11.01.07 20:44 Uhr
 371
 

Debian Linux-Version 3.0 nicht mehr verfügbar

Das Debian-Projekt hat die bisherige Version 3.0 des Betriebssystems, bekannt unter dem Namen Woody, von den öffentlich zugänglichen Servern entfernt. Einzig über das Archiv sei Woody weiter verfügbar.

Damit folgt das Projekt der bisherigen Handlungslinie, die schon im Sommer 2006 zur Einstellung des Supports für die Version 3.0 führte.

Die Nachfolgeversion 4.0, die den Namen Etch tragen soll, wird in den nächsten Wochen erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: brenda2004
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Version, Linux
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2007 20:34 Uhr von brenda2004
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das schöne an Debian ist, dass es sich ständig weiterentwickelt ohne sich einem starren Termindruck zu beugen oder aber zur Vaporware zu geraten. Der Einfluss von Ubuntu sei aber mal dahingestellt.
Kommentar ansehen
12.01.2007 10:06 Uhr von rh1974
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ubuntu? ich kanns nicht mehr hoeren! die anderen distri. sind ja soooooo schei**** oder wie? ich kann Ubuntu nichts abgewinnen!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?