11.01.07 13:30 Uhr
 3.106
 

Die rechtsorientierte Partei NPD legt bei der Mitgliederzahl zu

Der Verfassungsschutz in Deutschland geht davon aus, dass sich die rechtsextreme NPD systematisch zur stärksten Partei auf rechter Ebene entwickelt.

Nach Informationen der Zeitung "Tagesspiegel" konnte die NPD im Jahr 2006 zirka 1.000 neue Mitglieder verzeichnen. Mit diesem Anstieg auf 7.000 Parteimitglieder liegt die NPD hinter der DVU und vor den Republikanern, im Vergleich der "Rechten".

Das, für die Partei positive Abschneiden bei den Landtagswahlen in Berlin und Brandenburg, könnte zu diesem Zustrom von Mitgliedern bei der NPD geführt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexolaf
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Partei, NPD, Mitglied
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Internetmilliardär spendet CDU eine halbe Million Euro
Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

67 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2007 13:41 Uhr von The Black Widow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nun und da wundert sich wirklich jemand drüber?
Ich mag dieses braune gesox auch nicht - aber ich kann die Menschen verstehen die keine anderen Alternativen mehr sehen - und evt. auch einfach als "Zeichen" an die jetzigen Regierigen zur NPD rennen.
Kommentar ansehen
11.01.2007 13:48 Uhr von urxl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Verdummung: Das geht einher mit der Verdummung der Bevölkerung. Wer in die NPD eintritt, ist doof.
Kommentar ansehen
11.01.2007 13:57 Uhr von Roterdrache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@urxl: warum sind die doof schonmal auf deine rechtschreibung geschau?!?!?!?!
Kommentar ansehen
11.01.2007 14:02 Uhr von The Black Widow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Roterdrache: evt. ist er ja schon in der NPD *gg
who knows?
Kommentar ansehen
11.01.2007 14:07 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der: Zusammenschluss von den Rechten Parteien zu einer großen wie in der Linken ist schon seit Jahren geplant. Und jetzt scheint das langsam alles Form anzunehmen.
Kommentar ansehen
11.01.2007 14:17 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon sehr traurig, dass es im bevölkerungsreichsten europäischen Staat keine vernünftige konservative Partei gibt. Die Republikaner waren aber noch am vielversprechensten, aber die werden ja mittlerweile gar nicht mehr wahrgenommen.
DVU und besonders die NPD lassen ja keine Gelegenheit ungenutzt, um dumpfe Parolen abzugeben. Insbesondere liegt ihr Hauptaugenmerk ja auf den achso bösen Juden und Israel. Dazu kooperiert man auch gerne mal mit Islamisten und hetzt zusammen gegen den gemeinsamen Feind. Dieses Thema trägt aber nichts zur Lösung der in Deutschland herrschenden Probleme bei. Aber da die NPD ja eh vom Verfassungsschutz stark unterwandert ist, hat das wahrscheinlich schon seinen Sinn... Wirtschaftspolitisch unterscheiden sich die Forderungen der NPD auch kaum von denen der extremen Linken.
Kommentar ansehen
11.01.2007 14:24 Uhr von haunebu82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: mal ganz ehrlich, wenn die sogenannten volksparteien nicht so eine scheiße bauen würden, würden auch nicht so viel npd wählen. ich selbst kenne viel wähler von spd/cdu, die bei den nächsten wahlen alle npd wählen werden, weil es einfach keinen ausweg mehr gibt. es muss halt mal wieder aufgeräumt werden in deutschland.
Kommentar ansehen
11.01.2007 14:27 Uhr von Mithandir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reziprok: Amen. Bin genau deiner Meinung. Ohne die dumpfen Parolen der NPD oder DVU, wäre das Rechte Spektrum nicht so verrucht, so das auch eine konservative Partei wie die Rep ne Chance hätten.
Kommentar ansehen
11.01.2007 14:28 Uhr von cartman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CDU=CSU=Grüne=SPD=FDP: Da sich ja selbst die CSU inzwischen weigert deutsche Interessen zu vertreten und alle zusammen fröhlich Deutschland mit Moscheen zupflastern, erhoffen sich vielleicht schlechtinformierte Kreise einen Wandel durch Hinwendung nach Rechtsaußen.
Dummerweise koalieren diese mit dem Iran und kultivieren gemeinsam ihren Hass auf Juden.
Das wiederum stört unsere Parteien herzlich wenig, wenn der Hass ordnungsgemäß als freie Religionsausübung etikettiert wird.
Auch die professionellen Empörungs- und Besorgnisexperten verhalten sich in diese Richtung komatös, agieren dafür kompensatorisch um so hysterischer auf fiktive Glatzen, die sie flächendeckend wittern.
Schweigen, wenn es um die Wahlklientel geht, Rumkreischen, wenn es um den Kampf gegen Rechts geht. Was immer das ist. Lichterketten, Händchenhalten?
Kommentar ansehen
11.01.2007 14:31 Uhr von Crack02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
yeah: Hier extra für euch:

