14.01.07 16:31 Uhr
 17.883
 

USA: Nintendo-Wii-Gewinnspiel im Radio - Frau trank zu viel Wasser und starb

Eine 28-Jährige aus Sacramento im US-Bundesstaat Kalifornien ist während der Teilnahme an einem Wettbewerb des Radiosenders KDND FM ums Leben gekommen. Als Hauptgewinn war die Nintendo-Konsole Wii ausgelobt worden.

Die US-Amerikanerin starb beim Versuch, so viel Wasser wie möglich zu trinken, ohne auf die Toilette zu gehen. Die Mitarbeiter der Radiostation reagierten mit Fassungslosigkeit auf den Todesfall während des "Hold Your Wee for a Wii"-Wettbewerbs.

Die US-Amerikanerin starb an Wasservergiftung. Es ist allerdings nicht bekannt, welche Menge sie konsumiert hatte.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Gewinn, Wasser, Radio, Nintendo, Wii, Gewinnspiel
Quelle: www.local6.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2007 16:08 Uhr von Junginho
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Todesursache ist Hyponatriämie, speziell in diesem Fall wohl Verdünnungshyponatriämie. Laut Wikipedia kann die Einnahme von 10 Litern Wasser auf einmal für einen Erwachsenen tödlich sein.
Kommentar ansehen
14.01.2007 16:53 Uhr von paraknowya
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: gott wie dumm kann man sein lol

vor allem die macher des senders. wenn ich schon so ein gewinnspiel mach, schau ich doch vorher nach ob da was passieren kann.
Kommentar ansehen
14.01.2007 16:55 Uhr von DragonSoldier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Laut meines Wissens schillt das Gehirn durch die Wassermenge an und druckt gegen die Schädeldecke was zum Tot führt.

PS: Hoffe ich rede kein stuss müsste aber so in etwa sein
Kommentar ansehen
14.01.2007 17:03 Uhr von flameofwrath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, kein Ödem Das viele Wasser bringt den Mineralhaushalt massiv durcheinander und die roten Blutkörperchen gehen kaputt. Sauerstoff kann so nicht mehr ordentlich transportiert werden...

Mein Hund ist letztes Jahr ´angetreten´ einen Teich leer zu saufen... Als sie dann Hämoglobin (Blutfarbstoff) pinkelte, hat man sich doch mal Gedanken gemacht.
Kommentar ansehen
14.01.2007 17:10 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Starke Verdünnung des Mineralhaushalts und gleichzeitiges Anschwillen aller Körperorgane sorgen hier für einen Kollaps, der darin resultiert, dass die Organe nicht mehr richtig versorgt werden können!

Besonders bitter: Bei einem solchen Konsum an Wasser muss die Frau schon mehrmals gebrochen haben, und hat dennoch weitergemacht! Grob fahrlässig!
Kommentar ansehen
14.01.2007 17:15 Uhr von barbeidos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: sowas haben ich und Freunde in Ermangelung von Alkohol auch mal gemacht :x allerdings haben wir net auch nur annähernd 10 Liter reinbekommen
Kommentar ansehen
14.01.2007 17:17 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie war das noch mit dem Darwin-Dingens ?
Kommentar ansehen
14.01.2007 17:27 Uhr von k4ef3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
10 liter? ich hab ma einen einzigen runtergekriegt und konnte mich danach ne stunde nich bewegen... hab immer drauf noch gehofft, dass wenigstens die luft im magen dann noch rauskommt (sog. "rülpsen" ;) ) aber war komplett überflutet mein magen...
Kommentar ansehen
14.01.2007 17:31 Uhr von fake christianity
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war natürliche Selektion. :-D Survival of the fittest. Meine Meinung.


MfG.
Kommentar ansehen
14.01.2007 18:21 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der wii: kann dann ja gleich vererbt werden oO
Kommentar ansehen
14.01.2007 18:28 Uhr von Sysipha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beobachtung: Solche extremen Wettbewerbe sollten nur unter Beobachtung stattfinden - so wie z.B. die Chili-Wett-Ess-Weltmeisterschaft letztens im schwäbischen. Da wär dann ein Arzt dabei, der aufpasst, das keiner "Dummheiten" macht und sich körperlich überfordert. Wer nicht mehr kann, wird aus dem Verkehr gezogen.
Ich finde Radio-Wettbewerbe sowieso doof, weil die ja keiner "überwachen" oder beweisen kann. Auch harmlose Sachen wie "Gehen Sie auf den Balkon und beschimpfen Sie ihre Nachbarn" - da könnte man im Wohnzimmer hockenbleiben und höchstens den Fernseher anschreien, würde doch kein Schwein merken. Und so ist das im Prinzip hier auch: die konnte doch machen, was sie will (bloß im negativen, nämlich bis zum Exzess), und keiner hatte es gemerkt.
Aber mal ´ne andre Frage: was ist denn jetzt "gesünder" - zuviel oder zu wenig trinken???
Kommentar ansehen
14.01.2007 18:29 Uhr von xmephistox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pech: selbst schuld wenn man bei so einem quatsch mit macht!
Kommentar ansehen
14.01.2007 18:58 Uhr von McCorc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja hauptsache gewonnen :-): Die Frau wird bis zur Ewigkeit nicht auf Klo gehen, glaub kaum daß es jemand noch länger aushalten kann. *black humor* :)
Kommentar ansehen
14.01.2007 19:14 Uhr von Gurke 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So mancher Kommentar: hier ist ziemlich menschenverachtend.

