10.01.07 15:02 Uhr
 566
 

Die "mysteriöse Seite" des Mondes erkunden: Briten wollen auf eigene Faust auf den Mond

Großbritannien will ab dem Jahr 2010 mit zwei Expeditionen, genannt "Moonlight" und "Moonraker", auf eigene Faust den Mond erkunden. Dies sei mittlerweile möglich, da sich die Kosten für ein solches Vorhaben reduziert hätten.

Außerdem könne man so aus dem langen Schatten von ESA und NASA heraustreten. Vor allem die "mysteriöse Seite" unseres nächsten Nachbarn, die von der Erde abgewandte Seite des Mondes, interessiert die Forscher. Diese sei bis jetzt nur unzureichend untersucht worden.

Als erster Schritt sollen mit Messinstrumenten bestückte Pfeile auf den Mond abgefeuert werden. Man erhofft sich dadurch genauere Erkenntnisse über dessen Zusammensetzung. Gelingt das, soll im zweiten Schritt ein Raumschiff auf dem Mond landen.


WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Seite, Brite, Mond, Faust
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2007 15:05 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pink Floyd: hat das Thema schon in "Dark side of the moon" behandelt. Damit müßten die Briten schon genug Daten haben.
Kommentar ansehen
10.01.2007 15:19 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was heißt den: aus dem Schatten der ESA hervortreten? Kann es sein das die Inselaffen sich wieder für die "besseren Europäer" halten die eigentlich gar nichts mit uns zu tun haben wollen. Ich bin für einen rauswurf aus der EU!
Kommentar ansehen
10.01.2007 15:35 Uhr von seehoppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vier Meter lang: Die Pfeile sind vier Meter lang. Über die Anzahl steht nichts in der Quelle...
Kommentar ansehen
10.01.2007 15:41 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1: nachdenken....die englaender haben einen eigenen noch stillgelegten weltraumbahnhof....den kann man heute noch besichtigen .....also die englaender haben ihr programm nur eingestellt...was nun wieder eroeffnet wird.....
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:28 Uhr von liselchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätt ich denen nicht zugetraut :): So ein kleiner Land wie etwa Deutschland, und fliegen bis zum Mond.
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:53 Uhr von H3Nn355Y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pha: ja und! dann erkunden wir die dunkle rückseite der sonne ! :D
Kommentar ansehen
10.01.2007 17:42 Uhr von Montesquieu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
007 lässt grüßen die briten vermuten wohl den gefürchteten "Sir Hugo Drax" auf der rückseite, die erde mit seiner neuen "reinen" wieder bevölkern will :P

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
10.01.2007 18:30 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool: will ich sehen !!!
Kommentar ansehen
10.01.2007 22:20 Uhr von ophris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Energie vom Mond: Ich dachte der Mond sei in seiner Zusammensetzung schon
weitreichend charakterisiert. Es wurde sogar schon überlegt
Mongestein abzubauen, weil es Deuterium enthält (meine ich
mich zu erinnern) daß für Fusionsreaktoren genutzt werden
kann (?).
Kommentar ansehen
10.01.2007 23:02 Uhr von silent_warior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ophris: Rentiert sich nicht, das kann man auf der Erde viel billiger. Wenn der erste Fusionsreaktor läuft, dann können wir alles produzieren Tritium und Deuterium.
Und um zu testen haben die Forscher mehr als genug.

Also ich bezweifle ja dass jemals jemand oben war und dass sich jemals jemand mehr als 2000 km von der Erdoberfläche wegbewegen kann.

Aber hey ... abwarten und Tee trinken :-)
Kommentar ansehen
11.01.2007 15:18 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaube eher: eine mondbasis wird eher als sprungbrett zum mars benutzt.....
Kommentar ansehen
11.01.2007 15:29 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ophris: Helium-3 war das, das gibt es auf dem Mond häufiger, als auf der Erde...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?