13.01.07 13:32 Uhr
 14.893
 

Das Kreuz mit dem Hakenkreuz: Swastika-Teppich im Axel-Springer-Hochhaus

Im Zuge ihrer "Bild-Leser-Reporter-Aktion" wurden kürzlich einige Fotos mit vermeintlichen Hakenkreuzen in der "Bild"-Zeitung veröffentlicht. Damals fragten die Springer-Journalisten sich : "Warum verbietet niemand diese Hakenkreuze?"

Ausgerechnet im Hauptquartier des Springer-Imperiums, dem Axel-Springer-Hochhaus, genauer gesagt im dortigen Journalistenclub, wurde jetzt lt. Aussage von "Bildblog." ein Teppich gesichtet, auf dem Hakenkreuze zu sehen sind.

Auf Anfrage von "Bildblog." teilte ein Sprecher der "Bild"-Zeitung mit, dass es sich bei den Hakenkreuzen um ein unverfängliches Swastika-Meander handele - Axel Springer sei nie ein Nazi gewesen. Der chinesische Seidenteppich wurde 1966 erworben.


WebReporter: rudi2
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kreuz, Hakenkreuz, Springer, Hochhaus, Teppich
Quelle: www.bildblog.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2007 11:23 Uhr von rudi2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja- das war dann mal wieder ein Riesenlärm der "Bild" um nichts- umso peinlicher, dass sie selber einen solchen Teppich im Hause haben- naja, das Wort "Hakenkreuz" ist halt immer noch ein Garant für hohe Auflagen.....
Kommentar ansehen
13.01.2007 13:37 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle sagt alles Bildblog ausgerechnet ! Da wird mal wieder nachgetreten.
Kommentar ansehen
13.01.2007 13:42 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: mit so lächerlichen Meldungen hohe Auflagen erzielen will kann auch auf solche Gegenaktionen warten.

Am besten verbietet sich die BILD jetzt selbst.
Kommentar ansehen
13.01.2007 13:42 Uhr von Kenny R.I.P.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann es auch übertreiben. ein weltweit verbreitetes muster, mehr ist eine swastika zumindest optisch nicht, steht in deutschland zum abschuss bereit. wenn man alle pflasterwege, alle häuserwände und alle gartenzäune deutschlands nach der zufälligen anordnung einer swastika durchsucht und diese entfernt, sieht es hier bald aus wie in dresden 1945. nicht immer muss gleich die huldigung des dritten reiches dahinter stehen. für mich eine reine panikmache der medien, besonders des springerverlages.
Kommentar ansehen
13.01.2007 14:05 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn es nicht im kontext NS steht: ist es doch wirklich wurst.

ansonsten ist es ein Hobby für Hexenjäger mit zuviel zeit
Kommentar ansehen
13.01.2007 14:05 Uhr von ogma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mmmh: Wieder mal ne Hakenkreuznews :-)!
Naja ich hab sie ja gelesen, aber ich denke, dass es doch größere Probleme gibt :-)!

Aber ich wusste nicht, dass man bildblog als Quelle nehmen darf :-)!
Kommentar ansehen
13.01.2007 14:08 Uhr von charma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Swastika: Mit dem Thema musste ich ich mal beschäftigen im Hinblick auf Indien, Buddhismus und die "Irrtümer" der heutigen Zeit.

Kann dazu also nur den Wiki-Artikel empfehlen: http://de.wikipedia.org/...

Ansonsten kann ich nur noch anmerken, dass mir dieses rumgeheule über dieses und jenes was ans Dritte Reich erinnert ziemlich auf die Nerven geht. Nicht, dass es nicht schlimm war, aber wir haben in der heutigen Zeit genug neue Probleme.
Ich wünsche mir ja jeden Tag aufs Neue, dass Deutschland mal aufwacht, statt immer nur zu versuchen sich den Staub von den Schultern zu wischen um in Ruhe weiter zu schlafen.
Kommentar ansehen
13.01.2007 14:17 Uhr von reaperman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder mal typisch "BILD": Das Blut- und Spermablatt kann es einfach nicht lassen. Es ist weithin bekannt, das die Swastika nur dann in Deutschland verboten ist, wenn sie im direkten Zusammenhang mit rechtsradikalen Inhalten gebracht wird.

Aber da musste BILD mal wieder die Moralkeule auspacken.
Kommentar ansehen
13.01.2007 14:38 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vieleicht sollte man anfangen die swastika: als das zu sehen was es ist ,als religiöses symbol. eigentlich müsste man dan christenkeutze und andere symbole genau so verbieten weil unter ihnen gemordet wurde.
bei anderen von den nazis verwendeten symbolen geht es doch auch das sie legal sind solange deutlich ersichtbar ist das es sich nicht auf das dritte reich bezieht bzw auf die nazis die es regierten.
Kommentar ansehen
13.01.2007 14:40 Uhr von aenima_vegan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum überlasst man das swastika: eigentlich den nazis ?

http://www.swastika-info.com/
Kommentar ansehen
13.01.2007 15:02 Uhr von Xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bildblog.de: Wieso sollte bildblog.de nicht als Quelle erlaubt sein ???
Und wieso meinen einige "wiedermal typisch Bild" ???

