08.01.07 18:39 Uhr
 102
 

München: Stoiber soll weiter CSU-Chef bleiben - Parteispitze gibt Rückendeckung

Edmund Stoiber soll, geht es nach dem CSU-Präsidium, auch 2008 für die bayerische Landtagswahl kandidieren und darüberhinaus CSU-Chef und auch Regierungschef bleiben.

Die Parteispitze gibt Stoiber, der in den vergangenen Wochen wegen seines Führungsstils stark kritisiert wurde, Rückendeckung.

Grund für die Kritik an dem bayerischen Ministerpräsidenten waren Bespitzelungsvorwürfe seitens Gabriele Pauli. Diese bekleidet das Amt der Landrätin in Fürth.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: München, Chef, Partei, CSU, Rücken, Parteispitze
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen von Bundeswehroffizier angezeigt
FPÖ-Posting gegen Homo-Ehe: "Franz soll nicht Lois heiraten und Sepp adoptieren"
Hafensperre für Flüchtlingsschiffe in Italien?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2007 18:51 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mann, die hätten diesen: in der Steinzeit lebenden Spinner endlich abschießen können und was machen sie? Sie kriechen ihm, in den Arsch.
Kommentar ansehen
08.01.2007 19:19 Uhr von Crusader69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@big sid: ist dir schon mal aufgefallen, dass lediglich diejenigen ihn unterstützen, die ebenfalls ihren posten räumen müssen, wenn er geht???

das sind doch nur diäten-sicherungsmaßnahmen...
so isse halt, die politik...
Kommentar ansehen
08.01.2007 19:20 Uhr von macmillan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber, aber hat doch ne prima Bilanz aufzuweisen, da in Bavaria, eigentlich sogar besser als die verschuldeten Preußen im Norden der Republik, oder?
Und den Kaiserschmarren ess ich dort immer wieder gern, und den Germknödel erst...
Kommentar ansehen
08.01.2007 19:26 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ macmillan -kaiserschmarrn und germknödel: kann es sein dass du bayern
mit österreich verwechselst??????????
Kommentar ansehen
08.01.2007 19:37 Uhr von macmillan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nö, aber auch gut: und was ist mit Obstler und...
Und die vielen Feiertage ...
It is nice to be a PPREUSS, but it is higher to be a BAYER...
Kommentar ansehen
08.01.2007 19:50 Uhr von bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gleichgültig wie die CSU üver Stoiber denkt (sehr durchwachsen), einen Fehler haben sie gemacht: sie haben die Pauli nicht aus der Partei rausgeworfen.
Für dieses parteischädigende, unnötige Verhalten sollte sie abgesägt werden.
Streitereien sollte man parteiintern regeln. Wenn ihr Stoiber nicht passt, soll sie das intern ihm sagen. Meinetwegen auch eine Ohrfeige geben. Doch hinter geschlossnen Türen.
Oder geht Ihr auch auf die Straße wenn Ihr Euch mit eurer Frau streitet? Als Belustigung für die Nachbarn?
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
08.01.2007 20:02 Uhr von macmillan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fällt mir grad noch ein, dass bei Euch in Preussen nur die vielen Arbeitslosen NOCH mehr Feiertage haben als wir hier im Köngreich Ludwig II. Einen Kaiser haben wir ja auch (Beckenbauer), besser Fußballspielen können wir auch wir Bayern sowieso, und alles andere können wir auch viel besser, wir sind halt kerniger...

Und wir wollen eben auch weiterhin Edi Steuber haben, wir lieben ihn halt, auch wenn er nicht so gut lügen kann wie (edit) und (edit). Denkt mal an die Wahlversprechen von SPD und CDU bezüglich Mehrwertsteuer...

Sowas macht Edi Steuber bestimmt nicht...
Kommentar ansehen
08.01.2007 20:49 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@macmilan: größenwahn ist in bayern auch weit verbreitet. die brauen soße ging von dort aus und fußball spielen können die vielen ausländer in münchen, aber nicht die bayern...soviel dazu
Kommentar ansehen
08.01.2007 21:02 Uhr von macmillan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ alle, die´s nicht verstanden haben: Ironie "off". Bitte nicht alles so ernst nehmen,
Gruss von mac !!!
Kommentar ansehen
08.01.2007 21:49 Uhr von macmillan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Blau weiß sind unsere Farben falls jemand farbenblind ist !!!

...und unsere ausländischen Fußballstars werden im Freistaat wie echte Millionäre bezahlt für ihre ausgezeichneten, gezeigten Leistungen auf dem Platz !!!

Magere H4- Bezüge, Minirenten, Minijobs und Hungerlöhne kennen da eher die vielen Alten, Behinderten, Entrechteten, Arbeitslosen und ALG II-Bezieher in "PREUSSEN" besser als in Bayern !!!!!!
Kommentar ansehen
08.01.2007 22:01 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Augsburger Puppenkiste lässt anfragen ob sie das neue Kasperl nach den Fotos von Stoiber machen darf ...

In Bayern gibts bloss deswegen so wenig Arbeitslose, weil in München nur noch unsere ausländischen Freunde arbeiten und die heimischen Kühe und Schafe sich nicht arbeitslos melden können.
Ausserdem leisten wir Schwaben dort massiv Entwicklungshilfe für die zurückgebliebene schuhplattler tanzende Restgesellschaft.

Aber Bier brauen können sie dort (seit wir Schwaben ihnen das beigebracht haben).
Kommentar ansehen
09.01.2007 00:19 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@macmillan: :o)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo: Retro-Konsole SNES Mini soll jetzt schon ausverkauft sein
Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?