10.01.07 20:12 Uhr
 32.116
 

Teuerstes Bordell Deutschlands soll in Düsseldorf sein

Der gelernte Friseur Bert Wollersheim (55) beansprucht für sich, in Düsseldorf in der Rethelstraße das teuerste Bordell Deutschlands zu führen. Er setzt mit seinem Geschäft auf Luxus pur.

So kostet z.B. eine Flasche Hennessy Cognac 26.000 Euro, Champagner "Ruinart" ist für 18.000 Euro zu haben und eine Zigarre "Cohiba", die 30 Jahre alt ist, kann man für 1.000 Euro rauchen.

Wollersheim sagt: "Die Luxusprodukte sollen vor allem eine exklusive Atmosphäre schaffen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Düsseldorf, Bordell
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen
Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2007 20:09 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was die "anderen Leistungen" dort kosten, steht leider nicht im Artikel. Aber da jetzt bestimmt ganz viele dahin strömen werden (was kostet die Welt), habe ich ausdrücklich die Adresse in den Artikel übernommen und außerdem wollte ich den vielen, vielen Fragen danach vorbeugen. ;-)
Kommentar ansehen
10.01.2007 22:28 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich gehe dort nicht hin, zu teuer...... ((-; War ich denn überhaupt schon mal in einem Bordell??? Nööööö
Kommentar ansehen
10.01.2007 23:08 Uhr von Hombre57
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jedem das seine: Lebe seit 50 Jahren in Düsseldorf, und die Adresse Retheltrasse ist mir natürlich ein Begriff. In den 80gern war ich dort auch mal Kunde. Schon damals war diese Adresse als Edelbordell bekannt (die Preise aber durchaus zivilisiert).
Richtig finde ich Herrn Wollersheim Geschäftsidee einem dekadenten Klientel tief in die Tasche zu greifen.
Bleibt zu hoffen das Herr W. vielleicht seine soziale Ader entdeckt (Schulen, Kinderhort etc.)

mfg Hombre
Kommentar ansehen
10.01.2007 23:29 Uhr von dakarr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der kunde weis bestimmt nichtmal der kunde weis bestimmt nichtmal, wie teuer das glas champagner ist, welches er in der hand hält..

die preise wsind absurd.. gibt´s echt cognac der sooo teuer ist? ich tippe eher auf abzocke...

"oh, ihre dame ist in 10 minuten für sie bereit. möchten sie in der zwischenzeit in glas cognac?" ...
"soo, das alles zusammen macht dann 14.000€ ..."
O_o

Kommentar ansehen
10.01.2007 23:46 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also entschuligt mal, soll das ´ne News sein? Ich nenn das Werbung :( ...

Gruß
Kommentar ansehen
11.01.2007 01:14 Uhr von Pommbaer84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
für einen tollen abend dort mit vollem programm kann man sich locker nen eigenen puff kaufen und da immer umsonst hingehen ein leben lang.. was is wohl verlockender ;-)
Kommentar ansehen
11.01.2007 02:14 Uhr von Hombre57
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt: @ wok,

man sollte sich vorher informieren, bevor man losschreibt(damit meine ich mich).
Danke für die Info

und lieben Gruss Hombre
Kommentar ansehen
11.01.2007 08:28 Uhr von Pattern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: Alles ist Luxus ... aber die Schnitte im Zimmer sieht der Britta aus dem BWL-Kurs doch irgendwie ähnlich! Pffff ......
Fazit: teuren Cognac und Zigarren bekommst du überall, Luxus hingegen nicht!

War das nicht auch übrigens das Bordell, was so gerne öffentlich spendet (da ging es um irgend eine kirchliche Einrichtung, die das Geld nur als anonyme Spende annehmen wollte)?
Kommentar ansehen
11.01.2007 10:08 Uhr von JR-Europe.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das "filtert" die Kunden ;-): Was sonst?
Kommentar ansehen
11.01.2007 10:47 Uhr von Young_Bu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon heftig: geh da mal regelmäßig hin und du hastes geld ausgegeben wofür du dirn neues haus bauen könntest^^

pure abzocke
Kommentar ansehen
11.01.2007 10:50 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der typ: ist widerlich. und schmierig.
oder mein ich das nur?
Kommentar ansehen
11.01.2007 11:00 Uhr von tobo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist das überhaupt legitim?? "§ 138 BGB
(2) Nichtig ist insbesondere ein Rechtsgeschäft, durch das jemand unter Ausbeutung der Zwangslage, der Unerfahrenheit, des Mangels an Urteilsvermögen oder der erheblichen Willensschwäche eines anderen sich oder einem Dritten für eine Leistung Vermögensvorteile versprechen oder gewähren lässt, die in einem auffälligen Missverhältnis zu der Leistung stehen."

