09.01.07 20:53 Uhr
 76
 

Tübingens "grüner" Bürgermeister Palmer für verstärkte Kooperation mit der CDU

Boris Palmer, künftiger Bürgermeister Tübingens (er tritt am Donnerstag sein Amt an) und Mitglied der Grünen, hat in einem Interview, das er der Tageszeitung "Die Welt" gab, für eine verstärkte Kooperation seiner Partei mit der CDU plädiert.

In Bundesländern wie dem Saarland oder Hamburg hält er eine schwarz-grüne Koalition auf Landesebene durchaus für denkbar und erinnert daran, dass die Grünen seitens der SPD immer wieder "einen Korb" bekommen hätten, letztmalig in Berlin.

Laut Palmer gibt es schon seit längerer Zeit Gemeinsamkeiten in der Wählerschaft von CDU und Grünen. Jedoch würden christdemokratische "Traditionsbataillone" sich strikt gegen eine Zusammenarbeit wehren und stattdessen die "zahnlose" FDP vorziehen.


WebReporter: the_final_conflict
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Bürger, Bürgermeister, Kooperation
Quelle: www.pr-inside.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
Grüne gegen eine Kenia-Koalition mit Union und SPD
Atomenergiebehörde widerspricht Donald Trump: "Iran hält sich an Atom-Deal"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2007 20:59 Uhr von 666leslie666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schwarz und Grün: = braun... ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
09.01.2007 22:03 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In Köln hat sich zwischen 2003 und 2004 gezeigt, dass eine solche Zusammenarbeit durchaus funktionieren kann. Ich denke, wesentlich wichtiger als die Parteizugehörigkeit, vor allem auf kommunaler Ebene. Die Kommunen haben ohnehin keinerlei Rechtsetzungsrecht, sondern sind lediglich Organe der Selbstverwaltung.

Auf Landesebene reden die Politiker zwar immer über eine mögliche schwarz-grüne Koalition, aber bislang sind sie programmatisch noch zu weit voneinander entfernt.
Kommentar ansehen
09.01.2007 22:52 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Grünen haben Blut geleckt: und drängen in die Regierungsarbeit! Dafür werden sie ihre Basis aufgeben und im Notfall einer Verlängerung der AKW Laufzeiten zustimmen.
Leslie
falsch, jede Farbe wird mit Schwarz nur SCHMUTZIG- siehe FDP.
rot und grün hingegen gibt definitiv braun, auch grün, wenn es welkt.
Was die Kommunale Ebene anbelangt, so sind die Grünen in Stuttgart für die Aussicht auf eine CDU Ehe mit Stuttgart 21 einverstanden, Messe sowieso, sowie mit etlichen Bausünden und illegalen Bauüberschreitungen. So wurden die neuen Königsbaupassagen entgegen der Baugenehmigung und den Umgebungsbauten um 2 Stockwerke erhöht und nachträglich genehmigt, was illegal sein dürfte.Die Bauherren haben sich zwischenzeitlich aus dem Staub gemacht und an einen englischen Investor verkauft, der angesichts dessen, was auf ihn zukommen wird, um ganz enges rechnen nicht herumkommen wird. In solchen Fällen steigen erst die Mieten, dann die Mieter aus, und zuletzt bleibt eine Imbissklitsche und ein paar Ramschläden zurück. Und es wird fleissig weiter gebaut in der City, bin gespannt auf die Mieter. Parkplätze im Monat um die 300.-€ !
Kommentar ansehen
10.01.2007 07:11 Uhr von alfaromeo_52
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja so ist es die grünen hängen ihr mäntelochen auch in den wind, wo sie es nur können, sind halt machtgeil. und als politiker kann man ein ganz tolles gehalt beziehen.
warum lösen sich die grünen nicht auf, wenn diese viele gemeinsamkeiten mit den schwarzen haben?
wo die grünen banditen wirken dürfen, da wird alles platt gemacht, was vernünftig ist z.B. KKW´s.
egal, ob mit pds oder dcd/csu: die bürger sind denen scheiß egal ... und damit ab in die grüne biotonne!
Kommentar ansehen
10.01.2007 14:50 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann eine knalltüte: wie palmer überhaupt eine diskussion anregen.

der mensch ist doch nicht ernst zu nehmen.
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:41 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Ganz einfach, der hat den Oettinger falsch verstanden. DER hat doch mit CDU/Grünen-Spielchen angefangen, um die FDP gefügig zu machen. Und hatte Erfolg...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?