08.01.07 22:12 Uhr
 413
 

ESA will erstmals unbemannte Raumfähre zur ISS fliegen lassen

Wie der Generaldirektor des Raketenbauers Arianespace, Jean-Yves Le Gall, mitteilte, wird die europäische Raumfahrtagentur ESA im Juli dieses Jahres zum ersten Mal ein unbemanntes Raumschiff zur internationalen Raumstation ISS schicken.

Nachdem die NASA ihre Space-Shuttle-Flotte abgeschafft hat, sollen die ATVs (Automated Transfer Vehicle) den Transport zur ISS teilweise mit übernehmen, um die russischen Sojus-Raketen zu entlasten.

Ein ATV wird beim Wiedereintritt in die Atmosphäre verbrennen. Des Weiteren sind fünf weitere Flüge der ATVs geplant, mit denen zehn Satelliten ins All gebracht werden sollen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: ISS, ESA, Raumfähre
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2007 19:59 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich: Ich drück die Daumen, daß alles gutgeht. Das ist ein erster Schritt in eine bemannte, europäische Raumfahrt. Das Space-Shuttle ist der NASA schon seit langem ein Klotz am Bein. Jedoch, für große, sperrige Bauteile - wie z. B. das Columbus-Labor - bleibt es bis dato das einzige, weltweit verfügbare Transportsystem.

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?