12.01.07 09:21 Uhr
 977
 

Experten warnen vor Auswirkungen des warmen Winters

Der anhaltend warme Winter kann nach Einschätzung von Experten vielfältige Auswirkungen auf die hiesige Fauna haben.

Speziell im Süden Deutschlands werden Veränderungen befürchtet, da von einer möglichen Borkenkäferplage im Südwesten sowie häufiger auftretenden Zeckenbissen auszugehen ist.

Während die obigen Auswirkungen erst später im Jahr auffällig werden dürften, müssen sich Allergiker schon zu Beginn des Jahres auf ersten Pollenflug einstellen.


WebReporter: brenda2004
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Experte, Winter, Auswirkung
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Mehrere Tassen Kaffee am Tag sind gesund
Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 366 Kilogramm
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2007 03:04 Uhr von brenda2004
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir gibt dieser warme Winter wirklich zu denken und ich hoffe, es geht mehr Leuten in Deutschland so.
Kommentar ansehen
12.01.2007 10:09 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir macht das auch Sorgen. Aber was können wir dagegen tun?

Ich habe lange nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass einfach die Bevölkerung reduziert werden muss.

In China ist man ja schon fleißig dabei, Deutschland unabsichtlicherweise anscheinend auch. Vielleicht sollten andere Länder auch damit anfangen ihre Bevölkerung zu reduzieren.
Wenn es in Amerika nicht so viele Menschen gäbe wäre die Umweltverschmutzung automatisch reduziert.

Die Hoffnung darauf, dass man die Menschen dazu bewegen kann mehr auf die Umwelt zu achten habe ich bereits aufgegeben.
Kommentar ansehen
12.01.2007 10:10 Uhr von bananisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frage:: Kommt der Winter jetzt noch oder fängt es an im März wieder Temperaturabfälle zu geben?

greetz
Kommentar ansehen
12.01.2007 10:40 Uhr von SeraphicFeather
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab auch die befürchtung, dass wir wieder Winter von März bis Mai haben. Jubeltrubelheiterkeit. Die Jahreszeiten werden einfach ein wenig geschoben. Wir haben jetzt Herbst. Hat keiner bemerkt dass man letzten Nov mit T-Shirt draußen rumrennnen konnte?? Das war der Spätsommer. Alles ein wenig eigenartig aber ich denke die frühere Frühling-Sommer-Herbst und Winter- Konstellation funzt nicht mehr.
Kommentar ansehen
12.01.2007 10:50 Uhr von Badtouch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich will ja keinen teufel an die wand malen aber selbst wenn genau JETZT die ganze welt sofort alle fabriken ausmacht und alle autos verschrottet werden - nicht mal dann lässt sich der treibhauseffekt aufhalten. zu sagen "na und, dann ist es jetzt auch schon egal" wäre vielleicht hart formuliert, aber entbehrt nicht einer gewissen nachvollziehbarkeit....
Kommentar ansehen
12.01.2007 10:57 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist jetzt: nicht unbedingt die wahnsinnig neue Erkenntnis - dazu hätte ich auch meinen Nachbar oder den örtlichen Zeitungshändler befragen können...
Kommentar ansehen
12.01.2007 11:03 Uhr von Urmeli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Winter: bin mir eigentlich auch ziemlich sicher, dass wir wenn dann im März, April, Mai wieder ziemlich heftigen Schnee bekommen werden. Hatte auch schon bemerkt, dass sich das dieses bzw. letztes Jahr alles ein wenig verschoben hat. Der Sommer kam zu spät, der Herbst hat dann irgendwann im Dezember angefangen und Winter kommt halt entsprechend erst im März.

