11.01.07 20:04 Uhr
 312
 

Aachen: Drei Personen nach illegaler Einreise verhaftet

In der Umgebung des einstigen Grenzüberganges Aachen Lichtenbusch kontrollierte die Bundespolizei am gestrigen Mittwochmorgen zwei Personen, die sich weder ausweisen konnten, noch eine Aufenthaltsgenehmigung hatten.

Am heutigen Donnerstag mussten beide wegen des Verdachts der illegalen Einreise vor den Haftrichter beim Amtsgericht Aachen.

Des Weiteren wurde am Aachener Hauptbahnhof im Hochgeschwindigkeitszug Thalys, der aus Paris kam, ein 29 Jahre alter Mann verhaftet gegen den eine Verfügung des Lübecker Ausländeramtes zur Abschiebung vorlag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: legionaer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: legal, Person, Aachen, illegal, Einreise
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2007 19:48 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dem geneigten Leser empfehle ich noch die Quelle, in der von einer Auslieferung nach Deutschland berichtet wird.
Kommentar ansehen
12.01.2007 09:04 Uhr von der isses
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Zwei Festnahmen wegen illegaler Einreise und zur selben Zeit haben es 200 andere unbemerkt geschafft.

Vielen Dank Schengener Abkommen!
Kommentar ansehen
12.01.2007 09:26 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der isses: >Vielen Dank Schengener Abkommen!<
ich finde das auch unverschämt. wir brauchen die schlagbäume zwischen den einzelnen ländern der eu wieder.
besser noch die grenzen zwischen den einzelnen bundesländern.
wo kommen wir da hin, wenn hessen einfach nach thüringen einreisen und andersrum?
außerdem halte ich es für eine frechheit, wenn der gemeine schwarzwälder auf die schwäbische alb will.
schlagbäume zwischen schwaben und alemannen.
auch stuttgart sollten wir vor der überfremdung durch nichtstuttgartern schützen

SCHLAGBÄUME AN DIE STADTGRENZEN

wer ironie findet darf sie behalten.
um eine spende an die vereinigung freies stuttgart wird gebeten
Kommentar ansehen
12.01.2007 11:52 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nazis: Wo kommen wir denn hin wenn wir nicht jeden in diesem wundervollen Land aufnehmen?

Ich sehe das Vierte Reich auf uns zukommen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?