10.01.07 09:48 Uhr
 491
 

Seyran Ates, die deutsch-türkische Anwältin kämpft weiter gegen Gewalt

Die deutsch-türkische Rechtsanwältin Seyran Ates, bekannt wurde die Frauenrechtlerin durch ihren Kampf für Frauen gegen Gewalt in Migratenfamilien, wird ihre Arbeit nun voraussichtlich in Berlin wieder aufnehmen.

Einen Mordanschlag überlebte sie. 2006 im Sommer legte sie ihre Arbeit nieder, war ihr zuvor das Leben durch Drohungen und Schikanen erschwert worden, so wurde sie nun vor dem Familiengericht von dem Mann einer Mandantin tätlich angegriffen.

Sie wurde krank durch Angst und Stress, sorgte sich um ihr Kind. Personen des öffentlichen Lebens waren entsetzt, weil es in Deutschland nicht möglich war, dass eine Anwältin ohne Gefahr arbeiten konnte. Nun ist die Krise anscheinend vorbei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: da_schau_hin
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gewalt, Anwalt
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland
Jessica Simpson will keine Kinder mehr: "In diesen Uterus kommt nichts mehr"
Manchester: Pep Guardiolas Ehefrau und Töchter waren in Konzert bei Anschlag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2007 11:00 Uhr von Superior*
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird: immer Idioten und zurückgebliebene geben, egal welcher Herkunft oder Nationalität.
Kommentar ansehen
10.01.2007 11:55 Uhr von eddy diggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was is ? es kann nicht sein das jemand, auch wenn sie sehr radikal und manchmal sehr feindselig (GEGEN IHRE EIGENE HERKUNFTUND und ABSTAMMUNG)sich austobbt, ihres lebens nicht sicher ist! sicher SIE ist manchmal sehr beleidigent gewesen und hat nie einen hehl daraus gemacht das SIE es HASST eine TÜRKIN zu sein,aber Mann oder Frau hat das Recht in diesem LAND seine meinung zu sagen, EGAL WELCHE!
Kommentar ansehen
10.01.2007 12:59 Uhr von Iceman05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Radikal? lol: Sie hat sich ihre Feinde vor allem dadurch gemacht das sie der Öffentlichkeit mal zugetragen hat wie es wirklich hinter der Fassade aussieht. Isserfamiliäre Gewalt ist besonders bei "Migrationshintergründern" (Kulturkreis lassen wir mal aussen vor) stark vertreten. Die Feinde hat sie sich vor allem bei "Ihren" Leuten gemacht weil sie halt mal den Mut gehabt hat mit dem Finger drauf zu zeigen und zu sagen:"seht mal so ist es." Sie ist genau in dieser Gesellschaft aufgewachsen und weiss wovon sie redet. Klar das sie sich Feinde macht, keiner wird gerne an den Pranger gestellt. Und genau die Primitivlinge vor denen sie gewarnt hat waren es auch die sie anschliessen bedroht haben. Beigesprungen ist ihr, wie üblich, keiner von der Gutmenschen-Lobby. Die üblichen Verdächtigen wie die Grünen, Behörden und viele andere die sich sonst für Gleichberechtigung, Menschenrechte und Grundgesetz stark machen. Diese werden ziemlich kleinlaut oder verstummen sogar ganz wenn ihr Weltbild vom heilen Multikulti oder dem Perfekt Integrierten "Migranten" ins wanken zu geraten droht. Traurig aber wahr. Sie teilt ihr Schicksal mit einigen anderen die "aus dem Inneren" berichtet haben(z.B. Ayaan Hirsi Ali). Wenns um die Migranten geht (Kulturkreis mal aussen vor gelassen) treten die Rechte wie Körperliche unversehrtheit, Sexuelle Selbstbestimmung und Gleichberechtigung offensichtlich in den Hintergrund.
Kommentar ansehen
10.01.2007 13:27 Uhr von cartman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Linken opfern Ates auf dem Altar der Toleranz: Da wird eine Frau, die in islamische no-go-areas das brutale Licht der Wahrheit bringt, die unter Lebensgefahr für die Rechte der islamischen Frauen in Deutschland kämpft, zynisch und kaltschnäuzig im Regen stehen gelassen.
Und die Linken haben schnell ein Totschlagargument: Sie ist selber schuld. Hätte sie die Gewalt doch als kulturelle Bereicherung ihrer Landsleute begreifen sollen.

Wer so argumentiert, macht sich mitschuldig.

Unsere Empörungsterroristen üben sich im Wegschauen vor der Gewalt.

Wie war das noch?

Nicht wegschauen?

Kampf gegen rechts?

Der endet offensichtlich da, wo ethnische Noch-Minderheiten Gewalt ausüben. Deren Gewalt wird mit dem Mantel der Toleranz zugedeckt.

Tödliche Toleranz.

Wie heißt es sonst immer?

Schamlos, Aufstand der Anständigen?
Kommentar ansehen
10.01.2007 14:38 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die frau: die frau hat mut!
das ist wirklich so,dass bei migranten familien vorwiegend moslemischen eben mehr gewalt herrscht als bei naja christen?
Kommentar ansehen
10.01.2007 15:40 Uhr von da_schau_hin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den: Mut dieser Frau bewundere ich auch, besonders den grauen Wölfen war sie ein Dorn im Auge weil da jemand ist, dazu noch eine Frau, die einiges in Bewegung setzt.Was dies mit links zu tun haben soll, erschließt sich mir hier komplett und überhaupt nicht.
Kommentar ansehen
10.01.2007 15:43 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da_schau_hin: das sagt dir jetzt nichts?
das mit links?

einige user hier bringen alles was schlecht ist mit linken in bezug.
die linken, die 68er, die kiffer, die sind an allem schuld.

und wenn ein radfahrer von einer straßenbahn überfahren wird ist mindestens ein linker beteiligt und der ist schuld.
Kommentar ansehen
10.01.2007 15:53 Uhr von da_schau_hin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vst: Ist ja wirklich wie etwas an den Haaren herbeiziehen, wenn schon, dann hat nur sie Zivilcourage bewiesen, allerdings glaube ich eher, dass in so einem Fall gar nicht ordentlich geschützt werden kann.Dafür ist der Wirkungskreis zu komplex.
Kommentar ansehen
10.01.2007 19:59 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist die: bei der NPD?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss
Meinkot: Storchenbaby gewinnt Storchenkampf, Geschwisterstörche sterben
Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?