http://www.kerzenserver.de/

Macht ne Kerze für die Reps an...
Kommentar ansehen
11.01.2007 15:15 Uhr von MonkeyPunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Niedlich: Wie einige hier mit den rechten Parteien sympathisieren.
Bla bla bla das ist gut bla bla bla deiner Meinung bla bla selber schuld bla bla....

Der Vorwurf mit der CDU ist der beste LOL, wie man die Tatsachen verdrehen kann, CDU Abgeordnete haben doch bei einer DEMO gegen den Bau einer Mosche in Berlin Pankow mitgemacht und nicht dafür.

Und genau so war es schon immer mit dem rechten gesox Nachrichten und Tatsachen Manipulation, aber Gott sei Dank ist die Zahl von minder bemittelter Menschen in Deutschland gering.

Nie wieder Holocaust und nie wieder 3. Reich.
Kommentar ansehen
11.01.2007 15:29 Uhr von cozmixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MonkeyPunch: Zustimmung - dem ist nichts hinzuzufügen.
Kommentar ansehen
11.01.2007 15:50 Uhr von tamara77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich versteh nicht ganz: was die npd-wählerei eigentlich soll.die npd sorgt bestimmt nicht für ne bessere wirtschaft und ich denk nicht dass die internationale gemeinschaft da einfach zusehen wird.

Was hat die nationalsozialistische führung in deutschland denn von 33 bis 45 gebracht außer massenmord und nen weltkrieg?

WILL deutschland denn sowas nochmal erleben?
Ich dachte aus fehlern lernt man.
Kommentar ansehen
11.01.2007 15:51 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reziprok & Mithandir: Wenn, dann sind die Republikaner eine rechts-konservative Partei. Die werden außerdem auch nicht ohne Grund vom Verfassungsschutz beobachtet (wegen Rechtsextremismus). Und mit Sprüchen wie "Das Boot ist voll", "Arbeit für Oleg - Hartz IV für Deutsche?“, o.ä. machen die sich für die Mehrheit der Bevölkerung auch nicht populär.

Ok, im Vergleich zur DVU und NPD kann man die Republikaner als die moderatesten dieser drei Parteien ansehen. Ein positiveres Bild haben die aber in meinen Augen nicht.
Kommentar ansehen
11.01.2007 15:52 Uhr von sampo0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
comment: der wirklich durchdachteste kommentar hier:

...und da wundert sich wirklich jemand drüber?
Ich mag dieses braune gesox auch nicht - aber ich kann die Menschen verstehen die keine anderen Alternativen mehr sehen - und evt. auch einfach als "Zeichen" an die jetzigen Regierigen zur NPD rennen.

meine meinung dazu: Ziemlich undurchdacht finde ich das...keiner wird fürs zeichen setzten bei der NPD eintreten...sowas blödes...entweder man tritt ein um aktive bei der NPD mitzumachen oder wird geldunterstützer....

was ich aber auch denke ist das man "ichweißnichtwieviele" bei der cdu/csu als rechte mitrechnen kann...ist nur logisch ...bei der npd kannste nichts verändern da hört dir ja keiner zu aber bei den konservativen cdu/csu´lern...da schon...

das sieht man auch in der jungen union...wieviele rechte da mitglied sind geht echt garnicht...und alle bei der jung union wissen das und bewahren stillschweigen....
Kommentar ansehen
11.01.2007 16:13 Uhr von biberstern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn cdu und spd mist bauen: und kein vertrauen mehr in deutschland an ihre politik machen dann sind die selber schuld.
Kommentar ansehen
11.01.2007 16:23 Uhr von MonkeyPunch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man merkt das einige: Freunde rechter Gesinnung nicht über meinen Beitrag erfreut waren und es beim Admin gemeldet haben, aber da gibt es nicht zu editieren!
Das würde dir so passen [nicht persönlich werden]

