihn so anreden? Ich möchte da keine Unhöflichkeit begehen, ihm aber andererseits einen zustehenden Titel nicht vorenthalten .
Kommentar ansehen
16.01.2007 23:58 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke: für die lustigen posts.
Es war wie immer eine Freude, Euren Ausführungen zu folgen.....;-))
Kommentar ansehen
17.01.2007 00:48 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: fragt die GEZ nicht bei der Regierung nach, ob man dem Bundestrojaner noch ein kleines Feature (Zwangsanmeldung bei der GEZ) mit auf den Weg geben kann ;)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?