09.01.07 21:44 Uhr
 268
 

Laut Porsche-Chef plant der Autobauer keine Fusion mit VW

Am Rande der Detroit-Motor-Show sagte der Vorstandschef von VW, Wendelin Wiedeking, dass keine Fusion mit VW in Frage komme.

Weiter sagte Wiedeking, dass Porsche mit dem Anteil von 29 Prozent an VW zufrieden sei. Zudem sagte Wiedeking, dass Porsche nicht abhängig werden soll.

Allerdings, so Wiedeking, werde Porsche darauf drängen, dass VW wieder Gewinne mit seinen Modellen macht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, VW, Porsche, Fusion, Autobauer
Quelle: de.biz.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen
Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2007 00:06 Uhr von Jiperia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neben sagte gibt es auch noch andere werben die dies beschreiben... immer nur sagte ist sehr monton und trägt nicht wirklich dem flüssigen und wirklich spannendem lesen bei...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?