12.01.07 21:39 Uhr
 429
 

Kleinow/Brandenburg: Rechtsextremistischer Anwalt Rieger hat wieder Kaufabsicht

Der rechtsextreme Rechtsanwalt Jürgen Rieger (60) hegt wieder Kaufabsichten. Zuletzt machte das NPD-Bundesvorstandsmitglied Schlagzeilen, als er ein Hotel in Delmenhorst kaufen wollte, um ein Schulungszentrum daraus zu machen.

Das Delmenhorster Projekt konnte mit viel Geld verhindert werden. Nun plant Rieger offenbar eine Investition in Kleinow in der Brandenburger Prignitz. Für ein Objekt einer früheren landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft bekundet er Interesse.

14.000 qm sind die Gebäude groß, bieten Platz für 70 Übernachtungsgäste. 500.000 EUR soll das Gelände kosten. Die Gemeinde ist besorgt, dass es den Ruf eines braunen Zentrums verpasst bekommt. Der Gelände-Eigentümer muss aus Finanzgründen verkaufen.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Recht, Brandenburg, Klein, Anwalt, Remis, Rechtsextremist
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2007 21:34 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen, ob die Stadt wieder Geld in die Hand nimmt. Theoretisch könnte man das Spiel noch ewig weitertreiben. Aber den letzten beißen die Hunde. Das Risiko, dass dann die Stadt durch die Ansammlung vieler Rechtsextremer einen Imageschaden bekommt, will man auch nicht tragen.
Kommentar ansehen
12.01.2007 22:56 Uhr von quieker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol 14.000 qm sind die Gebäude groß: Das wären seeehr seeehr seeeehr große Gebäude *fg
Deshalb sagt die Quelle auch, dass das Gelände 14.000 Quadratmeter groß ist und sich darauf mehrere Gebäude befinden.

gruß, simon ;)
Kommentar ansehen
13.01.2007 00:16 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lol lol lol*: Wenn ich das schon wieder lese:
"Das Delmenhorster Projekt konnte mit viel Geld verhindert werden. "
und dann
"500.000 EUR soll das Gelände kosten. Die Gemeinde ist besorgt, dass es den Ruf eines braunen Zentrums verpasst bekommt. "

Auf dann, liebe Gemeinden, kauft mal alle schön die Gebäude und Grundstücke die keiner haben will.
Und sorgt dafür dass die NPD/Rieger ordentlich Kohle dafür in die weit offenen Taschen bekommen.
Das sind mal Parteispenden im grossen Stil, warum ist da vorher noch keiner auf die Idee gekommen.
Und alle behaupten immer: "Die Rechten wären bescheuert"
Sieht ganz so aus, als wenn es in diesem Fall genau andersrum wäre.
Kommentar ansehen
13.01.2007 00:41 Uhr von isern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zahlt schön: Rieger bekommt bestimmt einen fetten Betrag dafür, dass er den Verkaufspreis so hoch schraubt. Eine gewiefte Strategie mit dem Gutmenschentum anderer Geld zu verdienen.
Kommentar ansehen
13.01.2007 00:50 Uhr von bajtek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
könnte der junge nicht mal nach österreich auswandern... ich würde ihm gern die reise bezahlen, aber nur in eine richtung...
Kommentar ansehen
13.01.2007 01:00 Uhr von Jigsaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol na und? Ich frage mich warum bei dem Rieger immer so ein Aufstand gemacht wird,aber Mili Görüs (keine Ahnung ob der Dreck so richtig geschrieben ist)ein Gebäude nach dem anderen kaufen/mieten darf......
Rechtsradikal sind sie definitiv beide.

Mal ganz davon abgesehen das "fanatiker" und "isern" das schon richtig erkannt haben...hehe verdient haben es diese linken Hohlbirnen allemal :-))))
Kommentar ansehen
13.01.2007 02:15 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn er seinen spaß daran hat: wenn er seinen spaß daran hat ne halbe mio parteigelder(!) für sowas auszugeben bitte
denen würde sowas nur in einer großstadt richtig nützen oder versteh ich da was falsch?was bringt es schon,ein schulungszentrum in einer kleinstadt zu haben?
ist wieder deiser in die höhe steigende preise trick heh
Kommentar ansehen
13.01.2007 02:16 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh sry: ein dorf keine kleinstadt
230 seelendorf lol xD na viel spaß wird nichts drauß
Kommentar ansehen
13.01.2007 02:56 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse Parteienfinanzierung: Da werden die etablierten Parteien aber ganz schön neidisch sein, dass sie so eine Möglichkeit der Finanzierung nicht haben. *lol*
Kommentar ansehen
13.01.2007 03:51 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist doch GAAAAANZ einfach erschafft ein genügend großes Gelände, baut eine Stadt drauf die allen Rechtsextremen und sonstigen Braunen genug Platz bietet und lasst es sie kaufen.
Dann zieht ihr eine große Mauer drum rum, mit Stacheldraht und Minen und wir haben unsere Ruhe und die ihre so geliebte braune Welt ohne die die sie so sehr hassen.