Danke für deine Zustimmung @ cozmixx
Das zeigt mir das rechte Gesinnung in Deutschland nicht überall Zuspruch findet, bei denen sie Zuspruch haben, denen ist eh nicht mehr zu helfen.
Kommentar ansehen
11.01.2007 16:52 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlcih nehmen die mitgliederzahlen zu: und das liegt nicht nur an der verdummung im volk. die machen familienfeste, kinderfeste usw (vor allem) im osten. klar ist das kein grund einzutreten und den verstand zu verlieren, aber viele leute finden das gut und sehen das so, dass die npd was für den kleinen mann tut und lassen sich blenden. ich haben noch kein familien- oder kinderfest von den großen "volksparteien" erlebt.
Kommentar ansehen
11.01.2007 16:54 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
urxl: ähm .. und was sind die, die SPD und CDU wählen?
Kommentar ansehen
11.01.2007 18:08 Uhr von cartman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffnungslos der linken Propaganda verfallen: Merkwürdig. Wieso sind Alternativwähler grundsätzlich vermeintlich debil und blind vor Hass, während die mainstream-Wähler alles hochintelligente, wertvolle Humanisten sind?
Das ist linke Intoleranz, linker Rassismus, linke Diskriminierung Andersdenkender, Christophobie.

Daher Schluß mit linker Gewalt. Wir brauchen endlich ein europaweites Frühwarnsystem zur Registrierung linker Rassismus- und Hassvorfälle.
Dafür sollten ebenso europäische Fördermittel bereitgestellt werden.
Kommentar ansehen
11.01.2007 18:21 Uhr von Telemaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hm... @urxl da die NPD nicht illegal ist, kann man sich so Sprüche wie "die sind doof" wirklich sparen. Wer sie wählen möchte, sollte das tun; er hat dazu dasselbe Recht, wie jene, die blind und trotz Wahllügen die CDU/SPD oder noch schlimmer die Grünen wählen.

Wie schon andere sagten: Das ist für sehr viele Menschen; insbesondere jene ohne Perspektive (dank deutscher missratener Politik) und für viele Mittellose (dank H4, sehr sozial), die einzig noch verbleibende Möglichkeit "so richtig deutlich sichtbar" Protest zu wählen; denn als Nichtwähler erreicht man genausoviel, als würde man die grauen Panther wählen... nämlich nichts!

Im gleichem Atemzug sollte man auch nie vergessen, dass ein Großteil aller NPD-Wähler nicht zu 100% rechts ist; mag gut sein, dass sehr viele nicht mehr gut auf Ausländer (und hier wohl konkret: Türken) zu sprechen sind, aber das heißt noch lange nicht, dass man gleich rechts ist.

Ich beobachte das ganze zwar mit einem leicht-skeptischen Auge, aber verurteile "heute" keinen mehr, wenn er das Kreuz nicht mehr bei den beiden Großparteien macht; ich verurteile auch keinen, der sich dieser Partei anschließt und ich glaube sogar, dass diese wesentlich mehr Mitglieder hätte, wenn sie weniger an Nazis erinnern würde. Eine gesunde Liebe zum eigenen Vaterland sollte man generell nicht verurteilen, aber das hat mit der Partei ja nichts zu tun.
Kommentar ansehen
11.01.2007 18:22 Uhr von bastelladen1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbstverständlich denn man wird ja nur noch verarscht in diesem Staat. Wer arbeitet hat oft weniger in deer Tasche wie die Ausländer die nicht arbeiten dürfen,wollen können oder die faulen die sich sagen warum arbeiten, krieg doch genug. Das geht vielen auf den Keks,darum haben solche Parteien zu wachs. Und ich denke es wird noch schlimmer kommen. Sozialstaat, wenn ich nicht lache. Für alle die vom Ausland kommen und noch nie was reingezahlt haben, ja für die ist das das Schlaraffenland. Ausbeutung der arbeitenden Menschen nenne ich das.
Kommentar ansehen
11.01.2007 18:25 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reziprok: Stimmt, aber in Sachen "dumpfe Parolen" nehmen dies sich durchaus nichts mit der CDU/CSU, den Sozis und der FDP.
Kommentar ansehen
11.01.2007 18:28 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Telemaster: Stimmt voll und ganz, was Du sagst.

Bevor hier mal wieder irgendwas losgetreten wird, sollte evtl. einmal in Betracht gezogen werden, wieso dieser Zuwachs überhaupt zustandekommt.
Kommentar ansehen
11.01.2007 18:43 Uhr von Frasier2004
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und!! Na und!! dann sind es nun 7000 Mitglieder lasst euch doch nicht immer verängstigen.
Anstatt immer zu schrieben Wie Schlimm das ist.
Geht wählen und vergoldet eure Stimmen nicht.
Nur wer wählen geht kann solche Parteien verhindern.
Wenn es nicht soviele Nichtwähler geben würde hätte dieses braune Gesocks auch keine Chance in einem Landtag zukommen.

Refresh |<-- <-   1-25/67   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?