11.01.07 08:44 Uhr
 112
 

"Druschba"-Streit beendet? Moskau und Minsk kurz vor Einigung im Pipeline-Streit

Die durch Weißrussland führende Druschba-Ölpipeline soll schon bald wieder Öl nach Westen leiten. Nach Angaben der staatlichen russischen Gomeltransneft-Druschba wollen beide Seiten im Laufe des Donnerstags die Einigung unter Dach und Fach bringen.

Alexej Kostuschenko, Generaldirektor des staatlichen Monopolisten, bestätigte die Einigung am Mittwochabend in Moskau. Zuvor hatte die weißrussische Führung Forderungen nach Erhebung von Durchleitungsgebühren zurückgenommen.

Der Raffineriestandort Schwedt musste die Produktion am Dienstag auf 60 Prozent zurückfahren, die Versorgung sei aber gesichert. So wurden aus einem Tanker in Rostock ca. 80.000 Tonnen Öl zu den deutschen Standorten Schwedt und Spergau geleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Streit, Moskau, Einigung, Pipeline
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2007 06:20 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na das sind doch gute Nachrichten, bevor’s in unseren Gefilden wieder so richtig kalt wird. Noch müssen wir nicht Volllast fahren mit unseren Heizungen. Aber ein Wintereinbruch wird es sicher geben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?