12.01.07 21:55 Uhr
 291
 

Foltervorwürfe gegen ägyptische Polizisten

In Ägypten tauchen in letzter Zeit immer mehr Videos im Internet auf, auf denen Verdächtige von Polizisten gefoltert werden. Vermutlich wurden einige der Videos selbst von Beamten aufgenommen. Ein Opfer brach nun sein Schweigen.

Als er vor der Presse über seine Erlebnisse sprach, wurde er mit Drohanrufen terrorisiert. Es wurden zwar zwei Polizeibeamte suspendiert, allerdings erhielt das Opfer dennoch drei Monate Haft wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt.

Viele Opfer schweigen, einerseits aus Angst vor Rache, andererseits weil sie Angst davor haben, die Demütigung durch Veröffentlichung der Videos noch einmal durchleben zu müssen.


WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Folter
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigem zu Tode penetriert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2007 21:48 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krass. Folter und Gewalt haben bei Polizeiorganen gar nicht vorzukommen, egal wo. Hoffentlich wird der Druck der Öffentlichkeit etwas ausrichten, auch wenn ich das bezweifle!
Kommentar ansehen
13.01.2007 09:29 Uhr von nw051653
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unentschuldbar diese Art von Übergriffen! Ich freue mich schon auf den ersten, der jetzt schreibt "UND SOWAS WILL IN DIE EU?"... [sarcasm off] Spackos gibt´s überall, selbsverständlich auch bei Polizei und Armee, und dummerweise sind sie da auch noch bewaffnet...
Kommentar ansehen
13.01.2007 09:41 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt leider: viele Fälle die niemals bekannt werden. Da sollte man nicht nur außerhalb unserer Grenzen suchen....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?