08.01.07 14:51 Uhr
 610
 

"Ipod-Vibratoren": Musik wird durch neue Produkte zum vibrierenden Vergnügen

Ein neues Zubehörgerät ist für Musikwiedergabegeräte wie den iPod auf den Markt gekommen. Der OhMiBod ist ein vibrierender Massagestab, der die Vibration ganz im Takt der Musik angibt und so erotisches Vergnügen bereiten kann.

Doch auch mit dem Konkurrenzprodukt iBuzz Two kommt man auf seine Kosten und das gleich im Doppelpack. Denn hier gibt es auch eine Variante für den Mann.

Den OhMiBod kann man für umgerechnet ca. 53 Euro und den iBuzz Two für ca. 70 Euro kaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AngelSeraphim
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Musik, Produkt, Vibrator
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2007 15:04 Uhr von toddie1965
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat jemand schon Erfahrungen gemacht mit der Variante für den Mann? Was muß ich mir darunter vorstellen? Hihi...geile Vorstellung. Eine Mu.... die im Takt der Musik miaut.
Kommentar ansehen
08.01.2007 15:42 Uhr von dynAdZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alt: Das gabs glaub ich schon vor 2 Jahren. Aber trotzdem lustig ^^
Kommentar ansehen
09.01.2007 00:02 Uhr von frozen_creeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: stell mir das teil auf death metal vor xD.... das würde jedem kerl die eier abreissen xD
Kommentar ansehen
09.01.2007 02:06 Uhr von enrico_9876
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Disco: Da macht das Zappeln beim Musikhören doppelt Spaß

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?