11.01.07 15:49 Uhr
 875
 

Viagra-Hersteller Pfizer prüft rezeptfreie Variante

Weil die Konkurrenz durch Potenzmittel anderer Hersteller immer größer wird und weil diese Möglichkeit bei jedem rezeptpflichtigen Medikament geprüft würde, plant der Pharmakonzern Pfizer eine Viagra-Variante, die frei verkäuflich sein soll.

Diese wäre billiger und niedriger dosiert als jetzige Varianten. Stärkster Konkurrent zu Viagra ist Cialis von Eli Lilly, das wegen seiner längeren Wirkdauer bei den Anwendern immer beliebter wird.

Pfizer ist der größte Pharmakonzern der Welt und hatte weltweit im dritten Quartal 2006 mit Viagra einen Umsatz von 423 Millionen Dollar.


WebReporter: black_d
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hersteller, Viagra, Variante, Variant
Quelle: de.today.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Google überwacht Nutzer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2007 16:44 Uhr von borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
gefährliche sache: finde ich. mit den mitteln sollte man wirklich vosichtig umgehen, vor allem weil unter anderem viagra ja eigentlich ein herzwirksames mittel werden sollte....gefährliche sache....vor allem werden dann sehr viele leute mit einem gepflegten und sehr sehr schmerzhaften priapismus in die krankenhäuser kommen.
Kommentar ansehen
11.01.2007 16:56 Uhr von luthienne
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
*kopfschüttel*: Solange Männer
a) nicht raffen, dass Viagra nur für Männer gedacht (und auch entsprechend angewendet werden muss), die wirkliche Erektionsprobleme haben auf normalem Weg und
b) die es dann betrifft, lieber vor sich hin schweigen statt zum Arzt zu gehn

ist rezeptfreies Viagra eindeutig bei den meisten Kerlen in den falschen Händen (allein die Nebenwirkungen... ). Aber billiger wäre schon für viele ganz gut.
Kommentar ansehen
11.01.2007 19:40 Uhr von wixbubi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Cialis: Wirkstoff: Tadalafil
Wirkung innerhalb 30-60 Minuten, bis zu ca. 36 Stunden
Dosierung 10 und 20mg
Hersteller: Lilly Pharma
Zulassung: 2002


Wers braucht...
Kommentar ansehen
12.01.2007 22:41 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Pfizer: Firma Pfizer hat wohl schon wieder die "Dollarzeichen" in den Augen? Gefährliche Entwicklung. Ich denke, dass bestimmte Medikamente in Ärztehände gehören und dort auch bleiben sollten.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?