08.01.07 16:27 Uhr
 108
 

Österreich: SPÖ und ÖVP einigen sich auf Große Koalition

Die beiden großen Volksparteien in der Alpenrepublik Österreich haben sich auf die Bildung einer Großen Koalition verständigt. Alfred Gusenbauer, Vorsitzender der Sozialdemokraten in Österreich (SPÖ), wird voraussichtlich zum nächsten Kanzler gewählt.

Mit der Einigung wird das "Patt" überwunden, dass nach den Parlamentswahlen vom 1. Oktober 2006 entstanden war. Die SPÖ erzielte damals 35,3 Prozent, knapp gefolgt von der konservativen Österreichischen Volkspartei ÖVP mit 34,3 Prozent.

Zwar begannen schon kurz nach der Wahl die Verhandlungen zwischen SPÖ und ÖVP, doch eine Einigung scheiterte lange an der Frage der Ressortaufteilung. Nun wird die ÖVP u.a. die Ressorts für Inneres und Finanzen übernehmen.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Koalition, ÖVP
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2007 15:53 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Etwas länger hat es schon gedauert, bis die beiden Volksparteien sich zu einer gemeinsamen Regierung durchringen konnten. Man möge der neuen Regierung in Österreich wünschen, dass sie ähnliches Glück mit ihren Entscheidungen hat wie die Bundesregierung.
Kommentar ansehen
09.01.2007 11:31 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Man möge der neuen Regierung in Österreich wünschen, dass sie ähnliches Glück mit ihren Entscheidungen hat wie die Bundesregierung.

Das war doch ein Witz oder?
-------------------------------------------

Hoffentlich ist das Leid unserer Freunde in Österreich geringer als in unserem Land.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?