Natürlich hat jeder der Kommentatoren gewußt, daß man sich an Wasser tot trinken kann.
Und genauso natürlich hat keiner dieser Kommentatoren jemals einen Bock geschossen, der nicht auch in´s Auge hätte gehen können.

Ich bin beruhigt, daß meine Zeitgenossen so allwissend sind.
Kommentar ansehen
14.01.2007 19:52 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
danke darwin: yap, danke darwin. :D
Kommentar ansehen
14.01.2007 20:00 Uhr von TeamKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sooo klar ONLY IN THE UNITED STATES :P
Kommentar ansehen
14.01.2007 20:21 Uhr von DIONA23PAR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat sie gewonnen?
Kommentar ansehen
14.01.2007 20:27 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darwin-Award? Blödsinn! Das ist ja noch eine Steigerung der Tragik.
Diese Frau wollte den Wettbewerb unbedingt gewinnen, damit das das Gerät ihren Kindern geben könnte.

Sie ist auch nicht während dem Wettbewerb gestorben.
Am nächsten Tag ist sie noch zur Arbeit gegangen und bekam erst dort starke Kopfschmerzen, wegen denen sie nach Hause ging, wo sie dann starb.
Kommentar ansehen
14.01.2007 20:38 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Steigerung ist immer möglich. Ob mit oder ohne Ironie.
Aber ich verlaß mich auf die Zusammenfassung des jew. Webreporters und daß er das Wesentliche bringt. Und - ja - ich klick auch noch die angezeigte Quelle.
Aber ich muß mich doch wohl nicht von Link zu Link weiterhangeln, um die letzte authentische absolute (Witz!) Wahrheit zu finden.
Die ein anderer natürlich gefunden hat. Watn Schiet für mich ...

Kommentar ansehen
14.01.2007 20:58 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Radiosender hat mitschuld: Hier ist ganz klar der Radiosender mitschuldig, wenn er Leute zu so etwas gefährlichem auffordert und belohnt.

Bestrafen!
Kommentar ansehen
14.01.2007 23:18 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr dazu: http://www.n-tv.com/...
Eine andere Quelle besagt, dass die Konsole ein Geschenk
für ihre 3! Kinder darstellen sollte. Gewinner wurde sie trozdem nicht. Einem so doofen Spiel , müsste der Sender
für die Tat dem Opfer entlichen Haften. Made in USA
Kommentar ansehen
14.01.2007 23:42 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhh: komisch, ich meine kann ein mensch sowas überhaupt das er sich so übersäuft?
ich meine man kann ja auch net freiwillig unterwasser bleiben bis man ersäuft, weil sich der körper dagen wert (versucht mal die luft anzuhalten, irgendwann müsst ihr luftholen, ob ihr nun wollt oder net)

also irgendwie komisch das ganze
Kommentar ansehen
15.01.2007 00:15 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LMS-LastManStanding: "ich meine man kann ja auch net freiwillig unterwasser bleiben bis man ersäuft, weil sich der körper dagen wert (versucht mal die luft anzuhalten, irgendwann müsst ihr luftholen, ob ihr nun wollt oder net)"

Doch so kurios es klingt einige können soetwas tatsächlich.
Angeblich soll es sogar Menschen (Indianer?) gegeben haben, die ihren Herzschlag bewusst anhalten konnten um zu sterben, habe selbst mal vor vielen Jahren (tragisch) gesehen wie ein Junge sich versucht hat umzubringen in dem er sich selbst mit einem Schal strangulierte (hätte auch geklappt wenn da nicht welche eingegriffen hätten).
Der Überlebenstrieb und die körpereigenen autonomen Reflexe sind schon sehr sehr stark, aber Leute die verzweifelt genug sind (oder stur genug) die können diese unterdrücken.
Sonst würde Selbstmord auch kaum so oft (und in so vielen, oftmals auch sehr brutalen Variationen) funktionieren
Kommentar ansehen
15.01.2007 01:50 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
strangulieren und luftanhalten das sind nun 2 verschiedene sachen ^^

das is wie falschirm springen ... nur das man dabei stirbt - und die hemschwelle daher höher liegt ...

die luft anhalten bis man stirbt .... naja strangulieren gehört ne ordentliche portion hemung dazu (vom stuhl, hocker, etc springen)

10 L wasser - Leitungswasser ?
ich drinke täglich 2-3 Liter wasser wovon nun auch 99% an die umwelt wieder abgeben werden ;) das dreifache drinken wäre schonmal so drinne - dauert halt paar minuten länger als nen glas H²O ... nich auf toilette zugehen is nur ne frage vom schliessmuskel und da ist auch nur nen bissel konzentration nötig wenns kalt ist wirds schwer das wasser zuhalten - > häten die ausrichter gesagt und danach eiskalt duschen .... wäre sie maximal am ausrutschen aus der dusche gestorben ...

aus fehlern lernt man, wenn nicht dann lernen andere draus ...
Kommentar ansehen
15.01.2007 04:15 Uhr von boola
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was mich so wundert ist: das der Radiosender denen nicht gesagt hat das man sich tot trinken kann. Normalerweise senden die bei sowas immer Warnungen raus um sich abzusichern...

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?