Grundsätzlich sollte man überlegen, ob man Weihnachten nicht einfach um 2 Monate verlegt :))
Kommentar ansehen
12.01.2007 11:05 Uhr von shampoochan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mach mir da nicht so viele gedanken: Alle schreien sie rum, als ob es das noch nie gegeben hätte. natürlich hat es so was in der geschichte immer wieder gegeben.
natürlich ist die Klimaerwärmung daran beteiligt, aber diese Jahr hat ja auch "El Ninjo" seine finger im Spiel
Kommentar ansehen
12.01.2007 12:09 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es stimmt: hier oben bei uns haben wir schon seit Jahren keinen Winter mehr....aber immer mehr die Allergietabletten bekommen.
Kommentar ansehen
12.01.2007 12:49 Uhr von gehirntumor001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: Manche kommentare geben mir hier wirklich zu denken, ich denke nämlich dies hat garnichts mehr mit verschiebung zu tun, dies ist der effekt, das die sommer immer länger und die winter stets kürzer werden. (globale erderwärmung nennt man das auch)

Also hier bei uns hat es bis jetzt nicht einmal gefroren (ich übertreibe nicht!) und dass gab es noch nie!! Man kann ja mal sagen, es gibt schwankungen im wettersystem und el nino trägt auch seinen teil hierzu bei, dies bezweifel ich auch garnicht, aber das hier hab ich noch nie erlebt und el nino und "mildere" winter, gab es auch schon früher!
Wer es noch nicht mitbekommen hat, in new york hat man zurzeit temperaturen um 20°C herum, das ist mit sicherheit auch nicht normal!

Naja, jeder kennt den frosch im kochenden wasser ...

Aber wovor ich weitaus mehr angst habe, ist das der nächste sommer auch dementsprechend heißer wird. Jetzt wird natürlich gleich unsere sonnenfraktion aufschreien und jubeln (meistens kinder), nur ich finde nichts schönes an einem sommer mit ständigen temperaturen tagsüber um die 40°C und nachts um die 30°C, einige tage im jahr ist das ganz nett, versteht mich nicht falsch. :-)
Schonmal dran gedacht, wie schön es ist im auto zu sitzen ohne klima-anlage und im stop and go verkehr zu zerfließen. Dann noch 8-10 std zu arbeiten, nciht klimatisiert! Und dann noch abends nach hause kommen und feststellen das man nicht schlafen kann, weil es viel zu heiß ist und man nciht rockefeller heißt um eine hausinterne klima-anlage zu finanzieren. Hmm, schicke aussichten und das dann 3 bis 4 monate im jahr so. Ich hoffe die prognosen für ein extrem warmes 2007 bewahrheiten sich nicht!
Apropos klima-anlagen, wer die noch nie selber zuhause betrieben hat, dem sag ich nur, dass die dinger enorm viel energie ziehen und das damit mit sicherheit nicht der umwelt geholfen wird. Und bei ständig steigenden energiepreisen im ach so tollen deutschland, können es sich auch nur die wenigsten im unterhalt leisten!
Naja, aber ich erinner gerne nochmals daran, dass es uns vor einigen jahren wichtiger war, einen beschluss zu treffen alle kernkraftwerke ab 2020 vom netz genommen zu haben und diese mit den umweltverträglicheren kohle-/öl-/gas-kraftwerken ab zu lösen. Das find ich ja auch so super seitdem wir wissen das in 15 jahren auch unsere fossilen brennstoffe langsam zu neige gehen, aber wir noch strom brauchen um u.a. unsere klima-anlagen zu betreiben weil wir sonst von der sonne lebendig gebraten werden.
[^^ wer ironie findet, darf sich auf die schulter klopfen]

Und über ne ordentliche portion schnee würd ich mich auch noch freuen, dieses graue, depressive regenwetter seit 3 wochen geht mir gehörig auf die nerven! ;-)

Und an unsere anti us fraktion, warum zeigt ihr immer direkt mit dem finger auf andere, wenn ihr selbst nicht mal als vorbild herhalten könnt. Ihr habt bestimmt auch noch nicht mitbekommen, dass deutschland die kyoto vorschriften nicht einhält und das auch nicht bis 2008 schaffen wird. Wow, bravo deutschland, sowas nennt man auch, "große fresse nichts dahinter"!
Wenn in der EU einer großartig was sagen darf, dann sind es die britten und die holländer, weil sie es als eines der wenigen schaffen, das kyoto protokoll ein zu halten!
Und was soll der blödsinn mit einwohnerzahl und USA??? Die USA ist größer als europa und hat aber gleichzeitig nur ca. halb soviele einwohner, mmmh, wo sollten wir wohl zuerst menschen zur umwelt rettung "ausrotten"???

