10.01.07 15:15 Uhr
 1.235
 

Ravensburg: 15-Jähriger soll seine Mutter ermordet haben - Prozessauftakt

Seit dem heutigen Mittwoch steht ein 15-jähriger Jugendlicher aus Riedlingen (Baden-Württemberg) vor dem Landgericht Ravensburg. Die Anklage gegen den Realschüler lautet auf Mord. Er soll seine Mutter getötet haben.

Im Juni letzten Jahres soll der Jugendliche die 41-jährige Frau mit einem Messerstich in den Hals tödlich verletzt haben. Der 15-Jährige bestritt zunächst die Tat, verwickelte sich aber während der polizeilichen Befragungen in Widersprüche.

Das Motiv für die Bluttat ist unklar, könnte aber mit Lernschwierigkeiten des 15-Jährigen in der Schule zusammenhängen. Der im nicht öffentlichen Prozess geständige und nicht vorbestrafte Jugendliche befindet sich seit der Tat in Untersuchungshaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tira2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Prozess, Prozessauftakt, Ravensburg
Quelle: www.swr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2007 14:04 Uhr von Tira2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mord ist was sehr Krasses, aber wenn halbe Kinder morden, ist das noch krasser, Außenstehende können das oft nicht nachvollziehen. Da er sich nicht zu den Umständen der Tat äußert, muss es wohl ein tiefes Zerwürfnis zwischen ihm und seiner Mutter gegeben haben...

PS: Wenn sie durchgeht, war das meine 300. News.. ;-)
Kommentar ansehen
10.01.2007 15:22 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: Zitat:
Mord ist was sehr Krasses, aber wenn halbe Kinder morden, ist das noch krasser..

Und wenn Kinder ihre eigene Mutter ermorden ist das am krassesten... :-(

Da hat die Mutter oder die Schule irgendwas verkehrt gemacht...

Mlg
Kommentar ansehen
10.01.2007 15:27 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, leslie. Der hat bestimmt zu viele Mörderspiele gespielt, so muss es gewesen sein.

Der Täter ist hier das wahre Opfer ;-)
Kommentar ansehen
10.01.2007 15:31 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fehlt nur noch: dass CS auf seiner HDD gefunden wird... omg...
Kommentar ansehen
10.01.2007 15:34 Uhr von Breeze-2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle: "Der Angeklagte wurde in Fußfesseln in den Gerichtssaal geführt."

Ich frage mich, ob sowas wirklich sein muss...!?

Terrorhelfer Mounir El Motassadeq (15 Jahre wegen Beihilfe zum Mord) hab ich noch nie in Handschellen gesehen...!
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:19 Uhr von Hetchy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Killerspielespieler nc
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:25 Uhr von doug90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der hat bestimmt: zuviele Killerspiele gespielt, in denen man sich sehr lange und sehr heftig mit seiner Mutter streiten und sie dann erstechen muss. Bestimmt ein Mod bei CS

;-)

Ne, jetzt mal ernsthaft: Das ist doch krank. Ich würde nie auf die Idee kommen einem meiner Familienmitgliedern etwas anzutun, gerade etwas gerartig schlimmes. Wenn ich nur daran denke wird mir ganz anders. Und ja: Ich zocke CS:S, und bin kein schlechter Mensch, komisch, dabei müssten das doch alle sein, die sowas spielen...
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:27 Uhr von Stalker_CH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
right: Hinter Gittern mit diesem Killerspielespieler... -.-

das sowas auch in DE passiert, erstaunt mich...
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:30 Uhr von Breeze-2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sagt mal wo in News und/oder Quelle steht bitte, dass er "Killerspiele" gezockt haben soll???

Mal bite auf dem Teppich bleiben...
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:55 Uhr von sweet_trixi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum tut keiner was? der 15 jährige muss wohl schlimmes erlebt haben,oder er hat soviele filme und vidiospiele mit gewalt gespielt.
verstehe sowas echt nicht und solche menschen muss mann helfen.therapie oder sowas.
Kommentar ansehen
10.01.2007 17:28 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Breeze-2006: "Terrorhelfer Mounir El Motassadeq (15 Jahre wegen Beihilfe zum Mord) hab ich noch nie in Handschellen gesehen...!"

Warum wohl? Weil das ganze Verfahren gegen ihn eh schon eine riesige Farce war. Bewiesen wurde nie etwas, lediglich dem Druck der VSA wurde nachgegeben.
Kommentar ansehen
10.01.2007 19:03 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist ja eklig: "Der Junge habe dem Opfer, das völlig "arg- und wehrlos" war, die 21 Zentimeter lange Klinge mit solcher Wucht in den Hals gerammt, dass die Klinge den Hals durchbohrte und die Messerspitze in der Schulter der allein erziehenden Frau stecken blieb."

uahhhh, will gar nicht daran denken.
Kommentar ansehen
10.01.2007 20:38 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und die Antwort des Gerichts sollte lauten "Lebenslänglich mit anschließender Sicherungsverwahrung". Aber unser viel zu mildes Jugendstrafrecht lässt das ja leider nicht zu...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?