10.01.07 15:23 Uhr
 774
 

Update: BLLV für Verbot von "Killerspielen"

Die Absicht, sogenannte "Killerspiele" zu verbieten, bekundet der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnen-Verband (BLLV) mit voller Unterstützung.

Der Präsident des BLLVs, Albin Danhäuser, sagte: "Kein Pädagoge kann menschenverachtende und zerstörerische Gewaltspiele dulden oder gar gut heißen."

Auch schließt Danhäuser Wiederholungen von grauenvollen Ereignissen wie in Erfurt oder Emsdetten nicht aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Update, Verbot, Killer, Killerspiel
Quelle: bildungsklick.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
Bertelsmann-Studie: 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armut
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2007 15:34 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verlinke: mal dahin-->>http://shortnews.stern.de/...

Und dahin..-->http://shortnews.stern.de/...

Ist aber noch nicht klar,
obs die Killerspiele waren... ;-))
Alles Vollpfosten..

Mlg
Kommentar ansehen
10.01.2007 15:44 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Denken verboten: oder wie schiebe ich das Ergebnis des eigenen, unfähigen handelns auf andere ab. Killerspiele sind sicher nicht verantwortlich für Gewalt. Eher umgekehrt, Killerspiele sind ein Symptom für eine verrohende Gesellschaft. Was Kinder heute im Nachmittagsprogramm sehen wäre zu meiner Zeit als Pampersrocker selbst nachts nicht zu sehen gewesen. Pokemon, Digimon, Monster-Killer-Prügel-Serien aus Japan....Und dann auf die armen Spieler von Ballerspielen schießen...Was verbieten sie demnächst...Heavy Metal weil die Musik aggressiv macht oder was??? Ich habe selten von so vielen (vor allem bayrischen) Politikern so viel scheiße gehört....Leute, wenn man keine Ahnung von der Materie hat, einfach mal die Fresse halten...
Kommentar ansehen
10.01.2007 15:47 Uhr von jerry fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: bin mal gespannt was sie verbieten wenn nach dem verbot von "killerspielen" immernoch jemand amok läuft.. vieleicht heavy metal musik.. oder schwanrze kleidung.. oder oder oder..

man bekommt doch im TV jeden verdammten tag vorgelebt das man konflikte am besten mit gewalt löst.. obs der geisteskranke in amiland ist der länder überfällt deren politik ihm nicht passen.. oder obs die juden sind die meinen jemanden ne A-Bombe auf den kopf zu werfen nur weil sie sich das recht raus nehmen atomforschung zu betriben .. oder oder oder.. DA und nirgenwo ander her bekommen unsere kids die vorbilder für gewalt und mord und totschlag geliefert und nicht aus spielen..

ich bin für ein verbot dummer politiker.. auch wenn dann nicht mehr viele zum regieren übrig bleiben.. aber besser wirds der welt dadurch alle male gehen..

amen
Kommentar ansehen
10.01.2007 15:51 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gehört Bayern: denn überhaupt zu Deutschland ???
Kommentar ansehen
10.01.2007 15:54 Uhr von Prachtmops
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mitläufer: man ich kanns einfach nicht mehr hören!

zumal das wort killerspiel dämlicher nicht sein, so müssen auch die leute sein die sagen das man sie verbieten sollte.

ich könnte an die decke gehen wenn ich solche ignoranten lesen muß.

PC spiele und menschenverachtent? loool.... idd wenigstens humaner das ganze virtuell zu sehen, als im tv wo es 100 % ralität ist.

der nächste der kommt und sagt killerspiel, dem spring ich mit meinem nackten *piep* in seine *pieppiep* und wisch meine *piep* an seiner zunge ab.


so jetzt mal was aggressives, damit man sagen kann, der junge spielt killerspiele ^^

ich geh jetzt weiter teletubbies zocken.. mal sehn was ich morgen früh schlimmes anstelle dadurch. meine kuscheltiere innen mixer hauen oder sowas.
Kommentar ansehen
10.01.2007 15:56 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Medienkompetenz lernen statt Verbote! Aber dafür sind sich wohl einige Lehrer zu bequem.
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:03 Uhr von killerspielespieler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bis dato: hat keine maus und keine tastatur einen menschen getötet.

evtl sollten diese "pädagogen" (ich bezeichne sie ja lieber als leerkörper) mal überlegen, was sie dann im gleichen atemzug noch alles verbieten müssen...

schützenvereine
schießbuden
aktionfilme
div. bücher, zeitschriften
versch. berufsgruppen

aber was red ich da... bei leuten die glauben alles zu wissen und nix mehr lernen zu müssen stößt man eben wohl oder übel auf taube ohren.
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:32 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: Hauptsache mal wieder Blödsinn erzählt und sich wichtig gemacht.
Vorher mal nachdenken ist nicht mehr üblich.
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:32 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe, ein Kumpel von mir ist Lehrer und auch noch Heimerzieher im Internat. Nach besonders anstrengenden Heim-Diensten zockt er heut noch gern Half-Life 2... entspannt ungemein, sagt er...
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:35 Uhr von cyberstream
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir egal, bin eh nicht Kitzelig von daher sind mir Killerspiele egal ;-)
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:47 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verbietet Dosenwerfen denn Dosenwerfen auf diversen Festen fördert die Steinewerfer auf Autobahnbrücken.

Verbietet..........

Verbietet.........

Nein, nicht verbieten...............

NACHDENKEN, ihr Politiker, Pädagogen und sonstiges Gedöns.......

Ach....verbietet doch einfach das Leben......


Ich kann dieses leidige Thema bald echt nicht mehr hören, zumal diese Personen, die sich über dieses Thema auslassen überhaupt keine Ahnung davon haben, worüber sie dort reden.

