11.01.07 14:51 Uhr
 328
 

Mannheimer kündigt Transportversicherungsvertrag mit Heros rückwirkend

Die Mannheimer Versicherung will für den Schaden der Heros-Pleite in dreistelliger Millionen Euro-Höhe nicht aufkommen. Am Donnerstag kündigte das Unternehmen an, den im Jahr 2001 geschlossenen Vertrag rückwirkend für nichtig zu erklären.

"Wir fühlen uns von Heros angelogen", erklärte ein Sprecher des Unternehmens. Der Insolvenzverwalter des in Konkurs gegangenen Unternehmens sei bereits über die Pläne der Mannheimer informiert.

Die Unterschlagungen hätten bereits in den frühen 90er Jahren begonnen. Alleine der Handelskonzern Rewe beziffert den Schaden aus der Heros-Pleite auf 160 Millionen Euro, Tengelmann räumt einen Schaden von 25 Millionen Euro ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sicherheit, Mannheim, Transport
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2007 14:39 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und noch eine Festnahme, aber das nur am Rande erwähnt. Was sind schon weitere 2,4 Millionen Euro, die von zwei Kriminellen abgezockt wurden?
Kommentar ansehen
11.01.2007 14:59 Uhr von H3Nn355Y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha ! ich dachte die mannheimer sei selbst pleite ?!?

aber verträge im nachhinein kündigen ist schon was feines.
Kommentar ansehen
11.01.2007 17:24 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
H3Nn355Y: Die Mannheimer Leben war pleite und die Verträge wurden von Protector (Einer Auffanggesellschaft der dt. Versicherungsbranche) übernommen.

Die Mannheimer Versicherung als solche, war von der Pleite ihres Tochterunternehmens nur indirekt betroffen, musste aber verkauft werden an ein österreichisches VU.
Kommentar ansehen
14.01.2007 10:47 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lies mal in Ruhe Deine eigenen Versicherungsbedingungen ... evtl. wunderst Du Dich dann, wann Versicherer in welchen Fällen nicht zahlen müssen und werden... .
Da ist nicht mal mehr "Betrug" notwendig. Von wegen "Fels in der Brandung"... .

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?