So viel ich weiß, kann der Verkäufer/Besitzer eben nicht mal sagen: "Hey, ich verkaufe einen billigen Schnaps für 10.000 €"
Legitim wäre dann natürlich, wenn die Flasche Hennessy Cognac für etwa 18.000€ eingekauft und dann für 26.000€ verkauft wird... laut google gibt´s die Pullen schon für lockere 1.500€!!
Kommentar ansehen
11.01.2007 11:45 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Es ist ein Bordellbesitzer. Natürlich ist er widerlich und schmierig, was denkst Du denn?
Kommentar ansehen
11.01.2007 12:53 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
artemis: ich kenne eine bordellbesitzerin, eine sehr nette höfliche gutaussehende und gutgekleidete frau in meinem alter.
ich kenne einen swingerclubbesitzer, dito.

nur weil einer im millieu schafft muss er nicht schmierig sein.
Kommentar ansehen
11.01.2007 13:11 Uhr von Ophiuchus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Möchtegern: Kann mir schon vorstellen, dass es diesem Möchtegern-Luden genehm wäre, exklusive Kundschaft in Düsseldorf (! *lacht) überteuert versorgen und damit guten Schnitt machen zu dürfen. Aber seine Preise sind genauso illusorisch wie seine Vorstellungen. Das Ganze ist eine werbetechnische Luftblase - sonst nichts. Schade um die Meldung.
Kommentar ansehen
11.01.2007 14:39 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal den VW-Vorstand oder Friedmann fragen: Die können da vielleicht weiterhelfen,
von wegen am teuersten und so.. ;-))

Mlg
Kommentar ansehen
11.01.2007 16:09 Uhr von Ryback
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Preis des Cognacs scheint überhöht, aber es handelt sich dabei angeblich um eine seltene Abfüllung, von der es weltweit nur 1.000 Flaschen gab. Der Champagner soll auch auf 3.000 Flaschen limitiert sein. Nicht umsonst wird das Zeug nicht an der Bar, sondern im hauseigenen Tresor gelagert (lt. TV-Bericht von dieser Woche).

Diese flüssigen Kostbarkeiten werden auch nicht dem "gewöhnlichen" Gast angeboten, sondern sind nur einer extrem zahlungskräftigen Klientel vorbehalten. Und da Hr. Wollersheim ein cleveres Kerlchen zu sein scheint, kann ich mir nicht vorstellen, dass er das Risiko eingeht, edle Getränke an jemanden auszuschenken, der es sich vermutlich nicht leisten kann; der wird sich schon vorher von der Liquidität des Bestellers überzeugt haben.
Kommentar ansehen
11.01.2007 19:36 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hennessy Der teuerste mir bekannte Hennessy ist Timeless...
Mir 4000 die Flasche, doch schon recht edel...
Mir reicht aber schon die normale Version für 25 €
Kommentar ansehen
11.01.2007 20:19 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh mein gott auf seiner HP sind Fotos dieser "Damen":

http://www.bert-wollersheim.com/...
http://www.bert-wollersheim.com/...

also wenn das wirklich seine leichten Damen sind, dann fällt mir die entscheidung, diesen laden wegen seiner horrenden preise allein schon nicht zu besuchen, leichter.

Kommentar ansehen
11.01.2007 22:33 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Champagner "Ruinart" für 18.000 Euro Champagner "Ruinart"...Ruin-Art - die Kunst, sich zu ruinieren :-) .

Treffsichere Marke...
Kommentar ansehen
12.01.2007 15:57 Uhr von frostoner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wers hat hört sich ja nach gutem umsatz an=)

.......


kein kommentar sonst~
Kommentar ansehen
12.01.2007 17:40 Uhr von beisser1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soviel Geld für eine Flasche Champagner auszugeben, daran würde mich schon meine Herkunft hindern.
Kommentar ansehen
13.01.2007 17:07 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaubd: das kann man eine ganze ecke billiger haben....oder geht es nur darum zu sagen ich wa im besten laden deutschlands........
Kommentar ansehen
13.01.2007 19:53 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frostoner: Kannst Du drauf wetten!!! Vor einigen Jahren starb eine Mitarbeiterin. Ein derartiges Begräbnis, wie sie es hatte, erfährt mal gerade ein Staatsoberhaupt.
Kommentar ansehen
14.01.2007 23:33 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Champagner "Ruinart" ist für 18.000 Euro: Der Champagner macht seinem Namen aber alle Ehre, bei dem Preis wären viele ruiniert.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen
Verfassungsschutz: Szene der Reichsbürger umfasst 12.600 Menschen
Debakel beim G7-Gipfel - Verweigert Trump die Abschlusserklärung?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?