10.01.07 15:14 Uhr
 300
 

Stoiber rechnet mit dem Parteivorsitz bis zum Jahr 2013

Der durch die jüngsten Vorkommnisse schwer lädierte bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber glaubt sich nach wie vor fest im Sattel des Parteivorsitzes und geht von einem klaren Wahlsieg bei der Landtagswahl 2008 aus.

Er setzt fest auf sein Programm mit den Schwerpunkten Kinder, Bildung und Arbeitsplätze und denkt, damit seine Wiederwahl sichern zu können. Die Entscheidung, über welchen Zeitraum jemand regiere, obliege den Wählern, so Stoiber.

In Bezug auf das anstehende Gespräch mit der Landrätin Pauli äußerte sich Stoiber als jederzeit offen für eine kritische Diskussion. Wie ssn bereits berichtete, dementierte Stoiber auch jegliche Rücktrittsgerüchte.


WebReporter: cozmixx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jahr, Partei, Parteivorsitz
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
"Menschen können illegal sein": AfD-Chef Gauland wird in Bundestag ausgebuht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2007 14:01 Uhr von cozmixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr interessant ist auch das Voting zur Dauer der Regierungszeit von Stoiber in der Quelle. Zum Zeitpunkt der Einlieferung dieser News ergab die Umfrage eine Quote von 50% für den sofortigen Rücktritt Stoibers.
Kommentar ansehen
10.01.2007 15:18 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach leute: wir haben es doch auch geschafft unser altes teufelchen zum teufel zu jagen.

strengt euch doch mal an den alten s*unschuldig pfeif* aufs altenteil zu setzen.
Kommentar ansehen
10.01.2007 15:19 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber Gott: wieso strafst du die Menschheit... >;-)

Bitte schmeiss Hirn-->
http://www.megaupload.com/...

Und keine Killerspiele.. ;-)

Mlg
Kommentar ansehen
10.01.2007 15:32 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: ich verlinke mal dahin
-->>http://shortnews.stern.de/...

Und sowas schimpft sich Pädagogen.. :-(

Mlg
Kommentar ansehen
10.01.2007 15:59 Uhr von Hino-Ken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube kaum dass die CDU dann noch ´ne große Chance auf viele Stimmen hat.
Bis dahin sind nämlich alle Spieler von "Killerspielen" erwachsen (insofern sie nicht vorher Amok gelaufen sind </ironie>).
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:04 Uhr von SeraphicFeather
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer will denn den ollen Sach noch sehen. Der is doch in keinster Weise mehr repräsentativ geschweigeden was anderes....die meisten heulen schon auf wenn sie sein Gesicht im Fernsehn sehen und wenn er den Mund aufmacht kommt meist sowieso nur <<ääääähhhhmmm.....ja....und....äääähhh....ich weiß, dass....äääähhhh......>> und so was sitzt anner Parteispitze der CSU. Ich bin absolut für ne Ablöse......
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:20 Uhr von k4ef3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was?! der is doch sicher schon so um die 126 jahre alt, oder? bis 2013 find ich da doch etwas sehr... optimistisch ;-)
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:27 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Schickt uns doch bitte mal nen Klon vom Oettinger, dann schaffen wir´s vielleicht...

ÜBrigens ist der Titel zumindest irreführend: Bliebe St. bis 2013 PARTEIvorsitzender, wäre das vielleicht erträglich. Das eigentliche Problem ist: Er will bis 2013 MINISTERPRÄSIDENT bleiben.

Aktueller Stand: 953 votes, 50% stabil für sofortigen Rücktritt.
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:55 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oettinger Ist das nicht ne Biermarke... ;-)

Mlg
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:56 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@leslie: Stimmt. Absolut ungenießbar, das Zeug. Genauso wie der BW-Minipräsi...
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:59 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich seh immer: wie sich das die Penner vor diversen Discountern reinziehen.. ;-)

Daher der Zusammenhang. ;-)

Mlg
Kommentar ansehen
10.01.2007 18:24 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sein Vorhaben ist Genialst!!! So hat er die naiven und scheinheilligen Zustimmungen in den letzten Krisensitzungen, die einstimmig gesagt haben, dass sie dennoch hinter ihm stehen, um weitere Krisen zu verhindern, mehr als nur reingelegt und er wird unter seinen ´Parteifreunden´ keinen mehr finden, der ihn weiterhin unterstuetzen.

Ein Grossteil der Parteigenossen hoffen ja selber, mal da oben zu stehen. Nun haben sie ihm erstmal die volle Unterstuetzung zugesagt und er straft sie mit absoluten Groessenwahn ab....der Mann bleibt nicht mehr lange.
In der naechsten Krise wird er gekickt, weil sie dann nicht nochmal scheinheillige Entschuldigungen von ihm hoeren wollen...

Gut so Herr Soibaer....so wird Bruno bald nicht der einzige sein, der in den letzten zwei Jahren zum Abschuss freigegeben wurde...
Kommentar ansehen
10.01.2007 18:26 Uhr von Thomas Baierle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@666leslie6666: Geh doch Wölkchen gucken....
Kommentar ansehen
10.01.2007 19:02 Uhr von DER WEISER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
STREUBÄR: Wie ein Bergsteiger krallen sie sich am Felsen fest.Nicht das ihre hinteren Backen sich verkrampfen.Für den nächsten Ministerpräsidenten, bitte ein Stuhl ohne Falten in der Mitte.

Der Absturz wird,
Tiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiief
Kommentar ansehen
10.01.2007 23:59 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm Baierle: Gibt momentan keine.. :-((

Mlg

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?