13.01.07 16:06 Uhr
 44
 

Biathlon-Weltcup: Drei Norweger ganz vorne - Deutsche Herren enttäuschen

Beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding wurde heute Nachmittag Ole Einar Björndalen (Norwegen) im Sprint über zehn Kilometer Erster. Es war sein 70. Sieg in einem Weltcup. Björndalen hat jetzt das Gelbe Trikot übernommen.

Seine Landsmänner Halvard Hanevold und Emil Hegle Svendsen folgten auf Platz zwei und drei.

Die deutschen Herren zeigten heute eine schwache Leistung. Andreas Birnbacher (Schleching) kam auf Platz zehn und war damit bester Deutscher. Michael Greis landete weiter hinten und konnte seine Führung in der Gesamtwertung nicht verteidigen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutsch, Weltcup, Herr, Norweger
Quelle: www.reviersport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?