12.01.07 11:24 Uhr
 5.773
 

Deutscher schickt Scheck nach Norwegen, weil er dort 1970 etwas gestohlen hatte

Ein namentlich nicht genannter Deutscher hatte 1970 in einem kleinen Souvenirshop in Lom, Norwegen, etwas gestohlen. Bis heute ließ ihn sein schlechtes Gewissen nicht los. Deshalb schickte er jetzt einen Scheck an den Bürgermeister der Stadt.

Der Bürgermeister sollte den Besitzer des Ladens ausfindig machen und ihm den Scheck überreichen. Der Bürgermeister konnte den Ladenbesitzer in der Tat aufspüren und ihm den Scheck aushändigen.

Allerdings spendete dieser das Geld an ein Altenheim, damit den dortigen Bewohnern etwas Gutes getan werden kann. Das Diebesgut hatte damals einen geschätzten Wert von etwa 40 Dollar, wohingegen der Scheck auf 375 Dollar ausgestellt war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crack02
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Deutsch, Norwegen, Scheck
Quelle: news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen
Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2007 11:32 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lies? "Bis heute lies ihn" - Hilfe
Kommentar ansehen
12.01.2007 11:53 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kramen wir mal: und holen das gute alte ß wieder raus.
Kommentar ansehen
12.01.2007 12:51 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korinthenkackerei! Trotzdem eine nette News! Manche Menschen haben halt doch noch ein Gewissen!
Kommentar ansehen
12.01.2007 12:53 Uhr von AMIO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlechtes Gewissen. Da muss aber jemand das schlechte Gewissen geplagt haben. Mal in der eigenen Vergangenheit rumgekramt...
Kommentar ansehen
12.01.2007 13:35 Uhr von Siwy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als ich 7 Jahre war, habe ich an einem Wochenmarkt eine Erdbeere gestohlen. Ich hatte ein schlechtes Gewissen und habe der Standbesitzerin einen Strauss gekauft und ihr alles gebeichtet. Als Dankeschön für meine Ehrlichkeit schenkte sie mir 1 pfund Erdbeeren. Ein sehr netter Tag meines Leben.
Kommentar ansehen
12.01.2007 13:55 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Mutter hat immer gesagt, wenn du klaust, faulen dir die Finger ab. Dieser Satz hat ziemlich gut gewirkt ^^
Kommentar ansehen
12.01.2007 17:48 Uhr von bigkado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lucky? Wieso sind dir die Finger abgefault? :P
Kommentar ansehen
12.01.2007 20:52 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mir nicht helfen aber um 1970 rum waren weder in Norwegen noch in Deutschland Dollar das offiziele Zahlungsmittel ? Story für die Tonne !
Kommentar ansehen
13.01.2007 02:21 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich gut ^^: er hat sogar zinsen berechnet ^^
Kommentar ansehen
13.01.2007 04:14 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Crack02/ishn: @ishn
Ist ja anscheinend eine amerikanische Quelle und gestern wäre beinahe eine News von mir nicht freigeschaltet worden, weil ich die in der Quelle genannten CHF in € umgerechnet habe, mit der anfänglichen Begründung, in der Quelle seien Schwyzer Stutz genannt und so solle ich es auch angeben. Als ich den Checker dann erklärte, dass ich mit einem Converter basierend auf tagaktuellen Kursen die Franken in Euro umgerechnet und als ich ihn dazu noch hingewiesen habe, dass die frühere Crew immer wollte das man umrechnet - schreibe dann auch immer zumindest einmal den Hinweis "umgerechnet" - wurde sie glücklicherweise freigegeben.

@Autor
Tipp:
http://www.oanda.com/...
Kommentar ansehen
13.01.2007 15:58 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lucky: der Spruch ist falsch ;-)

jeder hat irgendwann irgendwo was mitgehen lassen, und wenns nur der Kuli ausm Büro ist

aber vielleicht faulen die Zähne? Meiner Beobachtung nach gibts mehr Zahnfäule als abgefaulte Finger ;-)
Kommentar ansehen
13.01.2007 16:17 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dollar? Okay amerikanische Quelle, aber hättest du nicht vielleicht den ungefähren Wert in Euro dahinterschreiben können?

Zur News, wunderbar später Reue zwar aber er hat sich noch doch noch entschuldigt. Hut ab!
Kommentar ansehen
13.01.2007 16:22 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ergänzung: ich meinte den Euro in Klammern hinter dem US Dollar?
habe jetzt nämlich keine Lust extra den Wechselkurs des Dollar in Euro umzurechnen ;)

Und in der Quelle hätten die Amis auch erst den Wert in norwegische Kronen dahinterschreiben können und dann dahinter den Wert als US Dollar in Klammern (manchen genug amerikanische Zeitungen so)
Aber wie gesagt das ist die Schuld von Yahoo.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?