14.01.07 09:35 Uhr
 6.636
 

Mecklenburg-Vorpommern: Ende einer Geiselnahme mit tödlichem Ausgang

Im mecklenburgischen Tessin kam es am Samstagabend zu einer Geiselnahme, welche einen tödlichen Ausgang fand.

Zwei Personen kamen bei der Geiselnahme ums Leben. Um 23:23 Uhr wurde der Täter festgenommen.

Weitere Angaben zum Tatablauf und zur Identität des Täters und der Opfer wurden zur Stunde noch nicht gemacht.


WebReporter: teledealer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Ende, Geisel, Geiselnahme, Mecklenburg-Vorpommern
Quelle: www.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2007 10:25 Uhr von One of three
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2 Täter Hier eine wesentlich bessere Quelle:

http://www.kurier.at/...
Kommentar ansehen
14.01.2007 10:31 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ab ins Arbeitslager: mit dem Abschaum. Sie waren es - ein Prozeß ist nicht nötig und kostet nur Geld.
Kommentar ansehen
14.01.2007 10:44 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@torix: wir leben nicht in einer bananenrepublik, deswegen wird ein gericht die strafmassnahmen festlegen. hast du dich schon bei der polizei gemeldet? immerhin scheinst du ja ein augenzeuge der tat zu sein :P.
Kommentar ansehen
14.01.2007 10:56 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tutnix: Wofür muss man da Augenzeuge sein? Die zwei Alten sind Tod in ihrem Haus und die zwei 17jährigen Überflüssigen welche dort eingebrochen bzw. sich den Zugang verschaft haben nicht.
Kommentar ansehen
14.01.2007 11:14 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Torix: So was nennt man Volksverhetzung und das ist ebenfalls strafbar. Nur zur Information.
Kommentar ansehen
14.01.2007 11:21 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arbeitslager wär genau richtig.
Nicht bequem in ´ner Zelle sitzen, wie es heute üblich ist und noch was Brauchbares dazulernen.
Aber leider -
sind Vollzugsmaßnahmen, die mit Arbeit verbunden sind, heute in der Erstellung/Unterhaltung/Absicherung geradezu utopisch teuer. Der Staat kann das einfach nicht. Zumindest nicht, ohne es raffiniert/geschickt auf unsere Steuern umzulegen. Geht aber noch (!) nicht.
Also Pech für uns ?
Harte Arbeit ist nämlich eins der Dinge, die Teile der Jugend scheuen wie der Teufel das Weuhwasser.
(Ich sagte Teile!!!)
Kommentar ansehen
14.01.2007 11:24 Uhr von Tompunet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sacratti: definiere mal deine Version von Volksverhetzung? Ich kann sie nicht finden.
Ausserdem bin ich bei Geiselnahmen für den finalen Rettungsschuß, sobald dieser sicher möglich ist. Leider wird sowas nie gehandhabt. Es soll sich jeder der Gefahr bewußt sein, in die er sich begibt, wenn er Unschuldige als Schutzschild nimmt, diese Aktion nicht zu überleben. Denn der Psychoterror ist für die Geiseln eine ewige Begleitung. Sowas ist nicht wieder gut zu machen - um so länger die Aktion dauert, um so schlimmer. Also - weg damit, zur Rettung der Geiseln.
Scheiß auf den Drecks Täterschutz - was ist mit den Opfern?
Kommentar ansehen
14.01.2007 11:35 Uhr von ftty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was will man da noch verurteilen!
Ich bin auch der Meinung das die für ein Arbeitslager am Nordpol sehr geeignet wären!
Solchen Abschaum muss man so früh wie möglich aussondern.
Kommentar ansehen
14.01.2007 11:39 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Täterschutz kann man doch aber so schööön das Fähnchen Demokratie und Humanismus heraushängen lassen.

Und -
Zitat "was ist mit den Opfern?"
Das ist hierzulande echt gut geregelt. Der Staat hat einfach abgewartet. Und schwupp - entstanden über die Jahre hinweg ca.18 (!) Opferhilfskreise. Fein raus, der Staat. Brauch nichts tun und kann wieder - Demokratie vorzeigen.
Für die Täter ist eh gesorgt. Da ist mehr Geld (notfalls von den Medien) also haben sie rein zufällig die besseren Anwälte. Ein Täter ist halt auch besser für Quote und Auflage. Das muß man aber auch einsehen.
Kommentar ansehen
14.01.2007 12:13 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sacratti: Volksverhetzung? Wo denn? Hast dich wohl im Forum vertan.
Kommentar ansehen
14.01.2007 12:17 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die quelle von one of three ist mindestens genauso ungereimt wie die vom teledealer.

