08.01.07 10:23 Uhr
 6.877
 

USA: 47 Jahre lang Buch ausgeliehen - Nun zurückgegeben

In Michigan hat sich Robert N. über 47 Jahre lang das Buch "Prinz von Ägypten" ausgeliehen und es nun tatsächlich zurückgebracht. Zusätzlich zahlte er die umgerechnet ca. 300 Euro Mahngebühr zurück.

N. sagte, dass er sich in der neunten Klasse das Buch ausgeliehen hätte, weil er ein Referat über Ägypten schreiben musste. Er habe es aber nie vollständig gelesen, gab er zu.

Beim Aufräumen auf dem Estrich sei ihm das Buch aufgefallen und er hat es nicht noch einmal zehn Jahre behalten wollen, denn das wäre laut seiner Aussage peinlich gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AngelSeraphim
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Jahr, Buch
Quelle: www.espace.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2007 09:39 Uhr von AngelSeraphim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisches System haben die da. Bei uns wird ab einer gewissen Dauer der Buchpreis als Rechnung geschickt und dann kann man es behalten. Aber ich find die Story hat was charmantes.
Kommentar ansehen
08.01.2007 10:46 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Estrich Ich hab ja erst an einen Übersetzungfehler gedacht. Dann sah ich, dass das auch so in der Quelle steht.

Und da ich mich ja erst schlau zu machen pflege weiss ich jetzt auch, dass ihr in der Schweiz eine komplett andere Bedeutung von Estrich habt - bei uns ist es nämlich nicht der "Dachboden", sondern ein Teil des Fussbodenaufbaus... Auch sehr charmant...
Kommentar ansehen
08.01.2007 11:33 Uhr von darkemperor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja der Estrich :-): Bin Deutscher und lebe seit 1 1/2 Jahren in der Schweiz. Hab auch eine Weile gebraucht, bis ich das kapiert habe ;-)

Gruss JN
Kommentar ansehen
08.01.2007 11:49 Uhr von daboom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn: Dafür hätte er sich das Buch aber sicherlich paar mal kaufen können. :)
Kommentar ansehen
08.01.2007 11:58 Uhr von H3Nn355Y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
171,32 $: sind bei mir aber keine 300 € sondern eher 133
Kommentar ansehen
08.01.2007 12:03 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bei Al Bundy... ;-): Nur hat der versucht, das Buch ins Regal zurückzustellen und wurde dabei gefilmt....
Kommentar ansehen
08.01.2007 12:56 Uhr von Artis1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ über mir^^: das wollt ich auch grad schreiben, wie bei Al Bundy^^
Kommentar ansehen
08.01.2007 15:02 Uhr von Rhonar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also.. ich hier nen Buch schon fast Zweieinhalb Jahre lang.. fehlen also noch knapp 45.. aber das schaff ich auch noch xD..

aber ich finds irgendwie lustig^^.. vor allem, dass er das in 47 Jahren nie zu ende gelesen hat ^-^
Kommentar ansehen
08.01.2007 18:27 Uhr von D3rFl4mm3nd3Phönix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL ( . )( . ): Wie geil :D :D :D :D :D :D Was fürn Idi warum gibt der das denn jetz auf einma wieda ? Wenn er es doch eh 47 Jahre ausgeliehn hat braucht er es doch jetz au net wieda geben :D :D :D :D :D
Kommentar ansehen
08.01.2007 19:02 Uhr von hackgesicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bundy...^^: mrs. blaub, die fette bibliothekarin *g*
Kommentar ansehen
08.01.2007 19:27 Uhr von KnightF2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz deiner Meinung;)
Kommentar ansehen
08.01.2007 19:53 Uhr von Spuddel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber er ist ein ehrlicher mann, denn er hat trotz ein "bisschen" verspätung noch das buch zurück gebracht....
und das er überhaupt noch den mut hatte das buch zurück zu bringen....
RESPEKT
Kommentar ansehen
09.01.2007 00:37 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
300 euro: für 47 jahre ist aber ganz schön billig...in deutschland hättest du das zehnfache gezahlt....wenn nicht noch mehr
Kommentar ansehen
09.01.2007 05:23 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autor - Estrich: Estrich - Schwyzerdütsch für Dachboden.

Gut für Dich, dass die alte Crew nicht mehr da ist.

Wenn da schwyzerdütsche Ausdrücke von Newsern benutzt wurden oder ich süddeutsche/alemanische/elsässische Begriffe verwendet habe, selbst wenn sie im Duden standen, wurde darauf hingewiesen, dass für SSN nur die die deutsche Standardsprache gilt oder einfacher gesagt: Hochdeutsch.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?