11.01.07 18:15 Uhr
 430
 

CDU-Fraktion verhindert Fortsetzung eines Modellprojekts für Heroinabhängige

Die CDU-Bundestagsfraktion hat einer Fortsetzung des Modellprojekts "Hamburger Heroinambulanz" ihre Zustimmung entzogen. Abhängige versorgen sich dort unter Aufsicht mit synthetisch hergestelltem Heroin (Diamorphin).

Das Hamburger Modellprojekt läuft planmäßig zum 30. Juni diesen Jahres aus. Eine Gruppe von Wissenschaftlern des Zentrums für interdisziplinäre Suchtforschung hatte zuvor in einer Studie positive Auswirkungen bei Schwerstabhängigen nachgewiesen.

Einige Patienten fanden sogar den Weg zurück in ein halbwegs normales Leben, konstatierten die Forscher. Die SPD hingegen will die so genannte "Diamorphin-Therapie" als Regelbehandlung übernehmen. Jetzt hofft sie auf Unterstützung im Bundesrat.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Model, Modell, Fortsetzung, Heroin, Abhängigkeit, Fraktion
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärmelkanal-Überquerung: London zahlt 50 Millionen Euro mehr für Grenzschutz
Militäreinsatz an Grenze: Syrien droht Türkei mit Abschuss von Jets
Rassistische Aussagen: AfD-Politiker Alexander Gauland mahnt Mitarbeiterin ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2007 17:16 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein konservativer Reflex der Christdemokraten in Richtung Parteibasis. Mit solchen „Scheingefechten“ macht sich die CDU aber insoweit ein kleines Stück weit lächerlich, als dass sie wider besseren Wissens machnem Betroffenen ihren oft einzigen Hoffnungsschimmer wegnehmen. Schade und ich glaubte schon, der Seniorpartner der Großen Koalition würde pragmatische Politik betreiben.
Kommentar ansehen
11.01.2007 18:46 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die wollen lieber: das die Junkies alte Omas ausrauben...
Um an die Kohle für ihren nächsten Schuss zu kommen.

Ist dann wenigstens glaubwürdig wenn die Leute dann nach Polizei schreien.
Aber die CDU glaubt ja auch noch das man sich Haschisch spritzt... ;-))

Mlg
Kommentar ansehen
11.01.2007 19:01 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die CDU braucht Feinbilder: für GEsetzesverschärfungen und um von ihren eigenen Unzulänglichkeiten abzulenken. Da passen auch gut Junkies rein, die Beschaffungskriminalität ist ein probates Mittel, bspw. Totalüberwachung per Video durchzusetzen.
Keine Kriminalität, keine neuen Gesetze, kein Machtapparat!
Kommentar ansehen
11.01.2007 20:54 Uhr von ottonilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sacratti: D! Feiner Feindddd!

(michselbst zum erbsenzähler mach)
Kommentar ansehen
06.02.2007 16:37 Uhr von Mond-13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn schon eine Gruppe von Wissenschaftlern in einer Studie positive Auswirkungen des Hamburger Modellprojekts auf Schwerstabhängige festgestellt haben, und weitere Unterstützung gewünscht wird, dann frag ich mich, was die CDU davon hat, die Fortsetzung dieses Projekts zu verhindern? Wo haben sie überhaupt ihre Intelligenz gelassen? Aber ehrlich gesagt, intelligent ist keine deutsche Partei mehr. Volksverräter allemal!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?