12.01.07 20:31 Uhr
 2.674
 

Salzburg: Gamsbock braucht beim Sex Gartenschlauchteile

Im Salzburger Zoo wird dem Gamsbock "Burli" beim Sex ein Teil von einem Gartenschlauch über die Hörner gestreift.

Grund dafür ist, dass der Gamsbock bisher mit seinen Hörnern beim Sex die Geißen verletzte. "Burli" ist eine Leihgabe aus Innsbruck, wo von ihm mehrere Gamskitze gezeugt wurden.

"Burli" ist bei den Geißen sehr beliebt. Die Zoo-Tierärztin Sandra Langguth sagt: "Er ist sehr umschwärmt, und bis jetzt war er ein Gentleman."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Garten, Salzburg
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2007 20:09 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es hilft, warum nicht mit Teilen vom Gartenschlauch? Wenn die Aktion des Zoos auch irgendwie ernsthaft ist, kurios finde ich es trotzdem. ;-)
Kommentar ansehen
12.01.2007 20:43 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch allerdings, dass sowas nötig ist.Normal ist das sicher nicht. Entweder hat er deformierte Hörner, was ihn als Zuchttier ungeeignet macht...oder er ist verhaltensgestört, dann sollte man herausfinden, woran es liegen könnte.
Kommentar ansehen
13.01.2007 13:58 Uhr von fuDDel@
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Artemis Klarer Fall von einer schlechten Kindheit, weshalb der arme Burli etwas Geistesgestört ist.
Kommentar ansehen
13.01.2007 16:21 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: es gibt immer probleme, aber ob das tier nun selber schuld ist weiss man ja auch nicht.
Kommentar ansehen
14.01.2007 07:53 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja: erst dachte ich, man kann von einer Art Gummi-Fetisch reden :o)

Aber wenn er seine zu beglückende Weiblickeit damit verletzt eine äußerst sinnvolle Maßnahme

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
US-Komiker Jerry Lewis gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?