09.01.07 09:51 Uhr
 826
 

Japan: Nach über 60 Jahren wieder Verteidigungsministerium eingerichtet

Eines der Ziele des neuen japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe, eine Änderung der pazifistischen Verfassung Japans, ist hiermit erreicht. Seit dem heutigen Dienstag gibt es wieder ein japanisches Verteidigungsministerium.

Das ehemalige Amt für Verteidigung ist nun aufgrund eines entsprechenden Gesetzes ein Ministerium, dem der ehemalige Verteidigungsamtschef Kyuma als Ressortleiter vorstehen soll.

Begründet wird diese Maßnahme mit der "veränderten Sicherheitslage in Japan". Auch Auslandseinsätze sollen hiermit geregelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibi66
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jahr, Japan, Verteidigung, Verteidigungsminister, Verteidigungsministerium
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Israel: Donald Trump erbat an Klagemauer die "Weisheit von Gott"
Theresa May nennt Anschlag in Manchester eine "neue Kategorie der Feigheit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2007 09:45 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ursprünglich mussten Auslandseinsätze (z.B. bzgl. des Einsatzes nach dem Tsunami in Indonesien oder auch im Irak) vom japanischen Parlament genehmigt werden.
Ich denke, dass diese Massnahme eine entsprechend kürzere Reaktionszeit im Falle einer Katastrophe o.ä. (egal ob In-/Ausland) zur Folge hat und entsprechend zu begrüssen ist.
Kommentar ansehen
09.01.2007 11:06 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: hat Japan auch vor uns mir Massenvernichtungswaffen zu töten. Am besten noch mal die Atombombe abwerfen.

Ein vernünftiger und logischer Schritt.

Mir war gar nicht bewußt daß Japan faktisch gar kein Verteidigungsministrerium hatte.
Kommentar ansehen
09.01.2007 15:28 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erster Erlass des jap Verteidungsministerium: Das US-U-Boot jagen und versenken, dass versehentlich den japanischen Öltanker übersehen hat. Gleich ma Nägel mit Köpfen machen. *g*

Scherz bei Seite,
Wer hatte dann eigentlich bisher die Verantwortung für die japanischen Streitkräfte ? Ich weiß dass deren Militär eher klein ist, aber Irgendjemand muss den Haufen ja trotzdem anführen. Der Kaiser oder der Premier oder doch der Amerikanische Oberbefehlshaber der "Besatzungsstreitkräfte", sprich unser guter alter Dabbeljuh oder doch jemand ganz anderes ?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?