09.01.07 18:31 Uhr
 174
 

Personaldebatte: Drohte CSU-Chef Stoiber mit Rücktritt?

Nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Stern" hat der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber im Verlauf der Debatte um seine Person damit gedroht, sowohl als Vorsitzender der CSU als auch als Ministerpräsident das Handtuch zu werfen.

Laut "Stern" soll Stoiber geäußert haben, für den Fall anhaltender Kritik an seinen Entscheidungen auch die Option zu haben, "alles sein zu lassen". Vom CSU-Präsidium habe er verlangt, sich unmissverständlich hinter ihn zu stellen.

Dem "Stern" zufolge soll dieses Bekenntnis gegenüber Stoiber dann, an mehrere Bedingungen geknüpft, erfolgt sein. Joachim Herrmann, Vorsitzender der CSU-Fraktion im bayerischen Landtag, dementierte die Darstellung des "Sterns" als "völligen Käse".


WebReporter: the_final_conflict
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chef, Rücktritt, CSU, Person, Personal, Persona
Quelle: www.pr-inside.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2007 18:49 Uhr von DER WEISER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist soweit: Es ist soweit.
ähhhhhhhhhmmmmmmmmm


Ära beendet
Kommentar ansehen
09.01.2007 19:02 Uhr von sirk86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nie und nimmer: geht könig ede aus bayern, wenn er nicht abgewählt wird...
Kommentar ansehen
09.01.2007 19:09 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schröder als Vorbild? nfc
Kommentar ansehen
09.01.2007 22:09 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn er geht was kommt dann?

Seehofer?
Lefzensabber-Beckstein?
"der Sohn vom Sohn vom Sohn" Goppel? Naja bei dem wäre es wenigstens ein Familiending MP zu werden

hoffentlich geht er aber bevor Beckstein kommt... no thx

Kommentar ansehen
09.01.2007 22:56 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser Beckstein: als Söder.
Kommentar ansehen
10.01.2007 00:05 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum: tut er es nicht?

mfg
MidB
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:05 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
äh, äh, äh: "Äh, äh, liebe Freunde, liebe Muschi."

Jaja, genauso stell ich mir das vor.
Stoibers dumme Unfähigkeit wird ihm früher oder später das Genick brechen.
Freiwillig geht der aber nie. Man muss ihm einen kleinen Stubbs geben.
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:30 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Lächel*: Tja, der Edi hat den goldenen Zeitpunkt zum Einsteigen in den Pensions-Transrapid verpasst. Schade, das wird jetzt noch ein Weilchen länger als nur 10 Minuten dauern. Vorher wird er die Wiesheu-Huber-Gedächtnisstrecke noch aus dem Boden stampfen lassen... armes Bayern.

ABER: Trotzdem finde eure Kommentare sehr belustigend. Wäre Stoiber wirklich so unfähig wie ihr behauptet, warum steht Bayern dann im Ländervergleich so gut da?
Kommentar ansehen
10.01.2007 16:45 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
äh, äh Garviel: >>Wäre Stoiber wirklich so unfähig wie ihr behauptet, warum steht Bayern dann im Ländervergleich so gut da?<<

Äh weil er wie jeder fehlbesetzte ein starkes Team von fähigen Leuten hat!

Ob er was dafür kann?

mfg
MidB
Kommentar ansehen
11.01.2007 09:51 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MidB: Kurze Frage, kurze Antwort: Ja.

Allerdings mit einer Einschränkung: Stoibi hat´s in den letzten Jahren geschafft, viele derjenigen, die er "entdeckt" und - richtigerweise - gefördert hat, systematisch zu vergraulen und zu demontieren. Sein langsamer und wohl inzwischen unaufhaltsamer Abstieg hängt auch damit zusammen, dass unfähige Berater wie sein ehemaliger Sprecher und sein ehemaliger Büroleiter zu viel zu sagen bekamen, während andere - IMHO besssere - aus seiner Gunst fielen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?