13.01.07 15:50 Uhr
 216
 

2006: Absatz in China von BMW um über 50 Prozent gesteigert

Wie BMW mitteilte, konnte der Absatz in China im vergangenen Jahr um 51,3 Prozent gesteigert werden.

Die Kernmarke BMW verkaufte 35.300 Autos, was einer Absatzsteigerung von 49,6 Prozent entspricht. Zudem konnte BMW 1.057 Minis absetzen, was einer Steigerung von 145,8 Prozent entspricht.

Mit Einberechnung der Regionen Taiwan, Hongkong und Macau konnte BMW insgesamt 44.710 Autos verkaufen. Weltweit wurden etwa 1,37 Mio. BMWs verkauft.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Auto
Schlagworte: China, Prozent, BMW, Absatz
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2007 16:56 Uhr von |Erzi|
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von 100 BMW auf 150 gesteigert. Saustark.

Lasst uns mal den Absatz in D um 50% steigern.
Kommentar ansehen
13.01.2007 17:17 Uhr von port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In China rollt der Rubel da können sich anscheinend immer mehr Leute ne deutsche Premiummarke leisten... spricht für den wirtschafltichen Wandel der Region...
Kommentar ansehen
13.01.2007 18:10 Uhr von |Erzi|
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer mehr wandern ... China aus und kaufen sich dann dort die Premiummarke.
Der Rest lebt in Armut und produzierst billigst fuer den Westen, aber kann sich selbst die Produkte kaum oder gar nicht leisten.
Kommentar ansehen
13.01.2007 23:36 Uhr von vectra73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist: wohl so.

Aber vieleicht bleiben so wenigstens ein paar Arbeitsplätze in Deutschland erhalten, wenn BMW in Asien seinen Reibach macht.
Kommentar ansehen
14.01.2007 03:31 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war zu erwarten diese steigerung, im moment sind die chinesen fuer alles neue zu haben, aber dies wird auch bald aufhoeren
Kommentar ansehen
14.01.2007 04:00 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vectra73: Ein Großteil der von BMW in China verkauften Fahrzeuge soll zukünftig auch dort vor Ort produziert werden. Ein Teil wird es jetzt bereits.
Kommentar ansehen
14.01.2007 23:59 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz schon höher verschleiss beim kopieren der moddele ;)
Kommentar ansehen
15.01.2007 17:40 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Logisch: Wirtschaftsboom in China...da wollen die Manger ihr "hart verdientes" Geld ausgeben....
Kommentar ansehen
15.01.2007 23:34 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu? `Wozu brauchen die denn soviel Kopievorlagen? Reichen denn nicht zwei oder drei aus?
Kommentar ansehen
16.01.2007 08:34 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@port: Naja, man muss auch mal das Verhältnis sehen auf einem Markt mit über einer Milliarde Menschen...
Kommentar ansehen
17.01.2007 23:36 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abwarten: Irgendwann werden auch da die Zuwachszahlen wieder auf ein normales Niveau fallen...
Kommentar ansehen
17.01.2007 23:42 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
35.300: verkaufte Autos....
In einem Land mit mehr als einer Milliarde Einwohner. Eigentlich sehr wenig !!!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?