Verbietet Politiker....... denn sie wissen nicht, was sie tun.
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:47 Uhr von Grevioux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die dummen: Pauker sollten sich lieber mehr um die Schüler kümmern als so einen Schwachsinn von sich zu geben
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:53 Uhr von salax_1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ups Dann müsst man die SIMS auch verbieten, denn
dort kann man Leute so richtig verhungern lassen...
hups.......
Lieber virtuell Killen und entspannen als für
irgend einen Politikerars*h in den Krieg ziehen.
Und wenn man sich die heutigen Kriegstreiber
anschauet, dann fragt man sich doch was
schlimmer ist? Richtig Krieg mit 10000senden von Toten oder lieber Virtuell und am nächsten Tag ausgeglichen
zur Arbeit gehen.

Kommentar ansehen
10.01.2007 16:57 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ salax_1: Genau darum gehts.. ;-)

Die Killerspielespieler haben dann wahrscheinlich keine Lust mehr auf die Realität...

Was in diesem Fall absolut begrüssenswert ist.. ;-))

Mlg jp
Kommentar ansehen
10.01.2007 20:26 Uhr von pint
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ALLE amokläufer und verbrecher haben 1 gemeinsam: sie atmen.
wenn das mal nicht die wurzel allen übels ist. plx sofort luft abstellen!!1
Kommentar ansehen
10.01.2007 23:15 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Augenblick mal: nicht alle Lehrer sind für das Verbot.
Ich bin selber Lahramtanwärter und bin total dagegen, viele von meinen Komolitonen spielen selber Spiele wie Half Life 2 oder CS und sind trotzdem ganz normal im Kopf.
Also kann es daran gar nicht liegen.
Kommentar ansehen
11.01.2007 02:04 Uhr von Ov3ron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass die Leute: immer von was reden wovon sie keine Ahnung haben. Einfach nur amüsant.
So à la "Ich weiss zwar nicht wovon ich rede, aber lasst es uns verbieten!".
Kommentar ansehen
11.01.2007 08:24 Uhr von WyverexAuctor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dirkka: Nee, die Idee haben die aus Tetris :)

Ich frag mich ja, warum die PacMan Generation nich den ganzen Tag in dunklen Räumen rumhängt, Pillen frisst und vor Geistern wegläuft...
Kommentar ansehen
11.01.2007 11:42 Uhr von Inselkobi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
VORSICHT! [ironie on] ... ich spiele keine Killerspiele, aber ich laufe komplett in schwarz rum, also bin ich Satanist und gefaehrlich, ich fresse Menschen und ausserdem bin ich damit verbunden Serienkiller und Massenmoerder und das liegt nur an den Killerspielen, nicht an der Gewalt in den Medien, in der Gesellschaft oder dgl. ...! [ironie off]

Gehts noch?
So langsam faengts echt an uebertrieben kindisch zu werden finde ich.

Es ist ja schoen wenn Lehrer/innen versuchen sich um ihre Schuetzlinge zu kuemmern, aber ich denk, was zu weit geht, geht zu weit.
Ist es hier wem zu langweilig? - Hat da jemand keine andere Arbeit? - Sorry, aber ich denke, es ist auch und in der Hauptsache die Aufgabe der Eltern, sich um die Kinder zu kuemmern!

Wenn diese dazu nicht in der Lage sind - moment mal ... Da war doch was ... *nachdenk*
[ironie on]
Ach jaaaaaaa.. *Licht aufgeh*
Stimmt, da waren ja noch so Einrichtungen wie Heime, Gefaengnisse, ect.
[ironie off]
in die man die Kinder dann sowieso "abschieben" kann oder in die sie sich irgendwann selbst bringen.

Man muss eben doch erst aus den eigenen Fehlern lernen bevor man versteht was man falsch gemacht hat. - Zumindest ist das wohl bei den meisten so.
Kommentar ansehen
11.01.2007 13:06 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnen-Verband? Verdammt sind die poliltisch Korrekt! Auch die Lehrerinnen im Namen zu nennen und dann noch aus dem Erzkonservativen Bayern - quasi die Hüter des Anstands!
Kommentar ansehen
11.01.2007 15:11 Uhr von Ferkel2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man schnallen die das nicht, das für die kiddies heutzutage ein gutes actionspiel (bzw. ego shooter) genau so ist, wie früher, als es noch keine strom gab o.ä., einen schönen gruselschmöcker durch zu schmökkern^^

die versuchen doch noch auch nur noch ein bisschen zu fühlen, die meisten sind doch schon mit 10 jahren total fertig mit der welt....
Kommentar ansehen
11.01.2007 18:15 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch wenn ihr vermutlich schon alles gesagt habt: über diese hohlheit kann ich mich nur so AUFREGÄÄÄN!! wenn man trottel an ein thema lässt die nix davon verstehen!!!
Kommentar ansehen
12.01.2007 17:10 Uhr von sanfterRebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Wie viele Bayrische Lehrer und Lehrerinnen spielen wohl Killerspiele, bzw. wissen genaueres darüber als das, was in den Nachrichten gezeigt wird.
Ich meine, ich diskutiere mit Freunden leidenschaftlich über das Christentum und ihren Glauben, aber wenigstens weiß ich was darüber, bevor ich mich drüber auslasse.
Das würde, den ganzen "verbietet Killerspiele"-Schreiern auch mal gut tun.
Kommentar ansehen
14.01.2007 09:39 Uhr von Enrico Bartsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bayern??? Wenn es nach dem Willen von Eddie ginge würde jeder 10jährige Mensch dort mit einer Waffen umgehen dürfen weil es angeblich das Ego und das Selbstbewußtsein steigert. Und dann solche Kommentare...

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?