"Nach Angaben der Polizei waren zwei 17-Jährige nach 22.00 Uhr gewaltsam in die Wohnung einer Familie in Tessin bei Boizenburg eingedrungen.
[...]
Über das Alter von Täter und Opfer machte die Polizei keine Angaben. "

kommt das nur mir so vor, oder widerspricht sich das?
Kommentar ansehen
14.01.2007 12:34 Uhr von L.o.D
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir tut der 16-jährige Sohn leid: aber ich denke er hat das richtige getan, verbarrikadieren und polizei rufen

http://rhein-zeitung.de/...
Kommentar ansehen
14.01.2007 12:35 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser als Arbeitslager Steinbruch! Und zwar so lange, bis sie das zeitliche segnen.
Was haben es doch die Amis hier schön (manchmal muss man sie richtig loben!). Die hätten die beiden einfach abgeknipst und fertig.
Aber da sie nun mal verhaftet wurden, muss man schon einen Prozess machen.
Das Problem ist, dass die Jugendstrafe bekommen:
Totschlag (nicht Mord) im Affekt, Geiselnahme wegen partieller geistiger Umnachtung. Ergibt für jeden ca. 5 Jahre Jugendhaft, bei guter Führung Freiheit nach 3 Jahren
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
14.01.2007 13:03 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
23:23: Was sagt uns das ;) ?
Da hatten die Illuminaten Ihre Finger im Spiel ... http://verschwoerungen.info/...
Kommentar ansehen
14.01.2007 13:19 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News ist falsch: Die News und die Quelle sind falsch, da die zwei Personen nicht als Geisel genommen wurden, sondern die 15-jährige Freundin des Sohnes. Die zwei Personen wurden bei dem Einbruch getötet. Quellen dazu wurden ja im Thread bereits genannt.

Ich weiss zwar jetzt nicht, wann diese News eingeliefert wurde und ob es da noch keine besseren Quellen gab, deswegen mache ich dem Autor auch gar keine Vorwürfe.

Ich denke aber, dass diese News nicht mehr dazu beiträgt den Leser über den Sachverhalt zu informieren.
Kommentar ansehen
14.01.2007 14:09 Uhr von Tompunet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reziprok: was ist an der News falsch? Es wurden bei einer Geiselnahme 2 Menschen getötet - und? Es war eine Geiselnahme, es sind 2 Tote - was lamentierst du? Es stimmt nur die Täterzahl nicht, das ist alles, und das wurde längst geklärt.
Kommentar ansehen
14.01.2007 14:16 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soso: aus dem kurier: "Nach Angaben der Polizei waren zwei 17-Jährige nach 22.00 Uhr gewaltsam in die Wohnung einer Familie in Tessin bei Boizenburg eingedrungen."

also zwei 17-jährige.

weiter aus dem kurier: "Über das Alter von Täter und Opfer machte die Polizei keine Angaben."

keine altersangaben der täter? wie jetzt?

so ein bimbes.
Kommentar ansehen
14.01.2007 14:25 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doppelt gemoppelt! "Ende einer Geiselnahme mit tödlichem Ausgang"
Welchses Wort ist hier wohl überflüssig?
Kommentar ansehen
14.01.2007 14:25 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ tompunet: Tragödie in Mecklenburg-Vorpommern: Zwei junge Männer haben gestern Abend ein Ehepaar in ihrer Wohnung niedergestochen. Die Täter nahmen daraufhin ein 15-jähriges Mädchen als Geisel. Weil das Fluchtfahrzeug aussetzte, konnten die Polizisten die Täter jedoch stellen.


http://www.spiegel.de/...


In der News und in der Quelle wird suggeriert, dass die Personen als Geiseln gestorben sind. Tatsächlich aber wurden die Personen getötet, weil sie die Einbrecher überraschten. Erst danach nahmen sie die 15-Jährige als Geisel.
Kommentar ansehen
14.01.2007 14:37 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reziprok: Wird das mit Absicht suggeriert, oder wegen fehlenden Wissens.
Das wäre doch mal eine interessante Frage die sich die "Spiegel" Redakteure fragen sollten.

Wird den Leser suggeriert, daß nur wegen den Polizeieinsatz die Personen umkamen.

Schneint ein tolles WE für die Jugendlichen gewesen zu sein.
In einer anderen News steht, das 3 Jugendliche zwei Molotoc Cocktails auf einen Bus geworfen haben.

Zuviel Alkohol, Drogen oder keine Erziehung und Respekt vor dem Leben und der Unverehrtheit anderer.
Oder alles zusammen?
Kommentar ansehen
14.01.2007 14:55 Uhr von Karl der Krasse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bibip: Affekt? Das kannst du ja nochmal erzählen wenn ein Richter das entschieden hat.
Kommentar ansehen
14.01.2007 15:10 Uhr von MonkeyPunch
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kurios: Fällt euch nichts an der News auf 23:23 ?
Es waren die Illuminaten!
Kommentar ansehen
14.01.2007 16:48 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falsch wiedergegeben: Das Ehepaar wurde bei dem Einbruch getötet, die Geiselnahme erfolgte erst später als die Polizei schon da war.
Kommentar ansehen
14.01.2007 20:20 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: ein bisschen durchgeknallt und dann die falschen filme angesehen? funny games zum beispiel...
woher kam die geisel jetzt eigentlich? mitgebracht oder im haus vorgefunden?

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?