10.01.07 19:49 Uhr
 2.440
 

2,941 Euro pro Liter Super - Entschuldigung von Aral

Holger Kohl aus Köln tankte auf der Autobahn A 57 in Nievenheim bei Aral. Die Tanksäule zeigte den Preis von 2,941 Euro pro Liter Super.

Bei erreichten 10,03 Euro hängte Kohl die Tankpistole voller Schrecken zurück. Dafür hatte er 3,41 Liter Super eingefüllt. Auf Nachfrage erklärte man ihm, dass die Benzinpreise eben teuer sind und es einen Systemfehler gibt.

Der Kölner bezahlte und beschwerte sich anschließend über die Presse. Aral sagt: "Diese Beschwerde hätte nicht sein müssen. Der junge Mann bekommt sein Geld auf jeden Fall zurück. Und eine Entschädigung wird es auch geben."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Liter, Entschuldigung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sprint eröffnet Twice the Price Shop neben Verizon Shop
München: Junge verschießt Elfmeter und Vater beißt daraufhin den Schiedsrichter
Würzburg: Mann ruft bei Polizei-Notruf an, weil er bei Monopoly verliert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2007 19:37 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Autofahrer werden mal wieder abgezockt. Muss man sich erst an die Öffentlichkeit wenden, damit man sein Recht bekommt? Traurig! Eine einfache Entschuldigung und Bereinigung des Versehens hätte dem Tankstellen-Pächter sicherlich nicht weh getan! :-(
Kommentar ansehen
10.01.2007 19:58 Uhr von dynAdZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig übertrieben sich wegen lächerlichen 10€ an die Presse zu wenden, die Tankstelle hätte dem das sicher auch so gutgeschrieben.
Kommentar ansehen
10.01.2007 20:18 Uhr von Arno1337
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
presse? Er hat sich ÜBER die Presse beschwert? Bist du sicher dass er sich nicht BEI der Presse beschwert hat? oO
Kommentar ansehen
10.01.2007 20:51 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Gedanken des Kolger Hohl jetzt aber ganz schnell die Karre volltanken ...
... so eine Gelegenheit kommt so schnell nicht wieder ...

... oder doch ?

@ hostmaster: lass´ uns 2010 nochmal drüber reden ...

(c:

Kommentar ansehen
10.01.2007 23:31 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Pro7 dazu: Also das war ein Systemfehler des Zentralrechners, der die Zapfsäulen in dem Gebiet steuern. Aber es wurde nur was von einer Kostenerstattung gesagt, keine Entschädigung wurde erwähnt. Der Pächter der Tankstelle, der mal richtig gegen die Wand gerannt sein muss, hätte den Betrieb der Zapfsäulen abstellen müssen und die Zentrale auf das Prob aufmerksam machen müssen.
Kommentar ansehen
10.01.2007 23:49 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann darf man den M´dels und J|ngs von PRO7 ruhig mal auf die Schulter klopfen und einmal tief durchatmen.
Da hat uns der fuer einen kurzen Augenblick der Geist der Inflation gestriffen und wird sind alle dankbar, dass dies noch Zukunftsmusik ist.

Uffffzzzzz....
Kommentar ansehen
11.01.2007 08:50 Uhr von Seranal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat der Kerl sich die Benzinpreise nicht angesehen, bevor er die Zapfistole in die Hand nahm? Das ist doch das erste worauf man an einer Tankstelle achtet...
Kommentar ansehen
11.01.2007 09:06 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbst schuld der bub: bei dem preis fahre ich erst mal weiter
Kommentar ansehen
17.01.2007 00:11 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was haben die vielen anderen gemacht die an dieser säule, bzw. tankstelle, getankt haben.
hat sich der pächter die kohle eingesteckt?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?