13.01.07 19:24 Uhr
 1.726
 

"Alles Atze" mit der Finalstaffel - Hauptdarsteller bleibt bei RTL

Am vergangenen Freitag lief die erste Folge der letzten Staffel der Comedyserie "Alles Atze" mit dem Comedian Atze Schröder. Der 41-Jährige wird allerdings dem Privatsender RTL die Treue halten.

"Ich gehe nicht von RTL weg, nur vom Kiosk", verriet der Schauspieler in einem Interview. In diesem Jahr will Schröder allerdings noch einiges erreichen.

Bis zur Jahreshälfte tourt der Bühnenstar mit seiner Show "Atze im Wunderland" durch Deutschland. Danach könnte eventuell ein Kinofilm folgen und auch ein Buch soll dann von ihm geschrieben werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Finale, Hauptdarsteller
Quelle: www.satundkabel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musiker Goldie verrät versehentlich Identität von Street-Art-Künstler Banksy
Schauspieler Curtis Armstrong packt über Sex-Abenteuer von Tom Cruise aus
Anweisungen von "Kraftwerk" bei Tour aufgetaucht: Nicht mit der Band sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2007 23:59 Uhr von k4y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Er bringt RTL keine Quoten (siehe DWDL) aber er bleibt o_O
Kommentar ansehen
14.01.2007 00:27 Uhr von cartman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Atze irgendwie nicht witzig: Atze mimt den netten Kumpelproll von nebenan, aus da unten, wo es keinen Horizont gibt, aber man weiß nie, wer er eigentlich ist und wofür er steht.
Natürlich, lobenswerterweise auch voll korrekt multikulturell, was den sidekick mit Migrationshintergrund angeht. Aber der ist irgendwie so locker unlustig wie Quotenerfüller nun mal sein können. Auch Mario Barth hatte ja neulich so einen Quotenmenschen dabei. War der lustig? Es tat eher ein bißchen weh. Auch You can dance war ja quotenmäßig überrepräsentiert. Wirkte aber auch irgendwie gequält multimäßig.
Kommentar ansehen
14.01.2007 08:05 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gott sei Dank: jetzt muss nur noch dieser unwitzige Vollassi von der Mattscheibe verschwinden...der ist dermaßen abgedroschen....
Kommentar ansehen
14.01.2007 13:04 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einen gespielten Proll war er eigentlich nicht asozial genug. Was normalerweise immer völlig überzeichnet wird und dadurch manchmal komisch ist fehlt dort komplett.

Ich weine nicht wenn sie nicht mehr läuft.

Aber auf RTL kommt ja sowieso kaum noch irgendwas was man sich ansehen könnte.
Kommentar ansehen
14.01.2007 16:26 Uhr von Sysipha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Proll: Stimmt, Atze ist irgendwie nicht prollig genug, um witzig zu sein. Er wirkt eher wie eine Karnevalsverkleidung. Sorry an die Fans, aber ist so. Die Figur ist einfach zu weich gezeichnet und ohne "Saft" und Charakter.
Olm hatte mal eine Figur (oder vielleicht hat er die immer noch ab und zu - ich kenn sie halt nur von früher, weiß aber den Namen nicht), das war so ein echter Ruhrpott-Proll mit billiger Lederjacke, billiger Sonnenbrille, "Mantaletten", ungepflegt, typischem Dialekt bzw Einfärbung (Beispiel:"Ey, hömma...") und nur Weiber und Autos im Kopf - DAS wäre ein besserer Atze sozusagen (vielleicht etwas doof ausgedrückt, aber ihr wisst hoffentlich, was ich mein).

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?