08.01.07 20:17 Uhr
 413
 

"Lindenstraße" wieder mit Zorro

Vor 16 Jahren kehrte der Schauspieler Thorsten Nindel der "Lindenstraße" den Rücken. Nun will der inzwischen 41-Jährige zurückkehren.

Ab Mai steht er für die Serie vor der Kamera, ab September ist mit der Ausstrahlung der Folgen mit Nindel zu rechnen. Er spielt - wie schon früher - die Rolle des Zorro.

Zorro wird in die Serie als Künstler, der sein Glück in New York machte, zurückkehren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Lindenstraße
Quelle: www.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immaterielles Kulturgut? Auf Mallorca darf es keine blutigen Stierkämpfe mehr geben
Bayreuth: Katharina Wagner bei ihrer "Tristan"-Inszenierung lautstark ausgebuht
Bayreuther Festspiele: Erstmals inszenierte jüdischer Regisseur "Meistersinger"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2007 19:04 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer die Serie mag, wird sich sicherlich auf das neue-alte Gesicht freuen. Ein wesentlicher Grund für Nindel's Rückkehr war ja wohl, dass viele Zuschauer sich dies wünschten.
Kommentar ansehen
08.01.2007 21:09 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich freue mich nicht denn ich sehe die Serie gar nicht gerne.
Kommentar ansehen
08.01.2007 21:33 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "Er spielt - wie schon früher - die Rolle des Zorro."

ich freue mich das ich noch nie eine Serie gesehen habe *gg*
Kommentar ansehen
09.01.2007 04:05 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nessy: Noch nie eine Serie oder noch nie eine Folge? ;-)
Kommentar ansehen
10.01.2007 00:23 Uhr von Onkel Dolfi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Lindenstrasse: Freiheit für Robert Engel

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?