08.01.07 15:50 Uhr
 511
 

England: Wie ein Hund - Pony holt Stöckchen und trinkt aus Hundenapf

In einem Pferde-Asyl im britischen Essex lebt das Pony Rory, das als Baby von seiner Mutter verstoßen wurde. Da das Pony sehr klein ist, passte es am besten zu den Hunden des Asyls und spielte auch mit ihnen.

Da das Pony zudem das Milchfläschchen ablehnte, trank es seine Milch aus einem Hundenapf. Zudem schlief das Tier mit den Hunden zusammen ein.

Rory holt sogar Stöckchen und Frisbees und trink auch als fast erwachsenes Pony noch immer aus dem Hundenapf. Laut Sue Allery, Leiterin des Pferde-Asyls, wäre es für Rory aber am besten, wenn er merkt, dass er ein Pferd ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Hund
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Mann geht täglich seit 2012 ins Disneyland
CIA: Mitarbeiter stahlen über Monate hinweg Naschzeug aus Automaten
China: Mann zeigt bei Polizeikontrolle plump gefälschte CIA-Dienstmarke vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2007 17:33 Uhr von heidelbeerbaum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso? ist das wirklich besser für das kleine pony wenn es merkt, dass es kein hund ist?
da behält das doch bestimmt schäden zurück...
Kommentar ansehen
08.01.2007 20:03 Uhr von Spuddel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
könnte auch sein , dass diese pony auf einer komischen art und weise schwul ist...
es ist alles möglich
Kommentar ansehen
09.01.2007 16:05 Uhr von Aries.Quitex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es könnte eine ziemlich: Schmerzhafte Überraschung für Rory und seine Geliebte
geben, wenn die beiden das erst beim Paarungsakt
bemerken... Interspezies-Beziehungen sind halt bestimmt
nicht einfach.
Kommentar ansehen
09.01.2007 21:00 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muß noch einer an: Ice Age 2 denken? Ich sa gnur Mammut

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bei Reizgas-Angriff in Jobcenter wurden elf Menschen verletzt
Gnadengesuch von Ex-Charles-Manson-Jüngerin wird zum 14. Mal abgelehnt
Bundestag lockert Verbot: TV-Übertragungen aus Gerichtssälen nun möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?