13.01.07 14:23 Uhr
 1.196
 

Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A1

Bei einem schweren Unfall auf der dreispurigen Autobahn A1 in der Nähe von Leverkusen sind gestern ein aus Ahrweiler kommender Audi-Fahrer (65 J.) und ein 20-jähriger BMW-Fahrer aus Köln miteinander kollidiert.

Beim Überhol-Versuch eines Lastkraftwagens sah der Audi-Fahrer plötzlich, dass der LKW die Spur wechseln wollte. Dabei geriet der 65-Jährige von der mittleren auf die linke Überhol-Spur. Hier kam er dem Kölner BMW zu nah und streifte diesen mit seinem Audi.

Beide Fahrzeuge schleuderten gegen die linke und rechte Leitplanke.Der nachfolgende Verkehr konnte allerdings noch rechtzeitig abbremsen. Der Audi-Fahrer und seine 71-jährige Beifahrerin wurden mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autobahn, Verkehr, Verkehrsunfall
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
Niedersachsen: Hochwasser-Gaffer behindern Arbeit von Einsatzkräften
Festgenommene deutsche IS-Anhängerinnen arbeiteten wohl für Religionspolizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2007 15:30 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KA 3: "Die Folge waren mehrere Auffahr-Unfälle durch den nachfolgenden Verkehr"

Ist falsch!

Quelle: "Der nachfolgende Fahrzeugverkehr konnte noch rechtzeitig anhalten, so dass es nicht zu weiteren Unfällen kam."
Kommentar ansehen
13.01.2007 19:21 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein alltäglicher Unfall: nichts Besonderes, was soll das? Willst Du irgendwelche Punkte einsammeln?
Bei uns geschah ein Mord oder Totschlag unter besoffenen Russen, niemand lamentiert darüber, ist ja auch nichts wirklich Neues.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?