Manche haben immer noch nicht kappiert, das man vor dem sprechen, das gehirn einschalten sollte (und rtl ausschalten), sofern man es hat! :-)
Kommentar ansehen
12.01.2007 13:11 Uhr von Hartz IV
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erderwärmung ist schwachsinn ich glaube nicht an die globale erderwärmung.
da sind ein paar wissenschaftler, die das falsche studiert haben und mit irgendwelche theorien und komputersimulationen daherkommen, die niemand versteht, in chefetagen von irgendwelchen ökoparteien sitzen und uns vertickern wollen, dass die erde vor die hunde geht. alles blödsinn.
erst kürzlich wurde (wieder)festgestellt, dass der golfstrom sehr stabil ist und nicht so einfach aus den fugen gerät, wie es in der ökopropaganda steht.
es gibt offenbar menschen auf dieser erde, die ohne angst nicht leben können. da denken sie sich irgendwelche horrorszenarien aus.
übrigens, es gibt viele wissenschaftler, die so denken wie ich, die müssen aber die klappe halten, sonst bekommen sie die forschungsgelder gestrichen.
bp, shell usw. verdienen mit öko auch jede menge geld. nach der brent spar geschichte halten sie sich lieber zurück. verdienen auch so sehr viel geld.
Kommentar ansehen
12.01.2007 14:50 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür brauch man keine Experten. Ich freu mich schon.
Wieder überal lWespen, alle 20 cm fahr ich mit dem Rad ne scheiß eklige schnecke kapott und bald wohn ich an der See. Das is doch toll.
Kommentar ansehen
13.01.2007 07:36 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verdammter Schneckenmörder! Ewig sollst du in der Hölle schmoren!
Kommentar ansehen
13.01.2007 09:54 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie oft habe: ich jetzt schon von bekannten oder anderen gehört, wie toll der milde januar doch ist....ich denk mir dann immer meinen teil....im sommer, wenn die zecken und mücken und fliegen und weiß der geier was uns auffressen, werde ich sie an den tollen milden winter erinnern....
Kommentar ansehen
13.01.2007 10:42 Uhr von jauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ökochonder ^^: Über was sich manche Leute Sorgen machen , schon
lustig...oder traurig...weiss nicht so genau.

Ich glaub sowas wie die "globale Erderwärmung" wär das
geringste Problem der Menschheit!

Unserer Generation gehts besser als allen davor, da muss
man nicht ständig rumjammern ; "wir haben nicht hören wollen,
jetzt ist es zu spät den Treibhauseffekt aufzuhalten...heul!"

Sorgt euch um Darfur, oder AIDS...sucht euch was aus :)
Kommentar ansehen
13.01.2007 10:54 Uhr von kuya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
letztes jahr: krachen Häuserdächer ein weil wir so viel Schnee hatten und alles ist in Butter. Schon gibts mal ein Jahr wo es wieder keinen Schnee gibt schon gibts wieder ne Klimakatastrophe.


Wenn die Medien nichts besseres zum berichten haben...
Kommentar ansehen
13.01.2007 11:21 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jauer: soso, um Aids soll man sich sorgen. Blödsinn! im Vergleich zum Klimawandel ist das harmlos. Und im Gegensatz dazu betrifft es mich nicht.
Leute wie du, die nur an sich denken und denen die Umwelt egal ist mögen sich über sowas Sorgen machen.
Kommentar ansehen
14.01.2007 22:23 Uhr von brenda2004
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hartz VI: Muss zugeben, hab mich über Deinen Beitrag amüsiert, derartiges liest man heute ja nun wirklich nicht mehr zu oft, gell?
Kommentar ansehen
19.01.2007 22:31 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mücken: dieses Jahr werden wir sicher auch eine Mückenplage haben. Diese "Blutsaugenden" Biester werden wohl dieses Jahr in scharen auftreten...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Anklage wegen erfundener sexueller Übergriffe durch Ausländer
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?