12.01.07 21:04 Uhr
 541
 

Der Komet McNaught erzeugt Spannung bei Forschern durch Annäherung an die Sonne

Wie auch schon bei SSN berichtet, wird dem Kometen McNaught zurzeit viel Aufmerksamkeit von Hobbyastronomen bis zu Wissenschaftlern geschenkt. Die Bahn des Himmelskörpers führt am heutigen Freitag zu seiner geringsten Distanz zu unserer Sonne.

Für Freizeitastronomen ist der geringe Abstand von mindestens 25,5 Millionen Kilometern von Nachteil: Sie können C/2006 P1 drei Tage lang nicht sehen. Astronomen warten hingegen mit Spannung auf Daten von "Soho".

Das Solar and Heliospheric Observatory wird den Kometen auch in dieser Zeit beobachten, dabei zählt die Trennung zwischen Staub- und Ionenschweif zu den Schwerpunkten - diese Erscheinung ist nur selten von Forschern zu verfolgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Sonne, Spannung, Annäherung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?