13.01.07 14:26 Uhr
 110
 

Fußball/Nigeria: Vogts wird möglicherweise die Nationalmannschaft trainieren

Berti Vogts hat bereits Gespräche mit dem Fußballverband Nigerias, der einen neuen Nationaltrainer verpflichten will, geführt.

Der "Berliner Zeitung" sagte Vogts: "Wir werden uns wieder sprechen, weiter beschnuppern und sehen, welche Möglichkeiten man hat." Augustine Eguavoen trainiert derzeit noch das Nationalteam Nigerias.

Berti Vogts ist aktuell als TV-Experte tätig. Für Deutschland spielte er 96 Mal in der Nationalmannschaft und war Trainer der Mannschaft, die 1996 Europameister wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Nation, National, Nationalmannschaft, Nigeria
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Formel1/Großer Preis von Monaco: Vettel vor Teamkollege Räikkönen in Monte Carlo
Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2007 13:48 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja soll er mal nach Afrika gehen. Besser als seine dummen Sprüche im TV zu ertragen. Als Trainer in Deutschland wird man ihn eh nicht mehr erleben, denke ich.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verurteilter Vergewaltiger erstach seine Frau und hat Anspruch auf Witwenrente
Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?