Die liebten schon vor 60 Jahren Lager, dann sollen sie ihr eigenes auch bekommen ! ^^
Kommentar ansehen
13.01.2007 09:07 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jesse_james: Das Du gerne in Deutschland Internierungslager für in Deinen Augen missliebige Klassenfeinde und politische Gegner einführen würdest, ist mir klar.

Nur erzähl nicht, dass Dir die Idee wegen den Lagern der Nazis kommt, sondern doch wohl eher das "gute alte Gulag" Deinem Vorbild entspricht.
Kommentar ansehen
13.01.2007 09:37 Uhr von nw051653
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@enryu: Der Mann will sein Zentrum außerhalb von Städten bauen, damit seine Gesinnungsgenossen ungestört und abgeschieden tagen, saufen und trainieren können. Der will ja nicht rekrutieren damit, sondern den bereits "gewonnenen" Leuten ein Forum und eine Trainingsstätte bieten. Ein braunes Zentrum im Herzen von Frankfurt, Hamburg oder Köln würde sicherlich stark beobachtet und vermutlich immer mal wieder von Demonstranten "heimgesucht", in der Provinz aber lassen sich Zuschauer leichter draußen halten. Wenn ich z.B. eine Wehrsportgruppe aufmachen würde, würde ich die auch nicht mitten in Wuppertal trainieren lassen, sondern irgendwo JWD (also nicht, dass ich das wollte oder so...).
Kommentar ansehen
13.01.2007 09:43 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst den doch machen: dadurch dass es jetzt schon News über eventuelle Absichten eines Immobilienkaufs gibt, macht man doch perfekte Propaganda für diesen rechten Wichtigtuer. Einfach machen lassen, weniger Medieninteresse und der wird aufhören sich so präsentieren zu wollen.
Kommentar ansehen
13.01.2007 11:17 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grundstücksgröße und Größe der Gebäude sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe.
Zudem wurde in der Nachricht nicht erwähnt, dass die Gebäude stark sanierungsbedürftig sind.

Also liebe NPD-Anhänger: Bevor Ihr darüber jubelt, wie unglaublich klug die Rechten sind und wie unglaublich clever sie ihre Parteienfinanzierung organisieren, bedenkt Folgendes:
Wenn die NPD dort tatsächlich ein Schulungszentrum errichten will, müssten sie anschließend einen nicht unerheblichen Beitrag zur Sanierung der Gebäude leisten. Mal schauen, ob sie´s Ernst meinen......
Kommentar ansehen
13.01.2007 14:10 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was: kann man nur gegen die Katastrophe unternehmen das sich ein Mann mehrere Gebäude kauft. Am besten schon mal den Staatsanwalt informieren und menschliche Lichterketten gegen Rechts organsisieren.
Kommentar ansehen
13.01.2007 14:46 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@legionaer: "Das Du gerne in Deutschland Internierungslager für in Deinen Augen missliebige Klassenfeinde und politische Gegner einführen würdest, ist mir klar.

Nur erzähl nicht, dass Dir die Idee wegen den Lagern der Nazis kommt, sondern doch wohl eher das "gute alte Gulag" Deinem Vorbild entspricht."

ABSOLUT FALSCH !

Für dich als rechtsorientierten Menschen gibt es nur LINKE.
Und für die linksorientierten Menschen gibt es nur RECHTE.

Aber keiner von euch ist fähig zu erkennen das es auch Menschen gibt die weder LINKS noch RECHTS sind und sich trotzdem der Möglichkeiten BEIDER Seiten bedienen, um genau BEIDE Seiten aus der Welt zu schaffen !


Oder damit du es irgendwann ein mal begreifst, bei mir hat weder der Rechte noch der Linke etwas zu lachen !
Kommentar ansehen
06.02.2007 23:35 Uhr von engelchen15632
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie kommt ihr alle darauf: das das parteigelder sind!
erst mal schlau machen dann schreiben.
Es sind nämlich stiftungsgelder!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Junge Union fordert den "sofortigen Rücktritt" von Angela Merkel
USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?