10.01.07 17:10 Uhr
 371
 

T-Com: Fastpath bis Ende Januar ohne Einrichtungskosten

Alle Interessenten, die die Option Fastpath bei der T-Com bestellen möchten, können dies noch bis Ende Januar 2007 ohne einmalige Einrichtungskosten tun. Das ist möglich bei T-DSL 1000, 2000 und 6000. Normalerweise kostet die Einrichtung 25,64 Euro.

Das Angebot gilt nur, wenn man einen Originalanschluss der T-Com hat oder bestellt. Pro Monat zahlt man für Fastpath seit der Mehrwertsteuererhöhung 1,02 Euro.

Wichtig: Wenn man seinen T-DSL-Anschluss auf eine höhere Bandbreite umstellen lässt, muss man auch die Option Fastpath erneut zubuchen.


WebReporter: DSL-Magazin.de
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Ende, Einrichtung
Quelle: www.dsl-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2007 18:45 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, also eigentlich sollten die Einrichtungskosten Ausrichtungskosten heißen. Abgesehen davon, wie dreißt ist dass denn beim Bandbreitenwechsel nochmal die Hand aufzuhalten. Immer noch nen Scheiß Laden, nur leider der einzige Laden mit VDSL.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?