bildblog.de ist so ziemlich das Gegenteil von BILD.
Ich empfehle mal jeden Bildleser sich diese Seite durchzulesen.
Dann sieht er mal wie er nahezu täglich von Bild belogen wird.
Und ich finde nicht das es ein Nachtreten von bildblog darstellt.
Eulenspiegel wollte auch nicht Nachtreten.
Er hielt den Leuten nur den Spiegel vor damit sie sich selbst erkannten.
Vielleicht kommt ja bei dem einen oder anderen doch noch die Erkenntnis.
Kommentar ansehen
13.01.2007 15:06 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xenon: und genau damit hast du leider inzwischen Unrecht. Bildblog hat viel von seiner anfänglichen Seriösität eingebüsst und verbreitet teiweise noch viel grösseren Blödsinn als die Bildzeitung selber. Das sind nix anderes als ein paar gefrustete Exredakteure und Praktikanten die sich ein wenig rächen wollen. Nicht (mehr) sonderlich lesenswert.
Kommentar ansehen
13.01.2007 15:25 Uhr von Xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ishn: Da sind aber andere ganz anderer Meinung (ok wenn auch nicht aktuell von Heute)
http://www.bildblog.de/...
Aber sicher kannst du deine Einschätzung mit anschaulichen Beispielen belegen. Schick sie mir doch dann bitte per Mail.
bildblog.de ist allerdings auch nicht fehlerfrei, das mag stimmen, aber die Fehler werden umgehend korrigiert und zugegeben.
Natürlich kannst du die Bild"zeitung" aber vorziehen.
Jeder wie er mag.
So und jetzt zurück zum Thema Swastika ;-)
Kommentar ansehen
13.01.2007 15:35 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hihi: Hier im Krankenhaus in der Nähe,
is ne Kapelle, deren Decke voll mit Hakenkreuzen ist,
und die steht unter Denkmalschutz.

Bei Karstdt wären auch die Hälfte der
Kleiderständer weg.

So was sind Nachrichten für Leute die
absolut nichts mit sich anzufangen wissen ...

schönen tag noch...
Kommentar ansehen
13.01.2007 15:40 Uhr von Gnork
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hakenkreuz-Deko: also meine Schule in Berlin hat ringsherum um das ganze gebäude auch schöne swastika verzierungen ^^
Kommentar ansehen
13.01.2007 15:49 Uhr von Fara78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gerade auf: Orient-Teppichen ist das Muster nicht selten, nur weil damals dieses Symbol mißbraucht wurde, kann man heute ein jahrhunderte altes Symbol nicht immer in Verbindung mit der Nazizeit bringen. Macht mal Eure Köpfe frei. Die Autobahnen werden auch nicht abgerissen, nur weil sie damals gebaut wurden.
Kommentar ansehen
13.01.2007 16:06 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist verboten: Trotzdem sind Hakenkreuze in Deutschland verboten.
Egal wie man es versucht auszulegen.
Kommentar ansehen
13.01.2007 16:15 Uhr von Xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@enny: Aber nicht generell verboten !
Es gibt Ausnahmen.
Kommentar ansehen
13.01.2007 16:18 Uhr von dakarl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tsss: Warum sind eigentlich in Deutschland Hakenkreuze verboten. Ich find das sowas von hirnrissig. Ich bin garantiert alles andere als ein Nazi aber ich finde dieses Verbot sollte abgeschafft werden.
Kommentar ansehen
13.01.2007 16:23 Uhr von Xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dakarl: Vielleicht weil die Braunen sonst sofort damit stolz rummarschieren würden.
Was meinst du was dann in anderen Ländern los wäre?
Die würden doch sofort Verteidigungspläne erstellen wenn
so etwas in Deutschland massenhaft vorkäme.
Einen Präventivschlag nicht ausgeschlossen.
Passiert ja auch schon in anderen Ländern wo man "Beweise" für ABC-Waffen o.ä. hat.
Kommentar ansehen
13.01.2007 17:03 Uhr von zuckagoschal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun, da sieht man, wie: harmlose religiöse symbole bereits kriminalisiert werden. selbst in wertvollen seidenteppichen. wenns nach hakenkreuzgegnern geht, würde man die swastika auch noch aus kunstwerken schneiden, nur um diese zu vernichten.

dieses deutschland wird immer trauriger.
Kommentar ansehen
13.01.2007 17:10 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lesen und Lernen: http://de.wikipedia.org/...

(c:
Kommentar ansehen
13.01.2007 17:38 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Xenonatal: ABC waffen sind aber was anderes als die 5000 gewaltbereiten faschos hier im land oder ?!
Kommentar ansehen
13.01.2007 19:12 Uhr von Xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alfadhir: Stimmt auffallend.
Denn die Waffen haben noch nichteinmal existiert.
Die Faschos schon !
Also wär es ja ein Grund mehr dann hier einzumaschieren.
;-)
Kommentar ansehen
13.01.2007 20:36 Uhr von kirsten_sux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
axel springer warum wundert es mich nicht, dass in ihrem nest hakenkreuze sind?


Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?