08.01.07 10:45 Uhr
 684
 

Uwe Ochsenknecht ist ein strenger Vater

Der bekannte deutsche Schauspieler Uwe Ochsenknecht sagte in der ARD-Talksendung "Beckmann": "Ich bin ziemlich streng erzogen worden, das hat mich geprägt und steckt in mir drin".

So verlangt er von den Kindern Jimi Blue (15) und Wilson Gonzales (16), dass diese im Elternhaus immer schön zahm sind. Verstöße werden mit Stubenarrest geahndet - beispielsweise, wenn einer der Söhne zu spät heim kommt.

Aber Uwe Ochsenknecht neigt auch zur Selbsteinsicht, wenn er bekennt, dass er sich bei seinen Erziehungsmethoden manchmal auch vor sich selbst erschreckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Vater, Uwe Ochsenknecht
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2007 13:51 Uhr von isern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die erste Strafe der Kinder: waren ihre Namen.
Kommentar ansehen
08.01.2007 15:53 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die armen Kinder: Na das zeugt ja wiedermal vom enorm grossen Einfallsreichtum von Ochsenknecht.
Jimi Blue, ja nee, is klar.
Ich hab immerschon wenig von Ochsenknecht gehalten.
DAS bestätigt alles.
Kommentar ansehen
08.01.2007 22:00 Uhr von Der_Matthias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erstens: Nicht wirklich intressant.

2. Beim dem Namen :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?