12.01.07 11:15 Uhr
 1.307
 

Athen: Explosion in US-Botschaft

Das Gebäude der US-Botschaft wurde mit einem bisher nicht identifizierten Sprengkörper (vermutlich einer Panzerfaust) beschossen.

Charles Ries, der amerikanische Botschafter in Athen, sagte im Fernsehen: "Es war ein Terroranschlag. Ein ernster (Terroranschlag). Verletzt wurde niemand. Wir befinden uns in Kontakt mit den griechischen Behörden".

Es gab bereits Bekenneranrufe im Namen der griechischen "EA" (Revolutionärer Kampf), wobei noch untersucht wird, wie ernst diese zu nehmen sind.


WebReporter: maki
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Explosion, Botschaft, Athen
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2007 11:11 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das die von den USA erhoffte Reaktion auf den völkerrechtswidrigen Angriff auf das iranische Konsulat in Bagdad?
Warten wirs ab.
Kommentar ansehen
12.01.2007 11:43 Uhr von SeraphicFeather
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Aus der Quelle hätte man definitiv mehr machen können. Der Bericht ist einfach zuu....platt. Hier fehlen noch so ein paar Infos. Gebäudeschaden hätte man noch aufführen können.

Außerdem war es eine Panzerfaust. Nur der Typ und die Herkunft des Geschosses ist noch nicht ermittelt.
Kommentar ansehen
12.01.2007 11:57 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kAnn sich auch die Hosen vollmachen,: man mUss aber nicht.

:-P

1. eilig

2. Quelle: "vermutlich mit einer Panzerfaust oder Rakete"

3. Da heute schon das anpissen einer (Granit-)Wand als Beschädigung gilt, ergibt sich die "Beschädigung" von selbst und muss nicht extra erwähnt werden.
Kommentar ansehen
12.01.2007 12:31 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leichte Quellen-Änderung: "...beschossen das Gebäude mit einer Panzerfaust. (12.01.2007, 12:09 Uhr)"
Kommentar ansehen
12.01.2007 12:34 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rechte: sind dann langweilig?
Kommentar ansehen
12.01.2007 13:22 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer mit einer Panzerfaust auf ein Gebäude ballert hat zu viele schlechte Actionfilme gesehen und keine Ahnung von Waffentechnik!
Kommentar ansehen
12.01.2007 13:43 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...oder wollte keinen: ernsthaften Schaden anrichten (was dann auf US-Angehörige hindeuten würde :-D).
Kommentar ansehen
12.01.2007 13:58 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Assiziation: Mir fiel bei der Lektüre der Meldung nur ein, daß ja die Amis gerade die Iranische Botschaft in Baghdad überfallen haben!!

Aber die Amis dürfen das ja!
Kommentar ansehen
12.01.2007 14:04 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am wahrscheinlichsten: ist von einem Terroranschlag durch linksradikale auszugehen. Die haben in Griechenland schonmal vor einiger Zeit Unruhe gestiftet. Einen Zusammenhang mit der iranischen Botschaft halte ich für unwahrscheinlich, auch wenns natürlich nicht auszuschließen ist.
Kommentar ansehen
12.01.2007 16:11 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mikebison: Rechte auch.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?