08.01.07 21:47 Uhr
 545
 

Hamburg: Krach im NPD-Vorstand - geht es um das Verhältnis zu Islamisten?

In der Hamburger NPD brodelt es. Wie die "Welt" vermeldet, trat bereits am vergangenen Mittwoch die NPD-Landesvorsitzende, und mit ihr der gesamte Landesvorstand, von ihrem Posten zurück. Am 18. Februar soll nun eine neue Führung gewählt werden.

Kenner der Hamburger NPD vermuten, dass eine Auseinandersetzung um eine geplante Kundgebung gegen den Bau einer Moschee zu einem Zerwürfnis führte, in dessen Folge die bisherigen NPD-Funktionäre ihren Posten räumten.

Während der nun zurückgetretene Vorstand sich für eine solche Demonstration ausgesprochen habe, seien Vorstandsgegner um den bundesweit aktiven Thomas Wulff bemüht, es sich "mit Islamisten nicht zu verscherzen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: the_final_conflict
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hamburg, NPD, Islam, Vorstand, Islamist, Verhältnis, Krach
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2007 22:00 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Feind meines Feindes: oder gegen Ausländer...

Ist schon ne schwierige Entscheidung... ;-))

Mlg jp
Kommentar ansehen
09.01.2007 00:34 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pack: pack schlägt sich, pack verträgt sich. aber pack bleibt pack. darf ich das einfach so schreiben?
Kommentar ansehen
09.01.2007 01:44 Uhr von Onkel Dolfi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gunny: na sicher darfst du das schreiben ,aber die leute in der moschee hören das nicht so gerne
Kommentar ansehen
09.01.2007 02:47 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Taktisch gar nicht schlecht hat aber sicherlich nichts damit zu tun, dass die es sich mit den Muselmanen nicht verscherzen wollen, ausser man geht davon aus, dass sich da zwei Verfassungsfeinde im Geiste getroffen haben, die zu einem späteren Zeitpunkt auf eine entscheidende Schlacht setzen. Das wäre eine unheilvolle Allianz.

Jede Moschee die gebaut wird, ist potentiell ein Stimmenbringer für die ultrarechten Parteien. Mal abgesehen davon, dass ihre Demos sowieso keinen Moscheebau verhindern, siehe Berlin. Das wäre IMHO das Wahrscheinlichste. Viel Raum für Spekulationen.
Kommentar ansehen
09.01.2007 09:05 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptfeind Israel & USA: sind als internationale Politik der Gemeindepolitik wohl übergeordnet.
Hier kämpft das NeoNazi-Lager gegen das rechte rassistische Konservative Lager innerhalb der NPD.
Kommentar ansehen
09.01.2007 11:13 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einerseits: unterstützen sie Aktionen wie die des iranischen Präsidenten andererseits wollen sie keine Ausländer/ Moslems im Land haben. Eine schwierige Angelegenheit.

Für eine Seite muß man sich entscheiden. Die klassische Parole "Ausländer raus" wäre mir lieber. Da weiß man was man kriegt wenn man NPD wählt ;-)
Kommentar ansehen
09.01.2007 12:37 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch gut, wenn sich die Braunen selbst in die Haare kriegen. Hoffen wir mal nicht, dass sie mit den Islamisten gemeinsame Sache machen. Leider hat die rechte Szene so verdammt viel Zulauf.
Kommentar ansehen
09.01.2007 13:08 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die gesamte NPD-Führungsmannschaft: wurde doch auch schon dabei gefilmt wie sie auf einer Versammlung von Islamisten waren, die gemeinsam gegen Israel, die Juden und die USA gehetzt haben.
Ich glaube aber, dass die Mehrzahl ihrer Wähler dies nicht gerne sieht.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?